0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Gesetzliche Krankenversicherung News

2008

finanzen.de Nachrichten

Immer weniger Berufstätige nehmen eine mehrwöchige Kur in Anspruch. Kein Wunder, denn kaum ein Arbeitgeber zeigt noch Verständnis, wenn man zusätzlich zum „normalen“ Urlaub wochenlang der Arbeit fernbleibt – vermeintlich, um es sich auf Kosten der Firma und der Krankenkasse gut gehen zu lassen. Viele gesetzliche Krankenversicherer leisten heute aber auch Zuschüsse, wenn man während des normalen Jahresurlaubs gesundheitsfördernde Maßnahmen in Anspruch nimmt.

Gesetzlich Krankenversicherte ab 35 Jahren bekommen ab 1. Juli 2008 alle zwei Jahre eine Hautkrebsvorsorge auf Kassenkosten – das hat der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten und Krankenkassen (GBA) beschlossen. Bisher mussten Kassenpatienten die Ganzkörperuntersuchung der Hautoberfläche als „individuelle Gesundheitsleistung“ aus der eigenen Tasche bezahlen, nur die privaten Krankenversicherer erstatteten ihren Kunden die Arztrechnung. „Mit dieser Entscheidung trägt der GBA der Tatsache Rechnung, dass Hautkrebs in einem frühen Stadium behandelt und dann auch häufig geheilt werden kann.