Hausratversicherung Testsieger

Die aktuellen Tests und Testsieger
Hausratversicherung Testsieger
  • Über 100 Hausratpolicen im Test
  • Leistungen und Kosten variieren stark
  • Schadensregulierungen teilweise mangelhaft
  • Preis sollte nicht einziges Kriterium bei der Wahl sein

Hausratversicherung Test: Die aktuellen Testsieger

Jeder, der sein Eigentum richtig absichern möchte, sollte eine Hausratversicherung abschließen. Doch die Preisunterschiede für die einzelnen Tarife sind zum Teil enorm. Vor dem Abschluss einer Hausratversicherung können Verbraucher sich deshalb über die Testsieger der Branche informieren und damit ein besseres Verständnis für die Möglichkeiten und die Preise einer Hausratversicherung erlangen.

Hausratversicherung Test
Mit Hausratversicherung Tests die
passende Versicherung finden

Über Testsieger der Hausratversicherung informieren

Eine Hausratversicherung, die zum Testsieger erklärt wird, bietet in aller Regel einen umfassenden Versicherungsschutz zu einem angemessenen Preis. Oftmals helfen die Testsieger unabhängiger Institute oder Verbraucherzeitschriften dabei, eine zuverlässige Hausratversicherung zu günstigen Konditionen zu finden.

Wer die richtige Hausratversicherung abgeschlossen hat, erhält dann im Versicherungsfall zumindest einen Ersatz für den materiellen Schaden, der ihm entstanden ist. Den Versicherungsvertrag sollten Kunden noch vor dem Abschluss gründlich prüfen. Insbesondere ist es ratsam, darauf zu achten, unter welchen Bedingungen die Versicherung leistet und welche Objekte des Hausrats versichert sind.

Hausratversicherung Test der Stiftung Warentest

Für die Oktober-Ausgabe 2016 der Finanztest hat Stiftung Warentest 108 Tarife von 52 Versicherern für zwei Modellstädte – Köln und München – untersucht. Dabei bestätigt die Verbraucherorganisation Testergebnisse anderer Untersuchungen. Denn auch Stiftung Warentest ist auf große Preisunterschiede zwischen den Anbietern gestoßen. In München zahlen Versicherte beispielsweise fast fünfmal mehr, wenn sie sich nicht für die günstigste (64 Euro im Jahr), sondern die teuerste Hausratversicherung (313 Euro) entscheiden. Wenig überraschend kommt daher der Rat der Experten: „Wer teuer versichert ist, spart durch einen Wechsel der Versicherung schnell 100 Euro und mehr im Jahr.“

Für den Hausratversicherung Test hat Stiftung Warentest einen 45-jährigen Modellkunden herangezogen, der in einer 100-Quadratmeter großen Eigentumswohnung lebt. Alle untersuchten Tarife bieten Schutz, wenn der Hausrat durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Einbruchdiebstahl, Raub, Leitungswasser, Hagel und Sturm oder Vandalismus beschädigt wurde. Darüber hinaus wurden in Finanztest die günstigsten Versicherer auflistet, die auch bei Elementarschaden wie Hochwasser zahlen oder Fahrraddiebstahl mitversichern.

Die günstigsten Hausratversicherungen mit Standardschutz in München kommen von Ammerländer („Basis“, 34 Euro im Jahr) und Docura („Smart“, 47 Euro). Die beiden Tarife bleiben die preiswertesten, wenn zusätzlich Elementarschäden versichert sind. Bei Docura zahlen Versicherte auch in Köln sehr wenig. Da dort die Gefahr durch einen Einbruch jedoch höher ist als in der bayerischen Hauptstadt, liegt der Jahresbeitrag bei 112 Euro. Günstiger ist nur GVV-Privat („Basis“, 96 Euro). Wie in München bleiben die beiden Anbieter (GVV-Privat mit „Komfort“, Docura mit „Smart“) auch mit Elementarschutz die günstigsten.

Weitere Hausratversicherung Testsieger 2016

Nicht nur Stiftung Warentest hat der Hausratversicherung auf den Zahn gefühlt. Auch Ascore, WirtschaftsWoche und die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien haben Anbieter und Tarife untersucht. Beim zuletzt genannten Institut wurden Ende August 2016 insgesamt 13 Versicherer hinsichtlich Konditionen, Transparenz und Kundendienst getestet. Das Ergebnis fällt für die Unternehmen nicht schlecht aus. Eine sehr gute Bewertung bleibt allerdings aus. Acht Hausratversicherer sind aus Sicht der Gesellschaft gut, fünf befriedigend. Die Top 3 setzt sich dabei aus HUK-Coburg, HanseMerkur und R+V zusammen.

Beim Test der WirtschaftsWoche wurden sowohl Hausratversicherung Testsieger für den Grund- als auch den Premiumschutz gekürt. Ausschlaggebend dafür ist die Analyse von Preis und Leistung. Der Anbieter InterRisk belegt dabei jeweils den Platz an der Spitze, einmal mit „XXL“ für den Grundschutz und „XXL mit erweiterter Elementardeckung“ für den Premiumschutz.

Nur auf die Leistungen haben die Tester von Ascore geschaut. 38 Versicherer mit insgesamt 88 Tarifen standen auf den Prüfstand. An zwölf Angebote geht die höchstmögliche Punktzahl, darunter Hausratversicherungen von InterRisk, Janitos, Die Bayerische und Rhion.

