0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten immer gut informiert

Klassische Riester-Rente: Weiterer Anbieter zieht sich zurück

Immer weniger Versicherer bieten eine klassische Riester-Rente mit Garantieverzinsung an. Während die Stiftung Warentest vor vier Jahren noch über 40 Tarife für ihren Test berücksichtigen konnte, waren es zwei Jahre später nur noch 23. Im aktuellen Vergleich wurden lediglich zehn Angebote gegenübergestellt. Doch gerade der beste, HanseMerkur24, ist jetzt vom Markt verschwunden.
Riester-Rente mit Garantieverzinsung: Wieder ein Versicherer weniger
Sparen mit klassischer Riester-Rente: Weiterer Anbieter verschwindet
  • Bei der Riester-Rente können Sparer zwischen verschiedenen Formen wählen.
     
  • Seit einigen Jahren reduziert sich allerdings das Angebot an klassischen Riester-Renten.
     
  • Nun zieht sich mit HanseMerkur24 ein Versicherer zurück, der in den Tests zur Riester-Rente häufig zu den besten zählte.

Viele Versicherer haben sich mittlerweile von der klassischen Riester-Rente verabschiedet, beispielsweise Alte Leipziger, ERGO und Württembergische. Andere Anbieter wie AXA, Stuttgarter und Volkswohl Bund haben ihre Riester-Rente neu aufgezogen und bieten statt Garantiezins etwas bessere Renditechancen. Dafür werden erwirtschaftete Überschüsse in Fonds oder Indexbeteiligungen investiert.

Von den verbliebenden Versicherern mit einer klassischen Riester-Rente hat die Stiftung Warentest nur noch zehn für ihren aktuellen Test berücksichtigt. Doch „ausgerechnet der beste, ein Angebot der HanseMerkur24, wird seit 1. September nicht mehr angeboten“, so die Verbraucherorganisation. Der Anbieter ist Ende August rückwirkend zum Jahresbeginn mit der HanseMerkur verschmolzen. Begründet wird dies mit neuen hohen regulatorischen Anforderungen an die Versicherungsunternehmen, die vor allem kleine Versicherer übermäßig belasten, erklärt HanseMerkur.

Durch den Schritt wird sich zwar für die rund 7.000 Bestandskunden nichts ändern. Doch damit verschwindet ein weiterer Versicherer für die klassische Riester-Rente vom Markt. Sparer, die bei ihrer Altersvorsorge auf Sicherheit durch eine garantierte Rentenhöhe setzen, haben so noch weniger Auswahl.

Unser Service für Sie

Lassen Sie sich staatliche Zulagen und Steuervorteile nicht länger entgehen.

Geringer Garantiezins, niedrige Erträge

Warum so viele Unternehmen der klassischen Riester-Rente den Rücken zugekehrt haben, lässt sich auf verschiedene Weise erklären. Einerseits ist der Garantiezins, den sie maximal versprechen dürfen, in den letzten Jahren stetig auf aktuell 0,9 Prozent gesunken. Andererseits können die Versicherer das Geld ihrer Kunden durch die Garantieverzinsung nur sehr unflexibel anlegen. Der Fokus liegt auf sicheren Anlagen, die in Zeiten der Niedrigzinsphase lediglich geringe Erträge einbringen. Die versprochene Rentenhöhe fällt daher meist niedrig aus.

Schließlich setzt den Anbietern zu, dass die Riester-Rente häufig wegen zu hoher Kosten kritisiert wird. Immer weniger Sparer nutzen daher die staatlich geförderte Altersvorsorge für ihre Ruhestandsplanung.

Tipp: Trotz der Kritik – Riestern hat einen entscheidenden Vorteil. Bei ihr „gibt es staatliche Zulagen und Steuerersparnisse, die alleine schon für eine gewisse Rendite sorgen“, betont Stiftung Warentest. Damit diese auch bei Ihnen ankommt, ist eine Riester-Rente mit geringen Kosten wichtig. Um einen passenden Tarif zu finden, ist es daher sinnvoll, mehrere Angebote zu berücksichtigen.

Hier finden Sie Tipps und weitere Informationen zur Riester-Rente..