Unfallversicherung Testsieger

Aktuelle Tests und Testsieger
Unfallversicherung Testsieger
  • Rund 300 Tarife im Test
  • Mehrere Angebote mit dem Testurteil "sehr gut"
  • Versicherungsbedingungen und Kapitalzahlung entscheidend

Unfallversicherung Testsieger

Die Tarife für private Unfallversicherungen sind vielfältig, die Konditionen und Preise der Versicherungsangebote unterscheiden sich enorm. Woher soll man da wissen, welche Unfallversicherung die beste Wahl ist? Die Ergebnisse von unabhängigen Tests und neutralen Versicherungsvergleichen können sehr nützlich sein und wichtige Tipps für die Suche nach der passenden Police bieten.

Unfallversicherung Test
Hilfe bei der Tarifwahl durch
Unfallversicherung Tests

Kennen Sie die Testsieger für Unfallversicherungen?

Es gibt unzählige Versicherungsgesellschaften, die Unfallversicherungen anbieten. Teilweise sind die Tarifvarianten jedoch undurchsichtig, sodass die Kunden einzelne Vor- oder Nachteile kaum noch nachvollziehen können. Versicherungsinteressierte können ein Angebot, das ihnen unterbreitet wird, mit dem aktuellen Testsieger für die Unfallversicherung vergleichen. So finden sie heraus, ob der vorgeschlagene Tarif ein ähnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Die Testsieger zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Vergleich zu anderen Tarifen ein größeres Leistungspaket, kundenfreundliche Versicherungsverträge sowie eine angemessene Beitragshöhe bieten.

Unfallversicherung Testsieger 2016

2016 ist das Jahr, in dem besonders viele Unfallversicherung Tests veröffentlicht werden. So haben im März sowohl das Analysehaus Morgen & Morgen als auch das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) den Versicherern auf den Zahn gefühlt. Dabei unterscheiden sich die Untersuchungen hinsichtlich der Kriterien, die geprüft wurden. Das Analysehaus konzentriert sich in seinem Unfallversicherung Test auf das Bedingungswerk von 140 Angeboten. Je besser dieses ist, desto leistungsstärker ist der Tarif. 32 Versicherungen überzeugen dabei mit Bestnoten.

Darunter finden sich Tarife von insgesamt 25 Anbietern: Adcuri, ARAG, ASC, Baden-Badener, Barmenia, Charta, Degenia, Die Bayerische, Domcura, Gothaer, Häger, HanseMerkur, Helvetia, Haftpflichtkasse Darmstadt, INTER, Interlloyd, InterRisk, Janitos, NV-Versicherungen, SHB, Swiss Life, VHV, Volkswohl Bund, Waldenburger und Würzburger. Außen vor steht bei diesem Unfallversicherung Vergleich jedoch die Beitragshöhe. Da es zudem einige Versicherer gibt, deren Angebote zum Teil mit der Bestnote, zum Teil jedoch auch deutlich schlechter bewertet wurden, empfiehlt sich für Interessierte ein genauer Preis-Leistungs-Vergleich.

Beim DISQ setzt sich die Gesamtnote zu 60 Prozent aus der Bewertung der Leistungen und zu 40 Prozent aus der Analyse des Preises zusammen. Von den untersuchten 43 Unternehmen erhalten 13 eine sehr gute Note, weitere 10 eine gute. Mit BGV und HDI schneiden jedoch auch zwei Unternehmen mit mangelhaft ab, elf sind nur ausreichend.

Zu den Unfallversicherung Testsiegern 2016 des Instituts gehören folgende Anbieter: InterRisk, HanseMerkur, Gegenseitigkeit Versicherung Oldenburg, Barmenia, Domcura, Helvetia, Janitos, Hannoversche, VHV, Ammerländer Versicherung, Interlloyd, Haftpflichtkasse Darmstadt und Swiss Life.

Weitere Unfallversicherung Testsieger 2016 bei Öko-Test und Co.

Zu Beginn des Jahres 2016 wurden zudem drei Untersuchungen zur privaten Unfallversicherung veröffentlicht. Den Anfang macht das Magazin Öko-Test. Es prüfte für die Ausgabe 1/2016 Unfallversicherungen mit sogenannter Beitragsrückgewähr. Bei solchen Tarifen werden Versicherten die eingezahlten Beiträge nach Vertragsende zurückgezahlt, sofern keine Leistungen beansprucht wurden. Was sich zunächst nach einem guten Geschäft anhört, ist jedoch für Verbraucher kaum zu empfehlen. Denn die Angebote sind laut Öko-Test „teurer Unsinn“. Die Experten kommen daher zu dem Fazit, erst gar kein Ranking zu erstellen, weil die Urteile „bestenfalls mangelhaft“ ausfallen würde.

