Neukundengewinnung für Berater

Kaufen Sie Leads beim Marktführer!

Neukundengewinnung für Berater
  • Versicherungs- und Finanz-Leads
  • Höchste Flexibilität: Jederzeit aktivieren und deaktivieren
  • Sie bestimmen die Qualität: Kaufsperre für Lead-Einlieferer
  • Mit dem finanzen.de-Leitfaden immer "Optimal mit Leads arbeiten"
 
 
 
 
Wenn Menschen Unrecht geschieht, wehren sich viele von ihnen oftmals mithilfe rechtlicher Unterstützung dagegen. Dieser Schritt fällt besonders leicht, wenn die Gewissheit besteht, dass anfallende Kosten für Anwalt und Co. über eine Versicherung abgedeckt sind. Dabei erfreut sich die Rechtsschutzversicherung einer aktuellen Studie zufolge immer größerer Beliebtheit.
Zunächst die gute Nachricht: Die Rentenlücke zwischen Männern und Frauen wird kleiner. Bei den zwischen 1966 und 1970 Geborenen wird sie 15 Prozentpunkte geringer ausfallen als bei Personen, die in den Jahren 1936 bis 1945 zur Welt kamen. Nun die schlechte Nachricht: Ursächlich sind nicht höhere Renten für Frauen, sondern sinkenden Rentenansprüche für Männer.
Während Beschäftigte früher vor allem körperlich gefordert waren, ist es heute ihre Psyche, die unter Druck steht. Aufgrund von Termin- und Zeitdruck sowie hoher Arbeitsintensität sind viele Mitarbeiter gestresst. Doch nur wenige Betriebe unternehmen etwas dagegen. So wundert es nicht, dass psychische Erkrankungen am häufigsten eine Rolle bei Berufsunfähigkeit spielen.
Mit dem Alter ändert sich der persönliche Versicherungsbedarf. Während in frühen Jahren die Risiko- und Altersvorsorge im Mittelpunkt stehen, rückt mit dem Ruhestand der finanzielle Schutz vor hohen Pflegekosten, bei einem Unfall oder auf Reisen im Ausland näher. Da ein später Vertragsabschluss teuer sein kann, sollten Berater ihre Kunden schon früh über ihre Möglichkeiten informieren.
Krankenversicherung und Geldanlage spielen bei den Deutschen im Januar eine große Rolle. Dies zeigt eine aktuelle Auswertung unterschiedlicher Suchbegriffe bei Google von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Dabei verzeichnet die Studie bei Fragen zur gesetzlichen Krankenversicherung, zu Tages- und Festgeld sowie zur Geldanlage das höchste Suchvolumen.
Experten rechnen damit, dass sich die Konditionen für die Baufinanzierung aus Sicht der Kreditnehmer in diesem Jahr verschlechtern könnten. Bereits im Dezember sind die Zinsen leicht gestiegen. Allerdings wird es in den kommenden Monaten vorerst keine Überraschungen für Bauherren geben. Langfristig könnte das Zinsniveau jedoch zulegen.
Manche Berater nehmen sich zwischen den Jahren Zeit, um die letzten zwölf Monate auszuwerten und neue Schwerpunkte für 2017 festzulegen. Dabei sehen Experten die Riester-Rente, private Pflegeversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung und ihre Alternativen sowie private Krankenversicherung als wichtige Trends für die Beratung im kommenden Jahr.
Bereits zum fünften Mal hat Interhyp Mieter und Eigentümer zu ihren Wohnwünschen befragt. Für den Großteil der Befragten zählt ein schönes Zuhause zu den wichtigsten Dingen im Leben. Nur die Gesundheit ist wichtiger. Die Wohntraumstudie 2016 zeigt auch, dass viele Mieter irgendwann ins Eigenheim umziehen wollen. Besonders unter Familien ist dieser Wunsch groß.
Nur zwei Prozent der Deutschen fühlen sich hinsichtlich der privaten Pflegeversicherung sehr gut informiert. Fast jeder Dritte hat dagegen das Gefühl, nur sehr wenig oder gar nichts über die finanzielle Vorsorge bei Pflegebedürftigkeit zu wissen. Es besteht daher ein immenser Informations- und Beratungsbedarf, lautet das Fazit der aktuellen Zurich Pflegestudie 2016.
Kaufen oder doch lieber zur Miete wohnen? Vor dieser schwierigen Frage stehen nicht wenige Mieter wohl einmal im Laufe ihres Lebens. Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hilft nun bei der Antwort. Demnach „ist der Erwerb von Wohneigentum durchschnittlich rund 41 Prozent günstiger als das Mieten.“

Seiten

Jetzt Rückruf anfordern!

Das sagen unsere Kunden


»finanzen.de ist die absolut beste Plattform um Datensätze zu kaufen. Ich habe viel ausprobiert und weiß, wovon ich spreche.«Sabine Fischer, Versicherungsmaklerin, Peiting


»Seit ich mit finanzen.de zusammenarbeite, hat sich mein Gewinn mehr als verdoppelt.«Detlef Körtge, Versicherungsmakler, Rathenow


»Ihre Dienstleistung ist das Beste, was der Markt bietet: kompetent, freundlich und qualitativ unübertroffen!«Gerhard Weiland, Versicherungsmakler, Leonberg

Häufig besuchte Seiten