GQ Siegel

Bester Service seit 2004

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden

 

Erste Steuererklärung

Die erste Steuererklärung leicht gemacht

Wer neu im Berufsleben angekommen ist, steht spätestens im Mai dieses Jahres vor der ersten Steuererklärung. Berufsanfänger haben die Chance, rund 800 Euro zurückzubekommen. Die Hürde dafür ist gar nicht so groß, wie viele Steuerneulinge denken. Mit einigen wenigen Schritten ist die Steuererklärung ganz einfach ausgefüllt.

Für das Jahr 2015 muss die Steuererklärung bis Ende Mai 2016 an das Finanzamt geschickt werden. Gerade für Berufseinsteiger lohnt es sich, den Papierkram rechtzeitig zu erledigen. Im Schnitt können sie sich etwa 800 Euro vom Fiskus zurückholen.

Spielend leicht zur ersten Steuererklärung

Die erste Steuererklärung können Berufsanfänger jetzt spielend leicht erstellen. Der folgende Leitfaden zeigt in fünf einfachen Schritten, worauf Sie beim Ausfüllen der Steuerformulare achten solten. Wie Sie als unverheirateter, kinderloser Steuerpflichtiger vom Mantelbogen über die Anlage N, die Anlage AV und die Anlage Vorsorgeaufwand zu Ihrer fertigen Steuererklärung kommen, erfahren Sie mit einem Klick auf „Los“.

 

 

 

 

Tipps vom Steuerprofi

Die Steuerberaterin Alexandra Sick von Ebner Stolz erklärt im finanzen.de-Interview, worauf Steuerneulinge bei ihrer ersten Steuererklärung unbedingt achten sollten.

 

Lesen Sie ihre Tipps jetzt im Interview.

Erste Steuererklärung: Hier erhalten Sie alle Formulare

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, welche Vorlagen Sie für Ihre Steuererklärung benötigen. Die Vordrucke erhalten Sie in jedem Finanzamt. Sie können die Formulare aber auch bequem von zu Hause auf der Homepage des Bundesministeriums der Finanzen ausdrucken (www.formulare-bfinv.de). Mit der elektronischen Variante „Elster“ kann die Steuererklärung auch online erfolgen. Doch egal für welches Medium sich Steuerneulinge entscheiden, der Prozess bleibt der gleiche.