Krankenkasse kündigen

Tarife vergleichen und wechseln
Krankenkasse kündigen
  • Tarife kostenlos vergleichen
  • Kosten und Leistungen gegenüberstellen
  • Über Wahltarife und Sonderleistungen informieren
  • Angebot wählen und wechseln

Kündigung der Krankenkasse und Wechsel zum Wunschtarif

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind die Beiträge und der Versicherungsschutz weitgehend gesetzlich bestimmt. In beiden Punkten gibt es zum Teil jedoch enorme Unterschiede. Mit unserem Tarifvergleich finden Sie womöglich eine Krankenkasse, die Ihnen einen höheren und dennoch preiswerteren Versicherungsschutz bietet.

Unterschiedliche Leistungen und Kosten

Die Mehrheit der Leistungen, die Ihnen eine GKV bieten muss, ist gesetzlich festgelegt. Bei vielen Anbietern gibt es jedoch Sonderleistungen. Beispiele sind die Kostenübernahme für Präventionskurse und alternative Heilbehandlungen oder auch ein täglich erreichbarer Telefonservice.

Bei jeder GKV liegt die Höhe Ihres Beitrags bei 15,5 % Ihres Bruttoeinkommens. Hiervon übernimmt Ihr Arbeitgeber 7,3 %. Darüber hinaus verlangen einige Krankenkassen jedoch monatliche Zusatzbeiträge. Ist dies bei Ihrer GKV der Fall, kann sich die Kündigung Ihrer Krankenkasse besonders lohnen.

Möchten Sie Extraleistungen, Bonuszahlungen oder Beitragserstattungen erhalten, können Sie sich für einen Wahltarif entscheiden. Fast alle gesetzlichen Krankenkassen bieten Wahltarife an.

 

Redaktions-Tipp

In Deutschland sind die meisten Personen pflichtmäßig Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung. Ist dies auch bei Ihnen der Fall, ist jede GKV dazu verpflichtet, Sie aufzunehmen. In dem Fall sollten Sie keine Aufnahmeverweigerung akzeptieren.

Reguläre Kündigung

Um kündigen zu können, müssen Sie mindestens 18 Monate bei Ihrer bisherigen Kasse versichert gewesen sein. Sollten Sie einen Wahltarif abgeschlossen haben, sind Sie oft sogar 3 Jahre daran gebunden. Danach haben Sie eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Monatsende. Wenn Sie beispielsweise Ende Januar Ihre Krankenkasse kündigen, können Sie ab dem 1. April Mitglied einer neuen GKV sein.

Sonderkündigungsrecht

Teilt Ihnen Ihre GKV mit, dass sie künftig einen Zusatzbeitrag verlangt, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Kündigen können Sie dann bis zu dem Zeitpunkt, zu dem das erste Mal der Zusatzbeitrag fällig wird. Ihre Krankenkasse muss Sie mindestens 4 Wochen vor diesem Zeitpunkt über Ihr Kündigungsrecht informieren. Sie haben auch dann ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Krankenkasse bisher gezahlte Prämien streicht oder vermindert. Das Sonderkündigungsrecht gilt auch für Wahltarife.

Was muss ich bei der Kündigung meiner Krankenkasse beachten?

Sie müssen Ihrer GKV eine schriftliche Kündigung zukommen lassen. Dieses sollten Sie entweder persönlich einreichen oder per Einschreiben mit Rückschein versenden. Ist die Kündigung bei Ihrer Krankenkasse eingegangen, muss sie spätestens 14 Tage danach eine Kündigungsbestätigung ausstellen. Diese müssen Sie an Ihre neue GKV senden. Erhalten Sie eine Mitgliedsbescheinigung von Ihrer neuen Krankenkasse, ist der Wechsel abgeschlossen.

Krankenkasse kündigen und wechseln

Wenn Sie die Kündigung der Krankenkasse beabsichtigen, sollten Sie vorher viele Angebote miteinander vergleichen. Mithilfe unseres Vergleichsrechners können Sie zahlreiche Tarife einander gegenüberstellen und online beantragen.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

VeriSign

Sicherheit für Ihre persönlichen Daten.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden