GQ Siegel

Bester Service seit 2004

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden

 

Steuererklärung Anlage N

Anlage N

Die Anlage N ist in der Steuererklärung für Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit vorgesehen. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte können hier Angaben zu den Kosten machen, die sie für die Arbeit aufgebracht haben. Dazu gehören beispielsweise auch Fahrtkosten oder Portokosten für Bewerbungen.

Was alles zu den Werbungskosten zählt

Sie können eine Reihe verschiedener Aufwendungen als Werbungskosten geltend machen. Wichtig ist jedoch immer, dass Sie die entsprechenden Belege nachweisen können. Neben den naheliegenden Kosten, die durch die Fahrten zur Arbeit oder für Reisen im Zuge der beruflichen Tätigkeit entstehen, zählen auch folgende Ausgaben zu den Werbungskosten:

  • für Berufskleidung und Werkzeuge für den Job
  • für einen Umzug aufgrund einer neuen Arbeitsstelle
  • Kosten für die Steuerberatung zur Anlage N
  • Kontoführungsgebühren
  • Bewerbungskosten
  • Versicherungskosten für beruflich bedingte Absicherungen wie einer Berufshaftpflichtversicherung – anteilig auch private Unfallversicherung und Rechtsschutzversicherung, wenn diese den Bereich Arbeitsrechtsschutz abdeckt

Steuererklärung Anlage N - Formular

  • In Zeile 1 und 2 tragen Sie Ihre persönlichen Daten erneut ein
  • Zeile 5: Als kinderloser, unverheirateter Steuerzahler haben Sie derzeit Steuerklasse 1
  • Die Zeilen 6-9 können Sie einfach aus Ihrer Lohnsteuerbescheinigung abschreiben. Diese erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber
  • Zeile 30 müssen Sie nur dann ausfüllen, wenn Sie 2015 nicht das ganze Jahr gearbeitet haben, sondern arbeitslos oder Schüler/Student waren

Steuererklärung Anlage N - Formular2

  • In Zeile 31-38 tragen Sie ein, wie weit Ihr Arbeitsweg ist und wie viel Geld Sie für Benzin, Sammelfahrten oder auch öffentliche Verkehrsmittel ausgegeben haben. Falls Sie zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit kommen, tragen Sie ebenfalls die zurückgelegte Kilometerzahl ein
  • In Zeile 40 können Sie Mitgliedsbeiträge für Gewerkschaften eintragen
  • In Zeile 41-48 sollten weitere Ausgaben, die für Ihre Arbeit notwendig waren, eingetragen werden. Das Finanzamt gewährt zwar einen Freibetrag von 1.000 Euro. Doch sobald Sie mit Ihren Ausgaben darüber kommen, wird Ihnen mehr angerechnet als dieser Pauschalbetrag. Wichtig ist hierbei, dem Finanzamt entsprechende Belege vorzulegen

Steuererklärung Anlage N - Formular3

  • Diese Seite können Sie freilassen

Steuererklärung Anlage N - Formular4

  • Diese Seite können Sie ebenfalls freilassen