Betriebshaftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung für Betriebe
Betriebshaftpflichtversicherung
  • Für Unternehmen, Freiberufler und Handwerker
  • Teilweise gesetzlich vorgeschrieben
  • Schutz vor Schadensersatzforderungen Dritter
  • Kombitarife und spezielle Einzelfallversicherungen

Betriebshaftpflichtversicherung - Grundrisiken absichern

Die Betriebshaftpflicht stellt eine spezielle Form der Haftpflichtversicherung dar. Haftpflicht bedeutet, dass für einen Schaden eingestanden werden muss. Viele Gesetze, die sogenannten „Haftungsnormen“, regeln, wann die Voraussetzungen für eine Haftung gegeben sind. Eine Betriebshaftpflicht ist vor allem für Unternehmen vorgesehen, aber auch Freiberufler oder Handwerker können so eine Versicherung nutzen.

Leistungen der Betriebshaftpflicht

Eine Betriebshaftpflichtversicherung kommt für die Schadensersatzforderungen Dritter auf. Dazu gehört auch die Prüfung, ob die Schadensersatzansprüche berechtigt sind, bzw. die Abwehr unberechtigter Forderungen. In den Versicherungsschutz fallen aber nur Schadensersatzansprüche. Die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder Versprechungen werden hingegen nicht durch die Betriebshaftpflicht abgedeckt. Eine Betriebshaftpflicht versichert alle Personen, die die entsprechende Niederlassung leiten sowie alle Mitarbeiter während der Ausübung ihrer betrieblichen Tätigkeit. Zu den Versicherungsleistungen zählen keine Ansprüche, die an Mitarbeiter oder Mitversicherte gestellt werden.

 

Redaktions-Tipp

Als Unternehmer können Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter etwa durch eine Betriebshaftpflichtversicherung absichern. Wenn Sie als Geschäftsführer fungieren sind Sie aber auch selbst in bestimmten Situationen haftbar. Hier eignet sich etwa eine D&O Versicherung, um Sie vor den finanziellen Folgen einer Fehlentscheidung zu schützen.

Betriebshaftpflichtversicherung - Welche Schäden sind versichert?

Betriebshaftpflicht
Schutz vor Personen-, Sach-
und Vermögensschäden

Personenschäden: Ein Dachdecker sichert seinen Arbeitsplatz nicht ordnungsgemäß ab und ein Fußgänger wird durch herabfallenden Schutt verletzt. Hier kommt die Betriebshaftpflicht für Behandlungskosten und Schmerzensgeld auf.

Sachschäden: Ein Heizungsmonteur bringt bei Reparaturarbeiten eine Dichtung nicht richtig an, wodurch ein Wasserschaden im Haus des Auftraggebers entsteht. Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt hier für alle entstandenen Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten des beschädigten Inventars auf.

Vermögensschäden infolge von Personen- und Sachschäden: In einem Restaurant erleidet ein Kunde eine Lebensmittelvergiftung. Der Arbeitgeber des Kunden macht Schadensersatzansprüche geltend, da ihm durch die Arbeitsunfähigkeit des Mitarbeiters ein finanzieller Ausfall entstanden ist. Auch hier greift die Betriebshaftpflicht.

Besondere Bedingungen der Betriebshaftpflicht

Allgemein in der Haftpflichtversicherung gilt der Grundsatz der Spezialität. Es muss also beachtet werden, dass nur die Rechtsverhältnisse und Eigenschaften unter den Versicherungsschutz fallen, die Sie als Versicherungsnehmer und der Versicherer vertraglich vereinbart haben. Für alle Haftpflichtversicherungen gibt es ein generelles Bedingungswerk – die „Allgemeinen Haftpflicht Bedingungen“. In der Betriebshaftpflicht sind diese Bedingungen häufig durch branchenübliche „Besondere Bedingungen“ ersetzt. Meistens geschieht dies jedoch zu Ihren Gunsten.