Hausratversicherung Test 2016: Bis zu 50 Prozent Beitragsersparnis möglich

Wer seinen Hausrat vor Diebstahl und Zerstörung schützen möchte, sollte dringend die verschiedenen Angebote vergleichen. Denn laut einem  Hausratversicherung Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) können Versicherte mit der Wahl der richtigen Policen bis zu 50 Prozent gegenüber dem teuersten Angebot sparen.

Dennoch sollten auch die Leistungen bei der Hausratversicherung nicht vernachlässigt werden, da einige Versicherer hier zusätzliche Leistungen anbieten, wie den Schutz vor Fahrraddiebstahl. Zudem zeigt der Test, dass es zwar günstige Versicherer gibt, aber pauschale Aussagen darüber, bei welchem Anbieter es für die eigene Wohnung den Schutz mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis gibt, nicht möglich sind. Schließlich sind die Beiträge auch abhängig vom Wohnort. Im Durchschnitt können sich jedoch vier Versicherer als Testsieger durchsetzen.

Die besten Hausratversicherungen im Test 2016:

  • Interlloyd
  • HUK-Coburg
  • Bruderhilfe
  • VHV

Hausratversicherung Testsieger 2015 von Focus-Money

Für die Ausgabe 45/2015 hat Focus-Money zusammen mit der Ratingagentur Franke und Bornberg die beste Hausratversicherung 2015 gesucht. Die Testsieger müssen dabei Top-Leistungen bieten, etwa die Kostenübernahme fürs Rad, auch wenn dieses zwischen 22 Uhr und 6 Uhr geklaut wurde. Zudem müssen unter anderem Wertsachen mit mindestens 20 Prozent der Versicherungssumme sowie Überspannungsschäden abgedeckt sein. Die Bewertung der Leistungen macht 70 Prozent des Gesamtergebnisses aus, die restlichen 30 Prozent der Preis. Dabei wurde verglichen, wie hoch der Beitrag der jeweiligen Hausratversicherung in fünf Orten Deutschlands in Relation zum Durchschnitt aller untersuchten Tarife ist.

Insgesamt fünf Angebote erreichen die Gesamtnote 1,5 und sind damit die aktuellen Hausratversicherung Testsieger von Focus-Money:

  • „Exclusiv-Schutz“ – Ammerländer Versicherung
  • „Top“ – Baden-Badener Versicherung
  • „Top-Schutz“ – Domcura
  • „HHV Top“ – Häger
  • „Premium“ – Medien Versicherung

Hausratversicherung Testsieger 2014 von Stiftung Warentest

Auch 2014 hat die Stiftung Warentest einen Hausratversicherung Test durchgeführt. Dabei wurden 116 Tarife hinsichtlich Preis und Leistung überprüft – vor allem in Bezug auf den Preis ergaben sich dabei erhebliche Unterschiede. Die teuersten Tarife im Test kosteten dabei teilweise bis zu dreimal so viel wie der günstigste Anbieter im Vergleich. Verbraucher können also mehrere hundert Euro pro Jahr mit dem richtigen Tarif sparen.

Hausratversicherung Testsieger 2014: Die günstigsten Tarife bei Stiftung Warentest

  • Altenberg: WGV Basis-Tarif (99 Euro)
  • Darmstadt: Docura Standard (115 Euro)
  • Hannover: Docura Standard (115 Euro)
  • Köln: Docura Standard (161 Euro) sowie GVO Vit (168 Euro)     
Hausratversicherung Test - Schäden
Hausratversicherung Test: Welche
Schäden sind versichert?

Testsieger der Hausratversicherung 2014 bei Öko-Test

Auch die Öko-Test hat 2014 Hausratversicherung Testsieger gekürt (Ausgabe April 2014). Dabei wurde vor allem auf den Leistungsumfang der untersuchten Policen Wert gelegt. Bemängelt wurde im Test, dass Tarife, die einen zusätzlichen Elementarschutz bieten, überwiegend nur befriedigende oder ausreichende Ergebnisse erzielten. Hier besteht laut der Experten der Öko-Test noch Nachholbedarf. Dennoch wurden sechs Tarife folgender Anbieter zu Hausratversicherung Testsiegern 2014 erklärt:

  • Gegenseitigkeit Oldenburg
  • Maxpool
  • Medien
  • InterRisk (mit zwei Tarifen)
  • Ostangler Brandgilde
 

Redaktions-Tipp

Versicherungsinteressenten sollten bei Ihrer Wahl der Police nicht nur auf den Preis, sondern vor allem auch auf den Leistungsumfang und den Service der Versicherung achten. Entscheiden Sie sich nicht allein für die preiswerteste Hausratversicherung. Erkundigen Sie sich auch nach der Kundenzufriedenheit des ausgewählten Versicherers.

Jetzt gratis Tarifrechner nutzen

Mit einem unverbindlichen Versicherungsvergleich können Sie die Hausratpolice finden, die am besten zu Ihnen und Ihrem Eigentum passt. Unser Tarifrechner berücksichtigt die verschiedenen Testsieger der Hausratversicherung und vergleicht zahlreiche Versicherungsangebote hinsichtlich ihrer Preise und Leistungen. Der schnelle und kostenfreie Tarifvergleich hilft Ihnen, die Konditionen der Angebote für eine Hausratversicherung zu verstehen. Die Ergebnisliste des Tarifrechners zeigt Ihnen Ihr persönliches Sparpotenzial bei der Hausratversicherung auf.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

 

Testsieger

 

Sieger von €uro, ÖKO-TEST & Co.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden