0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

 
finanzen.de Nachrichten immer gut informiert

26 Rechtsschutzversicherungen im Preis-Leistungs-Check

Die Kosten für einen Rechtsstreit sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Viele Verbraucher scheuen daher eine gerichtliche Auseinandersetzung. Eine Rechtsschutzversicherung nimmt jedoch das Kostenrisiko. Welche Anbieter den besten Mix aus Preis und Leistung bieten, zeigt ein neuer Test von Focus-Money.
Focus-Money prüft 26 Rechtsschutzversicherungen: 15 sind sehr gut
Welche Rechtsschutzversicherungen überzeugt bei Preis und Leistung?
  • Im aktuellen Vergleich wurden 26 Rechtsschutzversicherungen für Singles und Familien hinsichtlich ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses geprüft.
     
  • Je 15 Tarife erreichen eine sehr gute Bewertung.
     
  • Zwischen ihnen unterscheiden sich die Kosten teils deutlich. Interessierte können daher mit einem Tarifvergleich viel Geld sparen.

Ob Probleme mit dem Nachbarn, Vermieter, Chef oder dem Verkehrsunfallgegner – Im Alltag ergeben sich regelmäßig Situationen, aus denen sich ein Rechtsstreit entwickeln kann. Doch ob Verbraucher beispielsweise gegen ihre Betriebskostenabrechnung wirklich Widerspruch einlegen und diesen mit rechtlichen Mitteln verfolgen, hängt oftmals davon ab, ob sie sich einen Anwalt leisten können oder wollen.

Diese Frage müssen sich Versicherte einer Rechtsschutzversicherung nicht stellen. Abhängig von den vereinbarten Leistungen zahlt der Versicherer bei einem Rechtsstreit die Gerichts- und Anwaltskosten. Der neueste Test des Wirtschaftsmagazins Focus-Money zeigt, dass sich die Qualität der Rechtsschutzversicherungen im Vergleich zum Vorjahr verbessert hat. Zwar wurden weniger Anbieter überprüft. Dafür sichern sich mehr von ihnen eine sehr gute Bewertung.

So wurde getestet

Im aktuellen Rechtsschutzversicherung Test hat Focus-Money zusammen mit der Ratingagentur Franke und Bornberg 26 Anbieter verglichen, die Tarife für Singles und Familien anbieten. Ziel war es, den Versicherer mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Dazu wurden einerseits die Jahresbeiträge der Rechtsschutzversicherungen mit 150 Euro Selbstbeteiligung für einen 44-jährigen Modellkunden ermittelt. Die Ergebnisse machten 30 Prozent der Gesamtbewertung aus.

Die restlichen 70 Prozent entfielen auf die Leistungsanalyse. Dabei achteten die Tester unter anderem auf die Leistungen bei Mediation, die Höhe der Deckungssumme im In- und Ausland sowie die Kostenübernahme von außergerichtlichen anwaltlichen Tätigkeiten beim Privat- und Verkehrsrechtsschutz. Neben diesen beiden Rechtsschutzbereichen leisten die untersuchten Rechtsschutzversicherungen auch bei wohn- und arbeitsrechtlichen Streitigkeiten.

Unser Service für Sie

Sie suchen einen professionellen Rat zu Vorsorge und Versicherungen?

Hohe Qualität unter den geprüften Rechtsschutzversicherungen

26 Rechtsschutzversicherungen wurden in der Untersuchung berücksichtigt. Im Vorjahr waren es noch mehr als 30. Damals erreichten 12 eine sehr gute Bewertung. 2018 sichern sich 15 Versicherer dieses Top-Ergebnis.

Dabei empfehlen sich für Singles und Familien überwiegend die gleichen Tarife. Die Resultate weichen lediglich bei zwei Rechtsschutzversicherungen voneinander ab. Das Angebot von Ideal („RechtSchutz inklusive Premium Plus“) schneidet nur für Alleinstehende sehr gut ab, während die Rechtsschutzversicherung von Bruderhilfe („Rechtsschutz inklusive Rechtsschutz Plus“) für Familien eine sehr gute Bewertung erhält.

Zu den weiteren Top-Tarifen für beide Gruppen zählen:

  • ARAG – „Aktiv-Rechtsschutz Komfort“
  • Allrecht – „Rechtsschutz“
  • Auxilia – „Rechtsschutz inklusive Kraftfahrer-Schutz“
  • Concordia – „Sorglos für Privatkunden“
  • DMB – „Prestige“
  • Degenia – „Premium T17“
  • Deurag – „SB150“
  • Roland – „Rechtsschutz“

Die genannten Rechtsschutzversicherungen kosten für Singles zwischen 258 Euro und 372 Euro pro Jahr. Eine Familie zahlt bis zu 432 Euro. Daher ist es für Interessierte ratsam, im Vorfeld verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen, um die Rechtsschutzversicherung mit dem persönlich besten Mix aus Preis und Leistung zu finden.

Tipp: Die Kosten für den Rechtsschutz lassen sich in der Regel senken, indem Versicherte einerseits ihren Beitrag jahresweise zahlen und andererseits einen höheren Selbstbehalt vereinbaren.