0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Das Baukindergeld zur Förderung von Familien, die ein Eigenheim kaufen oder bauen, soll zügig umgesetzt werden und rückwirkend ab dem 1. Januar 2018 gelten. Darauf haben sich Union und SPD Mitte Mai geeinigt. Geplant ist, dass Eltern künftig von der KfW-Bank über zehn Jahre 12.000 Euro pro Kind für den Erwerb von Wohneigentum erhalten.
Seit zwei Tagen beschäftigt sich eine neu einberufene Rentenkommission mit der Aufgabe, die Zukunft der gesetzlichen Rente zu sichern. Die zehnköpfige Gruppe soll wichtige Impulse liefern, welche Änderungen bei der Rente ab 2025 notwendig sind. Schon jetzt wird bei Versicherern und Finanzexperten der Ruf nach einer Rente mit 69 laut. Aber worum geht es dabei überhaupt?
Das Bundeskabinett hat heute dem Entwurf zum Versichertenentlastungsgesetz von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zugestimmt. Das Gesetz nimmt Arbeitgeber zugunsten von Kassenpatienten stärker in die Pflicht. Mit seinem Plan, die Kassen schnellstmöglich zum Abbau ihrer Finanzrücklagen zu zwingen, musste Spahn jedoch zurückrudern – zumindest vorerst.
Rund 17.500 AXA-Kunden, die zwischen 2006 und 2010 die Versicherung Unfall-Kombirente abgeschlossen haben, werden derzeit vom Versicherer vor die Wahl gestellt: Entweder sie entscheiden sich für eine neue alternative Absicherung des Anbieters oder ihnen wird gekündigt.
Ob Berufseinsteiger, Familienvater oder Rentner – eine private Haftpflichtversicherung empfiehlt sich laut Experten für jeden. Für Familien gibt es dabei spezielle Angebote. Doch welcher Versicherer bietet den besten Schutz? Ein neuer Vergleich hat 100 private Haftpflichtversicherungen hinsichtlich ihrer Kosten und Leistungen geprüft. 15 Tarife überzeugen besonders.
Fußballfans können sich bei der WM über Anpassungen im Lärmschutz freuen
Nach der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai bringt auch der Juni wieder neue Gesetze. Neben Diesel-Fahrverboten, höheren Gehältern und Diskussionen beim Mindestlohn 2019 treten im Rahmen der Fußball-WM weitere Anpassungen in Kraft.
1,5 Millionen neue Wohnungen sollen in Deutschland bis 2019 geschaffen werden. Um dies zu erreichen, setzt die Regierung unter anderem auf Mehrfamilienhäuser in serieller Bauweise. Doch um die Wohnungsnot zu beheben, ist für den bau- und wohnungspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Daniel Föst, noch deutlich mehr notwendig.
In der aktuellen Ausgabe von ARD Plusminus macht das Magazin auf ein Problem vieler Selbstständiger aufmerksam: die finanzielle Belastung durch zu hohe Krankenkassenbeiträge. Gerade geringverdienende Solo-Selbstständige überfordern die Kosten, viele häufen Schulden an. Grund hierfür ist der Mindestbeitrag, der sich an einem zu hohen fiktiven Einkommen orientiert.
Studenten können bereits in jungen Jahren einen Haken hinter ihre finanzielle Absicherung bei Berufsunfähigkeit machen. Denn viele Versicherer bieten Einsteiger-Tarife mit guten Leistungen, die zum Geldbeutel der Studierenden passen. Welche Berufsunfähigkeitsversicherungen dabei zu empfehlen sind, zeigt ein aktueller Vergleich.
Mit neuen Formen der privaten Altersvorsorge soll es Sparern trotz niedriger Zinsen möglich sein, sich ein solides finanzielles Polster aufzubauen. Denn über Indexpolicen sowie Angebote der Modernen Klassik können sie meist mehr Rendite erwirtschaften als durch eine klassische Vorsorge mit Garantieverzinsung. Das Magazin €uro hat geprüft, welche Form für die private Altersvorsorge sinnvoll ist.

Seiten