Anders fällt der Unfallversicherung Test von Franke und Bornberg aus, der im Auftrag des Handelsblatts durchgeführt wurde. Hierbei wurden allerdings auch Tarife untersucht, die keine Rückzahlung der Beiträge zum Ende der Laufzeit vorsehen. Zudem schafften es nur die Angebote ins Ranking, deren Leistungen Topschutz versprechen. Dazu zählen beispielsweise Versicherungsschutz bei Zeckenbissen, Kostenübernahme bei kosmetischen Operationen und 18-monatige Frist bis zu der der Unfall geltend gemacht werden muss.

Insgesamt 12 Tarife überzeugen mit einem sehr guten Ergebnis. Doch nur das Angebot „Konzept XXL mit Standard Taxe“ der InterRisk sichert sich die höchste Note von 1,2. Dahinter folgt „Top-Schutz“ von HanseMerkur mit 1,3 vor dem Versicherer Barmenia (1,5 –„Premium-Schutz“).

Ähnlich sieht das Ergebnis im Unfallversicherung Test 2016 der Focus-Money aus. Auch hier stand Franke und Bornberg als Partner zur Seite. Das beste Resultat erzielt erneut Interrisk. Neben der HanseMerkur gesellt sich auf den zweiten Rang zudem die Gegenseitigkeit Versicherung Oldenburg („Unfallfversicherung Top VIT“) hinzu. Die drittplatzierte Barmenia hält ihren Rang, muss ihn jedoch mit Janitos („Best Selection Trend“) und Domcura („Unfallversicherung Top-Schutz“) teilen.

Zusätzlich wurden Unfallversicherung Testsieger für Kinder ermittelt. Hier erhält die HanseMerkur die beste Bewertung, Platz 2 gehen sowohl an Janitos als auch Domcura.

Testsieger 2015 bei Focus-Money

Ein weiterer Unfallversicherung Test stammt von Focus-Money (Ausgabe 3/2015). Von den 61 geprüften Tarifen konnten 20 besonders überzeugen. Sie stechen vor allem hervor, da sie einen erweiterten Unfallbegriff haben. Das heißt, dass die Versicherung auch dann zahlt, wenn kein Unfall im klassischen Sinn passiert ist. Mitinbegriffen sind beispielsweise Vergiftungen durch Gase, Insektenstiche oder Unfälle, die aufgrund von psychischen oder nervösen Störungen verursacht wurden. Die sechs besten Anbieter sind:

  • InterRisk – Konzept XL mit Standard Taxe
  • Janitos – Balance Trend
  • Swiss Life – Swiss Life-Primus
  • Waldenburger – Unfallversicherung
  • HUK24 – Unfallversicherung Classic
  • VHV – Klassik-Garant

Unfallversicherung Testsieger 2015 bei Stiftung Warentest

Fast vier Jahre nach ihrer letzten Untersuchung für Erwachsene hat Stiftung Warentest im September 2015 neue Unfallversicherung Testsieger ermittelt. Zwei Tarife sichern sich dabei das Qualitätsurteil „sehr gut“: InterRisk („P 500 XXL MaxiTaxe“) und SBH („P 500 Komfort“). Weitere 40 Angebote sind aus Sicht der Verbraucherschützer „gut“. Dabei wurde vor allem darauf geachtet, dass die jeweiligen Tarife gewisse Mindestvoraussetzungen erfüllen. Dazu zählen:

  • Vollinvalidität: Auszahlung einer Kapitalleistung von mindestens 500.000 Euro
  • Invalidität 50 Prozent bzw. 25 Prozent: Auszahlung mindestens 100.000 Euro bzw. 25.000 Euro
  • Todesfallleistung 10.000 Euro
  • Leistung bereits ab einem Prozent Invalidität

Mit diesen Voraussetzungen soll verhindert werden, dass sich Verbraucher für eine Unfallversicherung mit zu geringen Leistungen entscheiden. Wer infolge eines Unfalls zu 100 Prozent invalide wird, sollte „mindestens das Sechsfache des Jahresbruttoeinkommens“ erhalten, so Stiftung Warentest.

Neben den besten Unfallversicherungen 2015 hat die Verbraucherorganisation auch die günstigsten guten Angebote für Verbraucher mit ungefährlichen Berufen zusammengestellt. Die günstigsten fünf Tarife kommen dabei von

  • CosmosDirekt („P 500 Basis“) – 117 Euro pro Jahr
  • HanseMerkur („P 500 Grund + Gliedertaxe I“) – 118 Euro
  • Häger („P 500 Kompakt“) – 120 Euro
  • HUK24 („P 500 Kompakt“) – 121 Euro
  • Die Bayerische („P 500 Optimal Komfort“) – 124 Euro

