LebensleistungsrenteLebensleistungsrente - klein

Lebensleistungsrente: Die Antwort auf das Problem Altersarmut?

Obwohl viele Bürgerinnen und Bürger jahrzehntelang arbeiten und in die Rentenkasse einzahlen, heißt es für sie im Alter aufgrund einer Mini-Rente Endstation Altersarmut. Mit der Lebensleistungsrente glaubt die schwarz-rote Koalition einen passenden Rettungsring für höhere Altersrenten gefunden zu haben. Doch Experten zweifeln an der Wirksamkeit der Rentenaufstockung. Zudem sind viel zu viele Fragen ungeklärt.

Was ist die Lebensleistungsrente? Wer profitiert wann von der Mindestrente? Was soll sie kosten und wer muss dafür zahlen? Gibt es neben der solidarischen Lebensleistungsrente weitere Maßnahmen, mit denen Altersarmut verhindert werden soll? Und wohin entwickelt sich die gesetzliche Rentenversicherung in den nächsten Jahren? Auf diese und weitere Fragen rund um die geplante Rentenaufstockung für Geringverdiener versuchen die folgenden Artikel Antworten zu geben.

Lebensleistungsrente - Grüne

„Rentenpolitik der Großen Koalition ohne schlüssigen Zukunftsentwurf“

09. November 2016: Bis zur nächsten Bundestagswahl im kommenden Jahr will die Bundesregierung in Sachen Rente noch einiges auf den Weg bringen. Aus Sicht der Grünen Jugend ist dies auch dringend notwendig. Denn bisher ist die Rentenpolitik der Großen Koalition weitestgehend auf eine Klientel ausgerichtet. Für die junge Generation fehlt ein schlüssiger Zukunftsentwurf.

Lebensleistungsrente - Johannes Vogel

Lebensleistungsrente „nächster kostspieliger Renten-Murks“ der GroKo

28. September 2016: Rentenpolitisch arbeitet die schwarz-rote Regierung den Koalitionsvertrag zwar Punkt für Punkt ab. Doch die Lebensleistungsrente wurde wurde noch nicht umgesetzt. Aus Sicht von Johannes Vogel, dem Generalsekretär der FDP in Nordrhein-Westfalen, kann das auch so bleiben. Für ihn wäre die Rentenaufstockung der „nächste kostspielige Renten-Murks“, erläutert er im Gespräch mit finanzen.de.

Lebensleistungsrente - Junge Generation

Stabiles Rentenniveau ist „zusätzliche Bürde“ für junge Generation

26. Juli 2016: Altersvorsorgepflicht für Selbstständige, obligatorische Betriebsrente, Lebensleistungsrente: Derzeit gibt es viele Vorschläge, wie die Rente in Deutschland gefestigt und Altersarmut bekämpft werden soll. Doch sind die Pläne für die junge Generation fair? finanzen.de hat mit dem Wirtschaftsverband „Die Jungen Unternehmer“ über die bisherige und künftige Rentenpolitik gesprochen.

Lebensleistungsrente - Alfred Spieler

Lebensleistungsrente für wirksame Bekämpfung von Altersarmut zu wenig

22. Juni 2016: Der Lebensleistungsrente schlägt derzeit viel Gegenwind entgegen. Zu den Gegnern der Rentenaufstockung für Geringverdiener zählt der Volkssolidarität Bundesverband. Warum und welche Vorschläge der Verband zur Bekämpfung von Altersarmut stattdessen macht, erläutert Dr. Alfred Spieler, Referent für Sozialpolitik der Volkssolidarität, im Gespräch mit finanzen.de.

 

 

 

Lebensleistungsrente - Carsten Linnemann

Linnemann fordert erneut Freibeträge statt Lebensleistungsrente

8. Juni 2016: Andrea Nahles sieht die Lebensleistungsrente als geeignetes Mittel gegen Altersarmut. Zahlreiche Rentenexperten fordern stattdessen Veränderungen bei der Grundsicherung, darunter Carsten Linnemann (CDU). Er erklärt gegenüber finanzen.de, wie sich die Grundsicherung attraktiver gestalten ließe und Selbstständige durch eine Vorsorgepflicht vor Altersarmut geschützt werden könnten.

Lebensleistungsrente - Perspektiven

Lebensleistungsrente - und dann? Perspektiven zur Rente

27. Mai 2016: Die Lebensleistungsrente wird das Problem der Altersarmut nicht lösen können. Im besten Fall werden einige Rentner etwas weniger Geldsorgen haben. Aber Millionen andere Menschen werden weiterhin Armut im Alter befürchten müssen. Ohne erhebliche Eingriffe in das deutsche Rentensystem wird sich dies auch nicht ändern. Doch es gibt nur wenige Hebel.

Lebensleistungsrente - Grundsicherung

Lebensleistungsrente oder Grundsicherung im Alter: Was ist besser?

26. Mai 2016: Die Lebensleistungsrente soll Menschen helfen, die trotz langjähriger beruflicher Tätigkeit im Alter nur wenig Geld zur Verfügung haben und auf die Grundsicherung im Alter angewiesen sind. Doch wer wird tatsächlich von der Zuschussrente profitieren und wie hoch ist die Grundsicherung im Vergleich zur Lebensleistungsrente? Das zeigt ein Vergleich zwischen Rentenaufstockung und Sozialleistung.

Lebensleistungsrente - Kosten

Unklarheit über Kosten lässt Plan zur Lebensleistungsrente zusammenfallen

25. Mai 2016: Die Lebensleistungsrente soll aus Steuermitteln finanziert werden. Wie hoch die Kosten ausfallen werden, ist bisher allerdings unklar. Einerseits weiß niemand, wie viele Menschen bei Einführung der Lebensleistungsrente tatsächlich anspruchsberechtigt sein werden. Andererseits fallen einige Betroffene durch die Aufstockung aus der Grundsicherung, was wiederum Kosten einspart.

Lebensleistungsrente - Alternativen

Ist die Lebensleistungsrente das einzige Mittel gegen Altersarmut?

24. Mai 2016: Die Lebensleistungsrente soll Geringverdiener, die lange gearbeitet haben und im Alter nur sehr niedrige Rentenansprüche haben, finanziell unterstützen. Doch die geplante Rentenaufstockung wird viele arme Rentner nicht erreichen. Experten fordern daher weitere Reformen, um Altersarmut zu bekämpfen. Die Deutschlandrente ist nur eine mögliche Alternative, um Abhilfe zu schaffen.

Lebensleistungsrente - Kritik

Kritik am Rentenzuschuss für Geringverdiener über die Lebensleistungsrente

23. Mai 2016: Die Lebensleistungsrente soll Geringverdienern mit einer Minirente finanzielle Unterstützung gewähren. Kritiker des Gesetzentwurfs bezweifeln jedoch, dass das Betroffenen tatsächlich helfen kann. Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbandes VdK, erläutert gegenüber finanzen.de die wichtigsten Kritikpunkte.

 

 

Weitere News zur Lebensleistungsrente:

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

GQ Siegel

Bester Service seit 2004

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden