0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten-Archiv

finanzen.de Nachrichten
Frischgebackene Eltern sehen häufig in jeder Tischkante, Wickelkommode und Schere das Risiko, dass sich ihr Kind verletzen könnte. Steht der Nachwuchs allein auf den Beinen, kommt der Straßenverkehr als Gefahrenquelle hinzu. Spätestens dann denken viele Eltern über eine private Unfallversicherung für ihre Kinder nach. Denn der gesetzliche Unfallschutz ist lückenhaft.
Die Große Koalition will künftig bei der Verkehrspolitik einiges besser machen, indem Deutschland beispielsweise mehr in die Infrastruktur investiert und den Sprung zur Mobilität 4.0 schafft. Bei der Elektromobilität müssen laut Steffen Bilger, neuer Parlamentarischer Staatssekretär im Verkehrsministerium, jedoch noch einige Hemmnisse abgebaut werden.
Viele Menschen unterschätzen laut einer Umfrage des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft, wie teuer ein Rechtsstreit durch Anwalts- und Gerichtskosten werden kann. Umso wichtiger ist es, sich davor zu schützen. Ein neuer Test zeigt, wo Versicherte den Top-Schutz bekommen. Doch ist eine Rechtsschutzversicherung überhaupt für jeden sinnvoll?
Besonders Familien profitieren von den neuen Plänen der GroKo
Diese Woche wurden, knapp ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl, die Vertreter der neuen GroKo vereidigt. Viele wichtige Projekte sind durch die Regierungsbildung eine lange Zeit unberührt geblieben. Umso erfreulicher ist es, dass Union und SPD jetzt zügig mit der Umsetzung ihrer Vorhaben beginnen wollen. Doch wo haben die Parteien ihre Prioritäten gesetzt?
Bei der Finanzierung der eigenen vier Wände haben Bauherren die Wahl zwischen zahlreichen Angeboten. Um Häuslebauern zu zeigen, wie sie ihr Eigenheim günstig finanzieren können, hat die Stiftung Warentest mehr als 100 Angebote unter die Lupe genommen. Die Experten geben zudem Tipps, worauf künftige Eigenheimbesitzer bei der Baufinanzierung achten sollten.
Die gesetzliche Krankenversicherung stößt mit ihren Leistungen häufig an ihre Grenzen. Vor allem die Zuzahlungen beim Zahnarzt oder der Wunsch nach einer besseren Behandlung im Krankenhaus können teuer werden. Viele gesetzlich Versicherte stocken daher ihren Schutz mit einer Krankenzusatzversicherung auf. Auch für das eigene Kind kann dies sinnvoll sein.
In einem neuen Test hat Stiftung Warentest fast 150 Hausratversicherungen überprüft. Eine entscheidende Rolle spielt dabei der Preis, den Versicherte für den Schutz zahlen. Dieser schwankt je nach Anbieter und Wohnort um mehrere Hundert Euro im Jahr. In den Augen der Experten ist es bei der Hausratversicherung zudem notwendig, dass diese auch bei grober Fahrlässigkeit leistet.
Die Digitalisierung hält in allen Bereichen Einzug und macht auch vor der Arbeitswelt nicht halt. Doch brauchen Fabriken, in denen die Maschinen untereinander und mit allen Schnittstellen vernetzt sind, noch Fachkräfte, die sie bedienen? Ja, sagt Smart Factory-Experte Prof. Dr. Detlef Zühlke. Ihm zufolge wird Industrie 4.0. kein Jobkiller sein – ganz im Gegenteil.
Viele schwerkranke Menschen haben seit knapp einem Jahr Anspruch darauf, dass ihre Krankenkasse für die Behandlung mit medizinischem Cannabis aufkommt. Bei den Kassen geht seither eine regelrechte Flut von Anträgen ein. Um eine Erstattung zu bekommen, gelten für Patienten bestimmte Voraussetzungen. So gibt es nur für bestimmte Krankheiten Cannabis auf Rezept.
Wer in der Großen Koalition die Verantwortung für das Umweltministerium bekommt, ist noch unklar. Fest steht jedoch: Besonders beim Klimaschutz gibt es für den neuen Umweltminister einiges zu tun. Denn in den letzten Jahren hat es die Bundesregierung versäumt, ihrer einstigen Vorreiterrolle gerecht zu werden, erklärt die klimapolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Lisa Badum.

Seiten