0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Vor dem Hochladen der Urlaubsfotos sollten die Privatsphäre-Einstellungen angepasst sein
Ob Name, Alter, Interessen oder Standort: Tagtäglich übermitteln Millionen Nutzer freiwillig ihre persönlichen Daten an Apple, Google, Facebook und Co. Dabei unterschätzen viele das Risiko, dass die gesammelten Informationen an Dritte weitergereicht werden. Mithilfe einiger Tipps von Stiftung Warentest können User ihre privaten Daten im Internet künftig noch besser schützen.
Trotz vielfach besserer Leistungen und geringerer Beiträge fällt die Entscheidung zwischen ja oder nein zur privaten Krankenversicherung (PKV) oft schwer. Um die Wahl zu erleichtern, vertrauen viele Menschen auf das Urteil anderer Personen. Ein neuer Test zeigt, wie zufrieden Privatversicherte mit dem Gesundheitsschutz sind und welche Versicherer durch Fairness punkten.
Medizinischer Fortschritt, gesündere Lebensweise, bessere Hygiene – die Gründe, warum die Lebenserwartung in Deutschland steigt, sind vielfältig. Je älter Menschen werden, desto wahrscheinlicher sind sie im Alter auf Pflege angewiesen. Da die Pflegekosten nur teils von der gesetzlichen Pflegekasse erstattet werden, kommt im Pflegefall oft die Frage auf, wer für den Rest zahlt?
In einem aktuellen Test nimmt die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest verschiedene Reiseversicherungen unter die Lupe. Dabei prüfen die Experten den Preis und die Leistungen von fast 140 Tarifen. Doch obwohl mehrere Anbieter mit einer guten Absicherung überzeugen, schafft es keine Reiserücktrittsversicherung im Vergleich 2018 zu einem Spitzenergebnis.
Fünf Prozent der Deutschen hatten der aktuellen Gesundheitsberichterstattung des Bundes zufolge schon einmal einen Schlaganfall. Dieser führt häufig zu einem Sprachverlust. Damit Patienten schnellstmöglich wieder sprechen lernen, gibt es neben der Sprachtherapie zusätzliche Hilfe über Apps wie neolexon. Was diese Anwendungen leisten, erklärt neolexon-Gründerin Hanna Jakob.
Die Rückstufung in der Kfz-Versicherung beim Unfall kann teuer werden
Unfallfreies Fahren zahlt sich aus. Denn die Schadenfreiheitsklasse in der Kfz-Versicherung wird jährlich hochgestuft. Doch wenn es plötzlich knallt, kann das für Versicherte teuer werden. Wer einen Unfall verursacht, wird von der Versicherung zurückgestuft und muss anschließend tiefer in die Tasche greifen. Diese Rückstufung lässt sich allerdings auf verschiedenen Wegen umgehen.
Auf der Suche nach einer passenden Haftpflichtversicherung haben Interessierte meist mehr als einhundert Tarife zur Auswahl, die ihnen besten Schutz versprechen. Der Haftpflichtversicherung Vergleich 2018 vom Handelsblatt zeigt, welche Anbieter dabei wirklich überzeugen. Den Top-Schutz gibt es sowohl für Singles als auch für Familien oftmals schon zum kleinen Preis.
Rund 31 Millionen Menschen engagieren sich laut einer Umfrage vom Bundesfamilienministerium in Deutschland ehrenamtlich – Tendenz steigend. Dabei sind die Zeiten längst vorbei, in denen das Ehrenamt auf das Rentenalter verschoben wurde, weiß Ines Brüggemann von Gute-Tat. Die Stiftung bringt seit 2001 hilfsbereite Bürger mit sozialen Organisationen zusammen.
Obwohl ein Großteil der Leistungen bei den Krankenkassen gleich ist, herrscht zwischen ihnen ein harter Konkurrenzkampf. Denn sowohl beim Preis als auch bei den Extraleistungen gibt es Unterschiede. Ob Bonusprogramme, alternative Medizin oder zahnmedizinische Versorgung – Welche Kassen das beste Leistungspaket haben, zeigt der Krankenkassenvergleich 2018.
Rund jeder vierte Wähler hat bei der letzten Bundestagswahl die Briefwahl genutzt. Doch die Unterlagen dafür müssen vorab beantragt und rechtzeitig zurückgeschickt werden, damit die Stimme auch zählt. Über Online-Wahlen können Bürger dagegen jederzeit und von überall aus wählen. Anna-Maria Palzkill von Polyas erklärt, wie dies funktioniert.

Seiten