0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Viele Hauseigentümer nehmen ein Darlehen auf, um ihren Traum vom Haus zu erfüllen. Oftmals ist dieses nach Ende der Zinsbindung nicht abbezahlt, sodass eine Anschlussfinanzierung notwendig wird. Derzeit profitieren Kreditnehmer von günstigen Zinskonditionen. So zeigt der aktuelle Vergleich der Stiftung Warentest, dass ein Anschlusskredit für weniger als ein Prozent Zinsen möglich ist.
Mit einer Krankentagegeldversicherung gleichen Beschäftigte den Einkommensverlust aus, wenn sie aufgrund einer Krankheit auf Krankengeld angewiesen sind. Gerade dann, wenn sie wie manche Selbstständige darauf keinen Anspruch haben, ist die Zusatzversicherung wichtig. Ein aktueller Vergleich der Stiftung Warentest zeigt nun, welche Versicherer die besten Tarife anbieten.
Jeder vierte Beschäftigte scheidet vor Erreichen des Rentenalters gesundheitsbedingt aus dem Beruf. Betroffene müssen oftmals ihren Lebensstandard einschränken, da sie nun über weniger Geld verfügen. Vor der finanziellen Schieflage schützt sie jedoch eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Welche Anbieter sehr gute Leistungen gewähren, zeigt aktuell das Analysehaus Morgen & Morgen.
Mit den warmen Temperaturen nimmt die Grillsaison wieder Fahrt auf. Da viele Menschen keinen eigenen Garten oder Balkon haben, zieht es sie zum Grillen in den Park. Doch das Brutzeln in der Öffentlichkeit ist nicht überall möglich. Wann genau ist das Grillen im Park erlaubt und worauf sollten Grillfreunde achten?
Deutschland ist von seinem Klimaziel noch weit entfernt. Der Verkehrssektor verbuchte 2017 sogar einen höheren CO2-Ausstoß als im Vorjahr. Dabei sollte die Tendenz entgegengerichtet verlaufen. Doch der Umstieg auf alternative Antriebe stockt, etwa durch falsche Marktanreize für den Diesel, sagt Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.
Das Baukindergeld zur Förderung von Familien, die ein Eigenheim kaufen oder bauen, soll zügig umgesetzt werden und rückwirkend ab dem 1. Januar 2018 gelten. Darauf haben sich Union und SPD bei ihrer Klausurtagung auf der Zugspitze geeinigt. Geplant ist, dass Eltern künftig von der Kfw-Bank über zehn Jahre 12.000 Euro pro Kind für den Erwerb von Wohneigentum erhalten.
Seit Beginn des Jahres gelten für die Betriebsrente neue Gesetze, welche die Vorsorge für Erwerbstätige sowie Arbeitgeber attraktiver machen soll. Doch durch die dauerhaft niedrigen Zinsen gerät die betriebliche Altersvorsorge (bAV) zunehmend in Schwierigkeiten, mahnt die Bundesfinanzaufsicht. Vielen Versicherten drohen nun sogar Leistungskürzungen.
Für ihre Versicherung geben Kunden jährlich mehrere Hundert Euro aus
Der richtige Rundumschutz kostet Geld. Abhängig von der Anzahl und Leistungen der Versicherungen zahlen Kunden im Jahr oft mehrere Hundert Euro für die Absicherungen. Policen, die der gesundheitlichen Vorsorge und der Altersvorsorge dienen oder im Rahmen des Jobs abgeschlossen werden, sind grundsätzlich steuerlich absetzbar. Einige Versicherungen bilden jedoch Ausnahmen.
Bei der Elektromobilität kommt Deutschland nur langsam voran – trotz Kaufprämie für E-Autos. So wurden seit Einführung der Förderung im Juli 2016 nur rund 57.000 Anträge gestellt. Oliver Luksic, verkehrspolitischer Sprecher der FDP im Bundestag, ist daher gegen die Subventionierung. Stattdessen fordert er Technologieoffenheit, damit die Verkehrswende in Deutschland gelingt.
Trotz gesetzlicher Vorgaben wird die Behandlung mit Cannabis bei vielen Schwerkranken nicht von der Krankenkasse übernommen. Zudem ist die Nachfrage nach Medizinalhanf weit höher als erwartet. Das sorgt für Versorgungsengpässe, erklärt Grünen-Politikerin Dr. Kirsten Kappert-Gonther. Für sie hat die Bundesregierung beim Gesetz von Anfang an falsch geplant.

Seiten