0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Verbrauchernews News

2018

finanzen.de Nachrichten
Mobilitätswende, klimaneutrale Energieversorgung und strenge Regularien – damit die Verkehrswende in Deutschland gelingt, müssen noch viele Schritte gegangen werden. Die Initiative Agora Verkehrswende versucht daher, den erfolgreichen Umbau zum klimafreundlichen Verkehrssystem zu unterstützen. Gerade jetzt ist in ihren Augen vor allem die Politik gefragt.
Drei harte Verhandlungsrunden und intensive Warnstreiks hat es gebraucht. Doch nun steht das laut ver.di „beste Tarifergebnis seit vielen Jahren“ für die 2,3 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen fest. Sie erhalten bis März 2020 ein Lohnplus von durchschnittlich 7,5 Prozent. Doch wer profitiert am meisten vom Tarifabschluss im öffentlichen Dienst?
Das längst veraltete Grundsteuerrecht muss bis Ende 2019 erneuert werden. Darüber hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Dienstag entschieden. Befürworter der Reform halten die Entscheidung trotz ihrer komplizierten und teuren Neugestaltung für längst überfällig. Doch welche Bedeutung hat das Urteil für Immobilienbesitzer und Mieter?
Die Energiewende gehört zu den zentralen Aufgaben der neuen Bundesregierung. Um diese weiter zu fördern, braucht es neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien einige Veränderungen in der Infrastruktur, erklärt Energieexperte Florian Post von der SPD. Auch der Kohleausstieg hat für ihn eine große Bedeutung.
Um sich im Straßenverkehr sicher zu fühlen sollten Radfahrer ihr Rad regelmäßig kontrollieren lassen
Der Frühling ist da! Die Sonne lacht und am Wochenende winken Temperaturen von bis zu 20 Grad. Genug Gründe, das verstaubte Fahrrad endlich wieder fit für den Straßenverkehr zu machen. Radfahrer, die sich unterwegs sicher fühlen und gleichzeitig andere Verkehrsteilnehmer schützen möchten, sorgen mithilfe einiger Tricks und Vorkehrungen für mehr Sicherheit am Fahrrad.
Auch wenn immer mehr Verbraucher auf Bus und Bahn umsteigen, ist der CO2-Ausstoß im Verkehr 2017 deutlich gestiegen. Mit einem Maßnahmenbündel will die neue Regierung dafür sorgen, dass die Luft in den Städten wieder sauberer wird. Dabei steht die Mobilitätswende vor vielen Herausforderungen, so Kirsten Lühmann, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion.
Wie sieht die Mobilität in Deutschland zukünftig aus? Laut Ingrid Remmers, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, werden die Menschen „viel stärker unterschiedliche Verkehrsmittel nutzen.“ Das Auto werde zwar weiter wichtig sein, aber an Bedeutung verlieren – vor allem, wenn Städte dem Rad- und Fußverkehr mehr Platz einräumen.
Seit rund einem Jahr sind die Krankenkassen verpflichtet, für eine Behandlung mit Cannabis zu zahlen. Die Nachfrage nach sogenanntem Medizinalhanf hat die ursprünglichen Erwartungen seither um ein Vielfaches übertroffen. Doch in vielen Fällen lehnen die Kassen die Anträge von Patienten ab – oft aus undurchsichtigen Gründen, erklärt Niema Movassat von Die Linke.
Frischgebackene Eltern sehen häufig in jeder Tischkante, Wickelkommode und Schere das Risiko, dass sich ihr Kind verletzen könnte. Steht der Nachwuchs allein auf den Beinen, kommt der Straßenverkehr als Gefahrenquelle hinzu. Spätestens dann denken viele Eltern über eine private Unfallversicherung für ihre Kinder nach. Denn der gesetzliche Unfallschutz ist lückenhaft.
Die Große Koalition will künftig bei der Verkehrspolitik einiges besser machen, indem Deutschland beispielsweise mehr in die Infrastruktur investiert und den Sprung zur Mobilität 4.0 schafft. Bei der Elektromobilität müssen laut Steffen Bilger, neuer Parlamentarischer Staatssekretär im Verkehrsministerium, jedoch noch einige Hemmnisse abgebaut werden.

Seiten