0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Verbrauchernews News

2018

finanzen.de Nachrichten
Am Samstag muss sich Deutschland gegen Schweden auf dem Spielfeld beweisen
Bereits seit über einer Woche zieht die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland alle Aufmerksamkeit auf sich und regt sogar Fußballmuffel zum Mitfiebern an. Wie bei jedem Großereignis müssen sich alle Beteiligten gegen diverse Risiken absichern. Doch worauf kommt es bei der Versicherung während der WM an und was müssen Fußballbegeisterte beachten, die vor Ort ihr Team anfeuern?
Mehr Bus und Bahn fahren, öfter mal das Rad nutzen, ein E-Auto kaufen – für Verbraucher hat die Verkehrswende verschiedene Gesichter. Viele empfinden den Begriff jedoch als abstrakt, sagt Henner Schmidt. Der FDP-Politiker sitzt für Charlottenburg-Wilmersdorf im Berliner Abgeordnetenhaus. Ihm zufolge löst die Verkehrswende bei vielen Personen eher Befürchtungen aus.
Regelmäßig fällt die Bundesregierung Entscheidungen, die alle Bürgerinnen und Bürger im Land betreffen. Doch was genau bedeutet es eigentlich für Bewohner vor Ort, wenn Deutschland zum Beispiel die E-Mobilität vorantreiben will? finanzen.de hat mit Thomas Marwein von Bündnis 90/Die Grünen gesprochen, wie es in seinem Wahlkreis Offenburg um die Mobilitätswende gestellt ist.
Seit ihrem Amtsantritt im März hat die Große Koalition (GroKo) zahlreiche Veränderungen bei Gesundheit, Pflege und Arbeit auf den Weg gebracht. In der Summe führen die Anpassungen ab 2019 zunächst zu geringeren Sozialabgaben für Arbeitnehmer. Langfristig könnte es jedoch teurer werden, vor allem bei der Pflege.
Auch ohne eigenes Auto jederzeit mobil sein? Dank Carsharing ist das für viele Menschen inzwischen möglich. Dabei wird das Konzept immer beliebter – nicht nur in Großstädten. Bei zahlreichen Nutzern verändert sich dadurch langfristig das gesamte Mobilitätsverhalten, betont Gunnar Nehrke vom Bundesverband CarSharing e.V.
Nach jahrelangen Diskussionen hat der Bundestag gestern für ein neues Gesetz zum Recht auf Musterklagen gestimmt. Damit soll es Verbraucherschützern künftig möglich sein, im Namen mehrerer Bürger gegen Unternehmen vor Gericht zu ziehen. Doch während sich die Regierung Erleichterungen für Verbraucher erhofft, gibt es von verschiedenen Stellen bereits Kritik.
Rund 17.500 AXA-Kunden, die zwischen 2006 und 2010 die Versicherung Unfall-Kombirente abgeschlossen haben, werden derzeit vom Versicherer vor die Wahl gestellt: Entweder sie entscheiden sich für eine neue alternative Absicherung des Anbieters oder ihnen wird gekündigt.
Fußballfans können sich bei der WM über Anpassungen im Lärmschutz freuen
Nach der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai bringt auch der Juni wieder neue Gesetze. Neben Diesel-Fahrverboten, höheren Gehältern und Diskussionen beim Mindestlohn 2019 treten im Rahmen der Fußball-WM weitere Anpassungen in Kraft.
1,5 Millionen neue Wohnungen sollen in Deutschland bis 2019 geschaffen werden. Um dies zu erreichen, setzt die Regierung unter anderem auf Mehrfamilienhäuser in serieller Bauweise. Doch um die Wohnungsnot zu beheben, ist für den bau- und wohnungspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Daniel Föst, noch deutlich mehr notwendig.
Zum 1. Juli 2018 tritt für Urlauber ein neues Reiserecht in Kraft. Die sogenannte EU-Pauschalreiserichtlinie richtet sich vor allem an Verbraucher, die ihren Urlaub über das Internet planen. Ziele der Reform sind stärkere Transparenz und längere Fristen, um Mängel anzuzeigen. Verbraucherschützer betrachten die neue Richtlinie jedoch kritisch.

Seiten