Website des Jahres
finanzen.de Nachrichten immer gut informiert

Förderprogramm für das schnelle Internet im ländlichen Raum

Das Europäische Parlament hat ein 5-Milliarden-Euro-Modernisierungspaket verabschiedet. Es soll vor allem zum Ausbau des schnellen Internets verwendet werden.

Das Europäische Parlament hat ein 5-Milliarden-Modernisierungspaket zur Verbesserung der Infrastruktur, insbesondere im ländlichen Raum, verabschiedet. Diese Maßnahmen dienen der Ergänzung von nationalen Konjunkturprogrammen und sollen vor allem für den Ausbau von Breitbandnetzen für schnellere Internetverbindungen im ländlichen Raum und für die Landwirtschaft eingesetzt werden.

 

EU-Gelder in Höhe von 50 Millionen Euro fließen beispielsweise in die bereits im Bau stehende 380 kV-Stromleitung von Halle an der Saale in den Raum Schweinfurt. So soll das gesamte Leitungssystem leistungsfähiger werden und bestehende Lücken im Stromnetz zwischen Ost und West geschlossen werden.

 

Außerdem konkretisierte die Europäische Union die Bedingungen für das Förderprogramm. Die Deutsche Telekom und andere große europäische Telekom-Betreiber können Konkurrenten demnach am Investitionsrisiko für den Ausbau der Breitbandnetze beteiligen. Die Preise dürfen sie aber nicht eigenständig festlegen. Die Regulierungsbehörde überwacht auch die Preise in den neu ausgebauten Netzen.