Website des Jahres
finanzen.de Nachrichten immer gut informiert

Gesetzliche Krankenversicherung – Union will Steuerzuschuss einfrieren

Eurokrise könnte zur Stagnation der steuerlichen Förderung führen

Aufgrund der Eurokrise und des dadurch entstandenen Sparzwangs hat Unionsfraktionsvize Michael Meister (CDU) nun vorgeschlagen, den Bundeszuschuss für die gesetzlichen Krankenkassen einzufrieren. Auch der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Norbert Barthle (CDU), stellte infrage, dass der geplante Anstieg der Bezuschussung durchhaltbar sei.

Acht gesetzliche Krankenkassen verlangen Zusatzbeiträge. Laut Fachleuten kommen auf gesetzlich Krankenversicherte weiterhin steigende Kosten zu, weshalb eine private Krankenversicherung für viele Deutsche die bessere Alternative ist.

Der Spitzenverband der Krankenkassen zeigt sich wenig erfreut über die mögliche Stagnation der finanziellen Förderung. Der Verband führt an, dass diese bestehe, damit die Krankenkassen sogenannte „versicherungsfremde Leistungen“ bieten können. Hierzu gehören unter anderem Präventionsmaßnahmen an Schulen und Kindergärten, die Beratung von Schwangeren sowie die Kostenübernahme bei Geburten.