0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Krankenzusatzversicherung News

2014

finanzen.de Nachrichten
Stiftung Warentest hat aktuell überprüft, wie viel die gesetzliche Krankenversicherung für die Behandlung beim Kieferorthopäden bei Zahnspange und Co. zahlt. Zudem wurde untersucht, für wen eine Zusatzversicherung sinnvoll ist. Zahlreiche Kinder und Erwachsene benötigen eine oft kostspielige Behandlung, die die gesetzlichen Kassen gar nicht oder nur teilweise übernehmen.
Im Zahnzusatzversicherung Test der Stiftung Warentest 2014 konnten 55 Tarife mit der Bestnote „sehr gut“ überzeugen. Der Vergleich mit dem Vorgängertest aus dem Jahr 2012 zeigt dabei, dass sich zumindest bei den Testsiegern wenig getan hat. Doch heißt das auch, dass diese Tarife uneingeschränkt zu empfehlen sind?
Eine Wurzelbehandlung ist manchmal notwendig, um einen Zahn zu retten. Denn ist die Wurzel entzündet, drohen ohne Behandlung erhebliche Schmerzen und sogar der Verlust des Zahns. Doch nicht jede Wurzelbehandlung wird von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Eine passende Zahnzusatzversicherung kann jedoch helfen.
Im aktuellen Zahnzusatzversicherung Test von Stiftung Warentest zeigt sich: Die Qualität der Tarife für Zahnbehandlung und Zahnersatz hat noch einmal zugelegt. So können im Test von 189 getesteten Tarifen insgesamt 55 durch sehr gute Leistungen überzeugen. Allerdings gibt es auch Angebote, die enttäuschen.
In einem aktuellen Krankenzusatzversicherung Test 2014 hat die Wirtschaftswoche zusammen mit dem Analysehaus Softfair verschiedene Krankenzusatzversicherungen unter die Lupe genommen. Diese versprechen gesetzlich Krankenversicherten bessere Leistungen in der Gesundheitsversorgung. Fraglich bleibt trotzdem, ob sich die Krankenzusatz-Tarife immer lohnen.
In der aktuellen Finanztest Ausgabe führt die Stiftung Warentest einen großen Auslandskrankenversicherung Test durch. Dabei zeigt sich: Sehr gute Jahresverträge für die Reiseversicherung sind günstig zu haben. Wer sich optimal mit einer Auslandsreisekrankenversicherung schützen will, sollte aber aufs Kleingedruckte achten.