Expertenhilfe: Worin besteht der Unterschied zur Berufshaftpflichtversicherung?

Betriebshaftpflicht in der Landwirtschaft

In verschiedenen Branchen gibt es ganz unterschiedliche Ansprüche an den Versicherungsschutz. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Haftpflicht eines landwirtschaftlichen Betriebes. Denn hier können Schäden schnell die Existenz des Landwirtes bedrohen. Zu den Haftungsrisiken gehören Schäden durch das Vieh, wenn etwa zum Hof gehörende Tiere ausbrechen und einen Unfall verursachen, aber auch Umweltrisiken, die abzusichern sind oder die gesetzliche Haftpflicht eines Landwirtschaftsbetriebes. Hier schützt Sie die Landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung, eine Sonderform der Betriebshaftpflichtversicherung.

Betriebshaftpflichtversicherung für die Gastronomie

Als Inhaber eines Restaurants, eines Imbisses oder einer Bar sind Sie vielen Haftpflichtrisiken ausgesetzt. Verletzt sich ein Kunde in Ihren Räumlichkeiten, können Sie dabei genauso haftbar gemacht werden, wie bei einer Lebensmittelvergiftung, Sachschäden an von Ihnen gemieteten Räumen oder Gebäuden oder wenn beispielsweise beim Entladen von frischen Lebensmittel Passant zu Schaden kommt. Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt dabei für Sach-, Personen- und Vermögensschäden auf.

Betriebshaftpflichtversicherung für Freiberufler und Künstler

Freiberufler benötigen in der Regel keine Betriebshaftpflichtversicherung sondern eine Berufshaftpflicht, um sich vor Schadensersatzansprüchen zu schützen. Da es für diese Formen der Versicherungen jedoch keine standardisierten Verträge gibt und Versicherungsleistung und –prämie individuell ausgehandelt wird, fassen viele Versicherer beide Versicherungen in einer Police zusammen. Wichtig ist für Sie also, dass der entsprechende Versicherungsvertrag alle potentiellen Risiken Ihrer Tätigkeit abdeckt. Dies gilt auch für Künstler, die ebenso Schäden verursachen und für die entstehenden Kosten haftbar gemacht werden können.

 

Spartipp

Für manche Unternehmer reicht eine Betriebshaftpflichtversicherung nicht aus, um sich optimal zu schützen. Kombi-Angebote etwa mit einer Berufshaftpflicht oder diverse Firmenversicherungen können gegebenenfalls günstiger sein, als mehrere Einzelverträge.

Kosten

Wie hoch die Versicherungsprämie und damit die Kosten für eine gute Betriebshaftpflichtversicherung ausfallen, ist von vielen Faktoren abhängig. So werden die Unternehmensgröße, Branche, Mitarbeiteranzahl, aber auch das Vorhandensein von Betriebsgebäuden oder Büroräumen sowohl bei der Berechnung der notwendigen Deckungssumme als auch der Versicherungsbeiträge berücksichtigt. Eine individuelle Anpassung ist Grundlage für jede Betriebshaftpflicht, denn jedes Unternehmen ist einzigartig.

Online Vergleich

Bei vielen Versicherungen ist es möglich online einen Vergleich der verschiedenen Tarife durchzuführen. Da die Betriebshaftpflichtversicherung jedoch genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten wird, kann man keine pauschalen Vergleiche anstellen. Dafür bieten wir Ihnen den Kontakt zu einem unabhängigen Experten. Dieser kann anhand Ihres Versicherungsbedarfs feststellen, welcher Tarif am besten zu Ihnen passt und dabei noch günstig ist. Nutzen Sie jetzt dieses kostenlose und unverbindliche Angebot! Darüber hinaus gibt es im Bereich der Gewerbeversicherung weitere Versicherungsarten, die für Sie enorm wichtig sein können. Lassen Sie sich jetzt beraten.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden