0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Viele Autofahrer haben noch rund einen Monat Zeit, ihre Autoversicherung zu kündigen. Denn am 30. November endet bei zahlreichen Verträgen die jährliche Kündigungsfrist. Ein umfangreicher Vergleich von Öko-Test zeigt, dass es sich lohnt, die alte Kfz-Versicherung gegen eine neue, günstigere auszutauschen. Meist lassen sich dadurch Hunderte Euro im Jahr sparen.
Mehr als eine viertel Million Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven werden 2018 finanziell entlastet. Denn die Krankenkasse wird den Beitragssatz zum Jahreswechsel von derzeit 15,7 Prozent auf 15,4 Prozent senken. Durch den geringeren Zusatzbeitrag hat jedes Mitglied der AOK Bremen/Bremerhaven am Ende des Monats etwas mehr Netto vom Bruttoeinkommen übrig.
Die Rente mit 63 Jahren steht seit Juli 2014 Menschen offen, die bereits 45 Jahre ihren Beitrag in die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt haben. Jens Spahn (CDU) hat nun kurz vor den neuen Jamaika-Sondierungsgesprächen ihre Abschaffung gefordert. Die eingesparten Gelder sollten lieber die Renten von Witwen und Erwerbsgeminderten stärken, so Spahn.
Neben Fächern wie Mathe, Geschichte und Deutsch bleibt meist nur wenig Zeit, Schülerinnen und Schüler auf den Berufseinstieg vorzubereiten. So wissen viele von ihnen oft nicht, was sie nach ihrem Schulabschluss beruflich machen möchten. Das Planspiel Jugend gründet will sie daher praktisch bei der Berufsorientierung unterstützen, erklärt Projektmanagerin Birgit Metzbaur.
Autofahrer müssen sich Prognosen von Hannover Rück zufolge 2018 auf höhere Kosten für ihre Kfz-Versicherung einstellen. Die Experten rechnen damit, dass sich die Autoversicherung im Schnitt um ein bis zwei Prozent verteuert. Einen Grund stellt der technische Fortschritt dar, der sich etwa durch Sensoren in der Stoßstange zeigt. Die Reparatur solcher Teile kostet schlicht mehr Geld.
Der Hype nimmt kein Ende: Seit Wochen steigt der Kurs für die digitale Währung Bitcoin immer weiter an. Auch andere virtuelle Zahlungsmittel wie Ethereum und Ripple werden bei vielen Menschen zunehmend beliebter. Doch lohnt es sich überhaupt, eine Kryptowährung zu kaufen und welche Gefahren bringt das digitale Geld mit sich?
Eine verstauchte Hand, ein gebrochener Arm oder schwere Unfallverletzungen – Traumata können vielfältig ausfallen. Doch nur wenige Menschen können mit dem Begriff „Trauma“ etwas anfangen, weiß Prof. Dr. Florian Gebhard von der Deutschen Traumastiftung. Um dies zu ändern, möchte die Stiftung wichtige Erkenntnisse der Traumaforschung stärker in die Öffentlichkeit tragen.
In den letzten vier Jahren hat sich im Pflege- und Gesundheitsbereich einiges getan. So wurden beispielsweise die Pflegestärkungsgesetze umgesetzt und die Qualität der Krankenhaus- sowie Hospiz- und Palliativversorgung gestärkt. Doch die neue Koalition aus Union, FDP und Grüne sollte sich nicht auf den Erfolgen ausruhen. Denn viele Baustellen sind offen geblieben.
Der durchschnittliche Zusatzbeitrag der Krankenkassen wird 2018 von derzeit 1,1 auf 1,0 Prozent gesenkt. Nachdem Experten des Bundesgesundheitsministeriums und des Bundesversicherungsamts dies vorgeschlagen hatten, folgt nun Gesundheitsminister Gröhe der Empfehlung. Die gesetzlichen Krankenkassen warnen jedoch vor negativen Folgen eines geringeren Zusatzbeitrags 2018.
Nach einem regelrechten Beitragsschock Anfang 2017 könnten vielen Versicherten zum Jahreswechsel erneut höhere Kosten für die private Krankenversicherung (PKV) drohen. Wer daher einen Wechsel in Betracht zieht, sollte beim neuen Anbieter vor allem auf finanzielle Stabilität achten. Ein neuer Test zeigt, bei welchen Versicherern langfristig stabile Beiträge möglich sind.

Seiten