Hundesteuer Mecklenburg-Vorpommern

Hundesteuer Mecklenburg-Vorpommern
  • Hundehalterverordnung in MV
  • Leinenpflicht bei Menschenansammlungen
  • Maulkorbzwang für Kampfhunde
  • Hundesteuer legt Gemeinde fest

Hundesteuer und Hundehaftpflicht in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es seit dem 04. Juli 2000 die Verordnung über das Führen und Halten von Hunden (kurz: Hundehalterverordnung). Darin erfahren Hundehalter, wann sie ihren Hund an der Leine zu führen haben und für welche Rassen ein Leinen- und Maulkorbzwang gilt. Eine Hundehaftpflichtversicherung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Leinenzwang in Mecklenburg-Vorpommern (Rostock, Schwerin, Neubrandenburg)

Hundehaftpflicht Mecklenburg Vorpommern
Die Hundehaftpflicht ist in
Meckl. VP keine Pflicht

Eine Leinenpflicht gibt es in Mecklenburg-Vorpommern für alle Hunde, die zu öffentlichen Veranstaltungen, an Orte mit großen Menschenansammlungen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Verkaufsstätten und Tiergärten mitgenommen werden. Darüber hinaus besteht für gefährliche Hunde ein Leinenzwang außerhalb des befriedeten Besitztums des Hundehalters. An der Ostseeküste von Boltenhagen bis Ahlbeck sind Hundestrände ausgewiesen, an denen Hunde teils mit, teils ohne Leine geführt werden dürfen. Besonders in den Sommermonaten dürfen Hunde vielerorts nur an ausgeschilderten Strandabschnitten mitgeführt werden. In Städten wie Rostock, Schwerin und Neubrandenburg kann es insbesondere für den Innenstadtbereich weitere Regelungen zur Leinenpflicht geben.

Maulkorbpflicht in Mecklenburg-Vorpommern

Laut Hundehalterverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern besteht eine Maulkorbpflicht für solche Hunde, die als gefährlich gelten, sobald diese sich außerhalb des befriedeten Besitztums ihres Halters befinden. Hundehalter, die ihren gefährlichen Hunden vorsätzlich oder fahrlässig keinen das Beißen verhindernden Maulkorb anlegen, handeln ordnungswidrig und übernehmen im Schadensfall die Haftung.

Kampfhunde in Mecklenburg-Vorpommern

Es gelten solche Hunde als gefährlich, die über das natürliche Maß hinaus kampfbereit oder angriffslustig sind. Auch bissige Hunde und Hunde, die bereits Menschen gefährdet haben, ohne selbst angegriffen oder provoziert worden zu sein, werden zu den Kampfhunden gezählt. Hunde der Rassen oder Gruppen:

  • American Pitbull Terrier,
  • American Staffordshire Terrier,
  • Staffordshire Bull Terrier,
  • Bull Terrier

sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Rassen oder Gruppen werden als gefährlich eingestuft. Halter dieser Hunde können jedoch bei der örtlichen Ordnungsbehörde eine Bescheinigung eines Amts- oder Tierarztes vorlegen, die im Einzelfall nachweist, dass der Hund keine gesteigerte Kampfesbereitschaft, Angriffslust oder Schärfe gegenüber Menschen und Tieren aufweist.

Laut Kampfhundeverordnung dürfen gefährliche Hunde nicht auf Kinderspielplätze, an Badestellen und Liegeplatzflächen mitgenommen werden.

Hundesteuer für Rostock, Schwerin und Neubrandenburg

Die Höhe der jährlichen Hundesteuer wird kommunal geregelt und fällt daher in einzelnen Gebieten unterschiedlich aus.

Rostock

In der Hansestadt Rostock müssen Hundehalter beispielsweise für den ersten Hund 108 Euro im Jahr zahlen. Für den zweiten sind es 144 Euro, für jeden dritten und weiteren Vierbeiner 168 Euro. Für jeden gefährlichen Hund erhebt die Stadt eine Hundesteuer von 468 Euro im Jahr.

Schwerin

In der Landeshauptstadt Schwerin zahlen Hundehalter eine jährliche Hundesteuer von 90 Euro. Für den zweiten Vierbeiner werden 200 Euro fällig, jeder weitere Hund danach kostet 350 Euro. Für den ersten gefährlichen Hund verlangt Schwerin 700 Euro, jeder weitere Hund 1.000 Euro.

Neubrandenburg

Die Hundesteuer in Neubrandenburg liegt für den ersten Hund bei jährlich 96 Euro. Beim zweiten Hund beträgt die Hundesteuer 150 Euro, bei jedem weiteren Vierbeiner 200 Euro. Von Haltern gefährlicher Hunde verlangt Neubrandenburg eine Hundesteuer von 600 Euro.

Hundehaftpflichtversicherung

Hundehalter in Mecklenburg-Vorpommern sind nicht dazu verpflichtet eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Dennoch sollten sie diese zusätzlichen Kosten nicht scheuen, denn im Schadensfall kann eine entsprechende Versicherung hohe Kosten übernehmen. Fordern Sie aus diesem Grund noch heute ein kostenloses Angebot an und erfahren Sie mehr über mögliche Preise und Leistungen für diesen wichtigen Versicherungsschutz. Bei Bedarf können Sie die Police für Ihren Vierbeiner auch bequem online abschließen.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden