0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Die Ausbildung von Pflegekräften wird künftig neu geregelt. Gestern hat der Bundestag dazu das neue Pflegeberufegesetz beschlossen. Schon im Vorfeld wurde viel über das Gesetz diskutiert. Trotz vieler Änderungen erntet der nun ausgehandelte Kompromiss aber mehr Kritik als Lob. Experten sehen sogar die Pflegequalität in Gefahr.
Für die Kleinen daheim da sein, den Haushalt schmeißen oder die kranken Eltern pflegen − In Deutschland ist dies noch immer hauptsächlich Frauensache. Der zweite Gleichstellungsbericht im Auftrag der Bundesregierung zeigt, dass Frauen im Schnitt etwa das Anderthalbfache solcher unbezahlten Arbeiten erledigen wie Männer. Das hat für sie weitreichende Folgen.
Die Konditionen für Immobilienkredite sind seit Monaten günstig. Allerdings kann niemand vorhersehen, wie lange die Niedrigzinsphase noch anhält. Daher sollten sich Bauherren und Hauskäufer die Top-Zinsen für den gesamten Rückzahlungszeitraum sichern. Solche Volltiger Darlehen gibt es schon für unter 2 Prozent Zinsen, wie ein neuer Vergleich der Finanztest zeigt.
Ergonomische Bürostühle, Besuche bei der Rückenschule oder kostenlose Yogakurse − Viele Unternehmen wollen die Gesundheit ihrer Mitarbeiter unterstützen. Doch nicht nur bei den Firmen gewinnt die Gesundheitsförderung zunehmend an Bedeutung. Laut der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement wird auch das Berufsfeld immer attraktiver.
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bekräftigt, dass die CDU ohne Rentenkonzept in den Wahlkampf gehen wird. Damit zeigt sie sich im Gegensatz zur SPD zufrieden mit den aktuellen Rentenplänen bis 2030. Bei der Abschaffung des Solidarzuschlags besteht hingegen teilweise Einigkeit. Die Sozialdemokraten wollen zudem vor allem Geringverdiener steuerlich entlasten.
Mit welcher Berufsunfähigkeitsversicherung sich Verbraucher am besten vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit schützen, hat aktuell die Stiftung Warentest untersucht. 2017 schneiden 31 der geprüften 74 Tarife im Test sehr gut ab. Für den Vergleich achteten die Experten besonders darauf, dass Kunden den Vertrag später anpassen können.
Die neue Bundesregierung ist noch gar nicht gewählt, schon kommen erste Forderungen auf sie zu. Ein Bündnis aus Ersatzkassen, Betriebs- und Innungskrankenkassen ruft zu einer schnellen Reform des Finanzausgleichs auf. Denn die bisherige Regelung schaffe Wettbewerbsverzerrung anstatt Chancengleichheit bei der Gesundheitsversorgung. Das müsse sich dringend ändern.
Schwerstkranke und sterbende Menschen erhalten Hilfe bei Schmerzen, Atemproblemen, Ängsten und anderen Beschwerden. Neben der ambulanten Palliativversorgung zu Hause, im Pflegeheim und im Hospiz werden Patienten in Krankenhäusern auf speziellen Stationen und durch mobile Palliativdienste in der gesamten Klink unterstützt.
Nicht nur in Großstädten werden eifrig neue Häuser und Wohnungen gebaut, auch auf dem Land gibt es vielerorts einen regelrechten Bauboom. Doch während in den Ballungszentren eine ausreichende Nachfrage herrscht, wird in ländlichen Regionen zum Teil viel zu viel gebaut. Wer ein Haus bauen will, sollte daher genau darauf achten, ob der Standort zukunftsfähig ist.
In Deutschland erwerben immer mehr Schülerinnen und Schüler die allgemeine Hochschulreife oder ihr Fachabitur. Viele der Absolventen möchten danach an einer Universität weiterlernen. Da sich jedoch nicht alle motivierten Abiturienten ein Studium leisten können, gibt es finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten. Doch nicht jeder, der sie benötigt, hat Anspruch darauf.

Seiten