0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Um bei Berufsunfähigkeit bestmöglich abgesichert zu sein, sind viele Faktoren wichtig. Neben den persönlichen Wünschen spielen vor allem der Preis und die Leistungen eine Rolle. Im neuen Berufsunfähigkeitsversicherung Test für 2018 prüft das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 38 Versicherer und findet Top-Angebote für verschiedene Berufsgruppen.
Nachdem in den letzten beiden Jahren viele gesetzliche Krankenkassen ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel angepasst haben, deuten sich 2018 bei vielen Kassen stabile Beiträge an. So haben zuletzt AOK Bayern, Viactiv und Audi BKK bekannt gegeben, dass sie ihren Beitragssatz nicht ändern werden. Für Versicherte der IKK classic wird es sogar günstiger.
Versicherte der privaten Krankenversicherung (PKV) profitieren im Vergleich zu Kassenpatienten von besseren Leistungen. Doch diese Vorzüge rücken in den Hintergrund, wenn die Krankenversicherung zum Jahreswechsel teurer wird. So steigen die Prämien 2018 für rund ein Drittel der Privatversicherten. Viele fragen sich nun, ob sie etwas gegen die PKV-Beitragsanpassung tun können.
Die Hochsaison für einen Wechsel der Autoversicherung ist für viele Fahrer seit Kurzem vorbei. Mit dem Sonderkündigungsrecht können Versicherte jedoch auch jetzt noch zu einem anderen Anbieter gehen. Das ist beispielsweise möglich, wenn der Versicherer die Beiträge erhöht hat. Doch bei der Sonderkündigung der Kfz-Versicherung gibt es einiges zu beachten.
Auf den Schutz einer Gebäudeversicherung sollten Hausbesitzer nicht verzichten. Denn schon ein kleiner Schaden am Haus, etwa durch Sturm, Feuer oder Frost, kann die Haushaltskasse erheblich belasten. Eine sehr gute Absicherung muss jedoch nicht teuer sein, wie ein neuer Test zeigt. Günstige Wohngebäudeversicherungen sind bereits ab 18 Euro im Monat zu haben.
Wenn Patienten beispielsweise nach einem Unfall oder einer Erkrankung auf Rehabilitation angewiesen sind, wird längst nicht jeder Antrag vom Kostenträger bewilligt. Betroffene sollten eine Ablehnung jedoch nicht einfach akzeptieren, sondern Widerspruch einlegen. Dieser führt in vielen Fällen zum Erfolg, weiß Ingo Dörr von der Beratungsstelle Arbeitskreis Gesundheit e.V.
Ein neuer Test zur Hausratversicherung vom Handelsblatt prüft, welche Unternehmen Versicherten für 2018 die beste Absicherung bieten. Die Tester werfen einen besonderen Blick auf die Leistungen sowie den Preis. Dabei wird deutlich, dass sich die Kosten je nach Wohnort stark unterscheiden. Der Vergleich zeigt, wo Interessierte dennoch günstigen Schutz bekommen.
Bis zum Jahresende können Verbraucher noch Steuern sparen, wenn sie ihr Geld zum richtigen Zeitpunkt ausgeben. Darauf macht aktuell Stiftung Warentest aufmerksam (Finanztest 12/2017). So können beispielsweise Arbeitnehmer bereits jetzt eine 2018 anstehende Fortbildung anzahlen, um die Ausgaben als Werbungskosten in der Steuererklärung 2017 geltend zu machen.
Die Bürgerversicherung könnte zum Streitthema Nummer eins werden, wenn SPD und CDU/CSU über eine mögliche Große Koalition verhandeln. Die Sozialdemokraten setzen sich seit Jahren für die Einheitsversicherung ein. Die Union stellt sich jedoch bisher ebenso quer wie Ärzteverbände und Beamtenbund. Doch welche Argumente gibt es überhaupt pro und contra Bürgerversicherung?
In Baden-Württemberg dürfen Ärzte Patienten seit Kurzem im Rahmen eines Modellprojekts via Online-Videosprechstunde behandeln, ohne dass sie sich bereits persönlich kennen. Dazu arbeitet die Ärztekammer mit der Gesundheitsplattform TeleClinic zusammen. Deren Mitgründerin Katharina Jünger sieht in der neuen Möglichkeit der Telemedizin den Anfang eines großen Durchbruchs.

Seiten