Unfallversicherung Testsieger für Senioren

Im Dezember 2014 wurden von dem Magazin Öko-Test 26 Toptarife von Unfallversicherungen überprüft, die Hilfeleistungen für Senioren in den Versicherungsschutz integrieren. Da besonders alleinstehende Menschen häufig selbst nach kleineren Unfällen auf Hilfestellungen angewiesen sind, legen die Tester besonderen Wert auf diese Leistung. Dabei stehen die Dauer der Hilfeleistung und Leistungen wie Fahrdienste oder auch Grundpflege im Fokus. Den ersten Rang belegen zwei Anbieter nur mit den zusätzlichen Hilfeleistungen. In der Gesamtwertung, zu der auch die Qualität der Unfallversicherung zählt, belegen sie nur den zweiten Rang. Diese Anbieter sind:

  • ARAG Premium mit Unfall-Schutzbrief
  • Interlloyd Premium Plus mit Schutzbrief bei Hilfeleistungen

Bei der InterRisk ist es genau anders herum: Sie überzeugt mit einem top Unfallschutz und kommt so in der Gesamtwertung auf Rang eins. Die zusätzlichen Hilfeleistungen werden allerdings nur mit dem zweitbesten Ergebnis bewertet.

Testsieger für Senioren auch von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Juni 2013 (Ausgabe 6/2013) insgesamt 32 Anbieter von Unfallversicherungen für Rentner gründlich überprüft. Die Tester finden fünf empfehlenswerte Versicherungen, die Hilfeleistungen nach einem Unfall anbieten. Dabei handelt es sich meist um klassische Unfallversicherungen, die mit Hilfe- und Pflegeleistungen kombiniert wurden. Die besten Tarife kosten dabei teilweise weniger als 100 Euro jährlich. Diese sind:

  • Allianz
  • ARAG
  • Die Bayerische
  • Ergo
  • Signal Iduna

Weitere Testsieger der Stiftung Warentest

Unfallversicherung Test - Risiko
Unfallversicherung Test: Unfällle
passieren überall

Bewährte Qualitätsurteile in Bezug auf die Unfallpolicen liefert die Stiftung Warentest regelmäßig. So veröffentlichten die Prüfer der Stiftung Warentest auch schon im Verbrauchermagazin Finanztest in der Ausgabe 12/2011 Testsieger für Unfallversicherungen. Dabei verglichen die Marktforscher rund 300 Tarife. Nur drei Angebote erhielten das Urteil "sehr gut". Die Tarife mit der besten Bewertung stammten von der Swiss Life und der InterRisk. Sie konnten vor allem mit ihrer Kapitalzahlung und der Qualität ihrer Versicherungsbedingungen punkten.

Stiftung Warentest betont, dass Verbraucher bei der Unfallversicherung Wert auf einen leistungsstarken Tarif legen sollten. Kunden, die bereits über eine Unfallversicherung verfügen, können ihre alte Police mit dem Testsieger vergleichen. Wenn sich ein Wechsel lohnt, können sie einen laufenden Tarif mit einer Frist von drei Monaten zum vertraglich vereinbarten Ende des Versicherungsjahres kündigen.

Die richtige Unfallversicherung finden

Nutzen Sie einen ausführlichen Unfallversicherung Vergleich, bevor Sie eine Unfallversicherung abschließen. Nur so werden Sie herausfinden, ob es vielleicht ein besseres Versicherungsangebot gibt, dass Sie bisher noch nicht entdeckt haben. Dabei muss die günstigste Unfallversicherung nicht immer gleich die beste sein. Die richtige Unfallversicherung ist nicht nur preiswert, sondern zeichnet sich vor allem durch gute Konditionen aus.

Unfallversicherung für Kinder im Test

Die Zeitschrift Öko-Test hat Anfang 2012 Unfallversicherungen für Kinder getestet. Die besten Leistungen bietet der „I-Max PlusProgression 350 %“-Tarif der InterRisk. Da das Angebot jedoch verhältnismäßig teuer ausfällt, belegt es nur den zweiten Platz bei den Kinderunfallversicherungen. Die besten Tarife mit durchschnittlichen Beiträgen und hohen Leistungen können bei der Haftpflichtkasse Darmstadt („Vario Vollschutz“), der VHV („Klassik Garant mit Exklusivbaustein“), der Interlloyd („Premium“), der Ostangler Brandgilde („Exklusivpaket inklusive Fair-Play-Klausel“) und der InterRisk („XL PlusProgression 350 %“) abgeschlossen werden.

Kostenfreier und unverbindlicher Tarifvergleich

Bei finanzen.de können Sie gratis einen schnellen Tarifvergleich durchführen. Geben Sie einfach Ihre individuellen Wünsche für die Leistungen einer Unfallversicherung an. Anschließend erhalten Sie eine Ergebnisliste und können alle Leistungen der für Ihren Bedarf ausgewählten Tarife in Ruhe miteinander vergleichen. Unsere Experten liefern Ihnen zudem wichtige Tipps für die Wahl des optimalen Versicherungsschutzes.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

 

Testsieger

 

Sieger von €uro, ÖKO-TEST & Co.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden