0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

 
finanzen.de Nachrichten immer gut informiert

Wie Patienten einen guten Zahnarzt finden

Beim Zahnarzt wollen sich Verbraucher in guten Händen wissen. Allerdings drängen mittlerweile Praxisketten auf den Markt, die zwar mit Fairness werben. Doch diese machen die behandelnden Personen immer mehr zur Ware, berichtet aktuell das Verbrauchermagazin ARD Plusminus. An bestimmten Merkmalen können Patienten seriöse und unseriöse Praxen unterscheiden.
Wie Patienten einen guten Zahnarzt finden
Manche Zahnärzte empfehlen Patienten zu teure Leistungen
  • Ein Bericht von ARD Plusminus deckt auf, dass Investoren mit hohen Renditeerwartungen auf den deutschen Gesundheitsmarkt drängen.
     
  • Zahnärzte in den von den Investoren verwalteten Praxisketten sollen den Patienten teurere, aber medizinisch unnötige Behandlungen verkaufen.
     
  • Patienten können anhand bestimmter Tipps seriöse Zahnärzte erkennen. Gegen hohe Zahnarztkosten schützt zudem eine Zahnzusatzversicherung

Wer sich auf den Zahnarztstuhl setzt, möchte seinem Arzt vertrauen können. Dazu gehört auch, dass einem nur die Behandlungen empfohlen werden, die medizinisch wirklich notwendig sind. Einem Bericht des ARD-Magazins Plusminus zufolge ist dies jedoch nicht immer der Fall. Vielmehr drängen Praxisketten auf den Markt, die in der Hand von Investoren sind. Deren Ziel sei nicht vordergründig die Gesundheit des Patienten, sondern der Profit.

Wie funktioniert das Geschäftsmodell der Praxisketten?

Die Zahl der Gesundheitsunternehmen, die in der Hand von Investoren sind, steigt ständig. Waren es vor fünf Jahren lediglich elf solcher Unternehmen, sind es mittlerweile 130 mit über 80.000 Mitarbeitern, fand Plusminus heraus. Die Investoren erhoffen sich vor allem aufgrund der alternden Bevölkerung in Deutschland Renditen von mehr als zehn Prozent

Die Zahnarztpraxen werden dazu oft in Ballungsgebieten und einkommensstarken Regionen angesiedelt. Dem Bericht nach werden die Zahnärzte der Ketten vom Praxismanagement dazu angehalten, Patienten teurere Behandlungen zu empfehlen. Eine Kundin, die mit einer Prothese gut versorgt gewesen wäre, wurde beispielsweise vom Einsatz mehrerer kostspieliger Implantate überzeugt. Dabei werben die Praxisketten meist offensiv mit Preisvorteilen, Fairness und Transparenz. 

Tipp: Auch ohne die Praktiken unseriöser Zahnärzte sind Zahnbehandlungen oft teuer. Die finanzielle Unterstützung der gesetzlichen Krankenversicherung ist dabei gering. Mit einer Zahnzusatzversicherung sichern sich Patienten vielfältige Leistungen zum kleinen Preis. Welche Versicherungen gute Angebote machen, erfahren Interessierte durch einen umfassenden Vergleich

Unser Service für Sie

Stocken Sie jetzt Ihren Krankenversicherungsschutz gut und günstig auf.

Wie können Patienten seriöse und gute Zahnärzte erkennen?

Arztverbände sehen die Entwicklung mit Sorge. Sie fordern vom Bundesgesundheitsministerium die Einführung eines zentralen Investoren-Registers, damit Patienten leichter erkennen können, wer wirklich hinter einer Zahnarztpraxis steht. Bis das tatsächlich umgesetzt wird, müssen Patienten selbst herausfinden, welcher Zahnarzt seriös arbeitet. 

Folgende Merkmale machen dabei einen guten Zahnarzt aus:

  • Verständliche, umfassende Beratung auf Augenhöhe
  • Aufzeigen aller Diagnosen, Therapien, Preise und vor allem Alternativen
  • Zahlreiche Tipps und Hinweise zur Zahnvorsorge, Zahnerhaltung und häuslichen Mundpflege
  • Im Rahmen von Fortbildungen bei Fachgesellschaften erworbene Facharzt-Titel wie Parodontologie, Kieferorthopädie und Oralchirurgie statt ungeschützte Spezialisten-Titel wie Implantologe

Zudem finden sich im Netz Arztbewertungsportale, auf denen Patienten über die Qualität ihrer Zahnärzte abstimmen können. Jedoch sind diese Rankings mit Vorsicht zu genießen. Auf einigen Portalen können Ärzte vordere Platzierungen oder farbliche Hervorhebungen über einen Premium-Account kaufen.  

Hier finden Sie Tipps und weitere Informationen zur Krankenzusatzversicherung.