0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

 

finanzen.de Nachrichten-Archiv

 

finanzen.de Nachrichten
„Ein fairer Wettbewerb zwischen den Krankenkassen ist Voraussetzung für eine gute Gesundheitsversorgung“, so Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Doch was genau unter ‚fair‘ zu verstehen ist, sorgt derzeit für Streit zwischen den Krankenkassen. In der Diskussion steht vor allem die geplante bundesweite Öffnung der Kassen.
In Frankreich werden die Krankenkassen ab 2021 keine Kosten mehr für homöopathische Mittel übernehmen. In Deutschland entfacht dieser Entschluss die Debatte um die Kostenerstattung von Homöopathie neu. So fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach das Ende der Kassenleistung – und erhält dabei reichlich Unterstützung.
Wer 35 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, kam 2018 auf eine monatliche Rente von rund 1.200 Euro. Wie viel jedoch Personen erhalten, die erst in 10 oder 20 Jahren in den Ruhestand gehen, ist ungewiss. Sie sollten daher unabhängig von der staatlichen Rente vorsorgen – etwa mit einer privaten Rentenversicherung. Welche Versicherer sich hier empfehlen, zeigt ein neuer Test.
Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbands Bitkom sehen sich drei von vier Unternehmen auf dem Weg in die Industrie 4.0. Doch es gibt auch Firmen, die ihre „digitalen Hausaufgaben nicht gemacht haben“, sagt Prof. Dr. Thomas Bauernhansl von der Universität Stuttgart. Ihnen drohen erhebliche Konsequenzen.
Selbstständige haben oft keinen Anspruch auf die gesetzliche Rente. Für sie gilt daher ein besonderes Armutsrisiko. Um sich ein Polster für den Lebensabend aufzubauen, vertrauen viele von ihnen auf die Rürup-Rente. Welche Versicherer dabei zu empfehlen sind, zeigt ein neuer Test.
In Städten wie Berlin, Frankfurt oder München eine bezahlbare Wohnung zu finden, wird selbst für Normalverdiener schwierig. Denn die Mieten steigen immer weiter. Die Mietpreisbremse sollte dieser Entwicklung entgegenwirken – allerdings mit mäßigem Erfolg, wie Martin Vaché vom Institut für Wohnen und Umwelt betont. Er fordert daher Alternativen.
Mit den neuen Gesetzen zum 1. Juli 2019 haben vor allem Rentner und Eltern Grund zur Freude, denn sie bekommen mehr Geld. Zudem haben Menschen mit einem Midi-Job von nun an den vollen Rentenanspruch. Wer künftig etwas mit der Post verschicken möchte, muss dagegen tiefer in die Tasche greifen.
Die Aussicht auf den eigenen Ruhestand liegt manchem schwer im Magen. Denn es ist längst nicht sicher, ob die staatlichen Rentenleistungen ausreichen, den gewohnten Lebensstandard halten zu können. Daher schlägt das Deutsche Aktieninstitut nun eine grundlegende Reform des Rentensystems vor. In Zukunft sollen Aktien helfen, sorgenfrei die Rente zu genießen.
Mit dem Gesetz für eine faire Kassenwahl steht die gesetzliche Krankenversicherung vor tiefgreifenden Veränderungen, insbesondere bei der Finanzierung. Für den BKK Landesverband Bayern beinhaltet das Vorhaben viele wichtige und richtige Punkte. Damit jedoch alle Versicherten profitieren können, fordert der Verband ein mutigeres Vorgehen.
Über 46 Millionen abgeschlossene private Haftpflichtversicherungen gibt es in Deutschland. Viele der Verträge schlummern jedoch ungeprüft im Ordner. Dabei können sich Verbraucher nicht selten mit einer anderen Privathaftpflicht ein besseres Leistungsniveau bei geringeren Kosten sichern. Welche Versicherer herausragend sind, zeigt ein neuer Test des Analysehauses Ascore.

Seiten