0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Verbrauchernews News

2017

finanzen.de Nachrichten
Die Pille galt lange Zeit als Zeichen sexueller Selbstbestimmung von Frauen. Doch das positive Image wird seit einiger Zeit infrage gestellt. Viele Frauen sprechen etwa über die libidohemmende Wirkung der Pille und betrachten die dauerhafte Hormonzufuhr mit Argwohn. Der Gynäkologe Prof. Dr. Kai Bühling erklärt im finanzen.de-Interview, was es mit der Kritik auf sich hat.
Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die Jamaika-Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen noch einmal vertagt worden. Denn viele Einigungen lassen weiter auf sich warten. Beim Thema „Entlastung für Familien“ gab es in den Gesprächen jedoch schnell konkrete Vorhaben, die mit einer Jamaika-Regierung kommen könnten.
Eine private Unfallversicherung gilt für viele Menschen als wichtige Absicherung. Denn sie schützt vor hohen Kosten, wenn Versicherte einen schweren Unfall haben. Dabei stehen Interessierten Hunderte Tarife zur Auswahl. In der WirtschaftsWoche gibt ein neuer Unfallversicherung Test einen Überblick über einige Top-Angebote für 2018. Die Kosten variieren dabei stark.
Dank der Paradise Papers weiß alle Welt über die Steuertricks bekannter Politiker, Stars und sogar der Queen Bescheid. Auch Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon hat derzeit Steuerprobleme. Denn er hat jahrelang seine Steuererklärung zu spät abgegeben. Doch welche Strafen drohen Steuerzahlern überhaupt bei einer verspäteten Abgabe der Steuererklärung?
Das Thema Gesundheit ist weltweit unterschiedlich wichtig. Damit sich die Gesundheitsversorgung global verbessert, treffen sich jährlich Vertreter aus Politik, Wissenschaft und der Gesundheitsbranche verschiedener Länder beim Weltgesundheitsgipfel. Welche Erkenntnisse dabei gewonnen wurden, erklärt der Press & Public Relations Director, Tobias Gerber.
Niedrige Bauzinsen motivieren viele Menschen dazu, ein Eigenheim zu erwerben. Doch der Traum von den eigenen vier Wänden hat so mache Familie schon in den finanziellen Ruin geführt. Denn wer die Finanzierung zu knapp plant, steht schnell vor einem Geldproblem. Damit dies nicht zu einer Zwangsversteigerung führt, können Immobilienbesitzer auf einige Tipps zurückgreifen.
Hartz-IV-Empfänger bekommen ab dem 1. Januar 2018 etwas mehr Geld. Der Bundesrat hat die Erhöhung des Arbeitslosengeldes II am Freitag gebilligt. Damit steigt der Hartz-IV Regelsatz für Alleinstehende 2018 um sieben Euro auf 416 Euro pro Monat. Sozialverbände bezeichnen die Anpassung als unzureichend.
Neben Fächern wie Mathe, Geschichte und Deutsch bleibt meist nur wenig Zeit, Schülerinnen und Schüler auf den Berufseinstieg vorzubereiten. So wissen viele von ihnen oft nicht, was sie nach ihrem Schulabschluss beruflich machen möchten. Das Planspiel Jugend gründet will sie daher praktisch bei der Berufsorientierung unterstützen, erklärt Projektmanagerin Birgit Metzbaur.
Eine verstauchte Hand, ein gebrochener Arm oder schwere Unfallverletzungen – Traumata können vielfältig ausfallen. Doch nur wenige Menschen können mit dem Begriff „Trauma“ etwas anfangen, weiß Prof. Dr. Florian Gebhard von der Deutschen Traumastiftung. Um dies zu ändern, möchte die Stiftung wichtige Erkenntnisse der Traumaforschung stärker in die Öffentlichkeit tragen.
In den letzten vier Jahren hat sich im Pflege- und Gesundheitsbereich einiges getan. So wurden beispielsweise die Pflegestärkungsgesetze umgesetzt und die Qualität der Krankenhaus- sowie Hospiz- und Palliativversorgung gestärkt. Doch die neue Koalition aus Union, FDP und Grüne sollte sich nicht auf den Erfolgen ausruhen. Denn viele Baustellen sind offen geblieben.

Seiten