0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

 

finanzen.de Private Krankenversicherung News

2018

finanzen.de Nachrichten
Sind die Beitragserhöhungen rechtmäßig gewesen, welche die private Krankenversicherung AXA in den Jahren 2012 und 2013 durchgeführt hat? Mit dieser Frage befasst sich der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Mittwoch. Ein Urteil gegen die private Krankenversicherung könnte große Wellen schlagen.
Wo Interessierte eine gute private Krankenversicherung abschließen können, zeigt ein neues Rating für die WirtschaftsWoche. 220 Tarife wurden dabei hinsichtlich Leistungen und Preis geprüft. Da sich jedoch letzterer mit dem Jahreswechsel bei einigen Anbietern ändern kann, sollten Interessierte auf einen individuellen Vergleich Wert legen.
Durch höhere Beiträge für die private Pflegepflichtversicherung müssen sich Privatversicherte und Personen, die in die private Krankenversicherung (PKV) wechseln wollen, 2019 auf höhere Kosten einstellen. Davon unabhängig sind zudem erste Beitragserhöhungen absehbar. Viele Versicherer scheinen die Kosten für ihre Krankenversicherung 2019 jedoch stabil zu halten.
Die private Krankenversicherung (PKV) punktet mit umfangreichen, individuell anpassbaren Leistungen. Die Versicherer stehen aber aufgrund der steigenden Lebenserwartung der Bevölkerung und teurer medizinischer Innovationen unter Kostendruck. Welche Anbieter dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, hat das Deutsche Finanz-Service Institut untersucht.
In der privaten Krankenversicherung (PKV) stellen Versicherte ihren Schutz individuell zusammen. So gibt es Personen, die sich mehr Leistungen als in der gesetzlichen Krankenversicherung wünschen, aber dafür nicht zu tief in die Tasche greifen wollen. Welche Versicherer hierfür die besten Tarife bieten, zeigt ein aktueller Test von Focus-Money.
Menschen, die sich privat krankenversichern möchten, müssen sich in einem Dschungel von unzähligen Angeboten zurechtfinden. Dabei ist es hilfreich, einen Überblick zu haben, welche Versicherer aus Unternehmenssicht überzeugen. Ein neues Rating des Analysehauses Morgen und Morgen hat 30 Anbieter in Bezug auf ihre Solidität, ihre Ausgaben und ihr Wachstum überprüft.
Personen, die sich privat krankenversichern wollen, achten neben einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis oftmals auch auf einen stabilen Beitrag. Schließlich soll ihre private Krankenversicherung (PKV) nicht durch Kostenexplosionen zu finanziellen Engpässen führen. Welche Versicherer stabile Kosten bieten, zeigt ein aktueller Vergleich des Analysehauses Morgen & Morgen.
Die Große Koalition will die sogenannte Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland abschaffen. Bei der gesundheitlichen Versorgung soll es künftig weniger Unterschiede zwischen Kassenpatienten und Privatversicherten geben. Viele Menschen fragen sich daher, für wen die private Krankenversicherung weiterhin eine sinnvolle Alternative zum gesetzlichen Schutz ist.
Welche private Krankenversicherung (PKV) sich am besten für die eigene Absicherung eignet, lässt sich in der Regel nur mit einem persönlichen Vergleich herausfinden. Bei welchen Anbietern Interessierte zuerst nach passenden Tarifen suchen können, zeigen dagegen unterschiedliche Untersuchungen. In einem aktuellen Rating erzielen gleich neun Anbieter Top-Ergebnisse.
Trotz vielfach besserer Leistungen und geringerer Beiträge fällt die Entscheidung zwischen ja oder nein zur privaten Krankenversicherung (PKV) oft schwer. Um die Wahl zu erleichtern, vertrauen viele Menschen auf das Urteil anderer Personen. Ein neuer Test zeigt, wie zufrieden Privatversicherte mit dem Gesundheitsschutz sind und welche Versicherer durch Fairness punkten.

Seiten