Winterliche Straßenlandschaft
Anja Schlicht
Anja Schlicht

Leitung Newsredaktion

Auslandskranken­versicherung: Sehr guter Schutz muss nicht teuer sein

Laut dem Deutschen Skiverband gibt es hierzulande über sieben Millionen aktive Alpin-Skifahrer und knapp zwei Millionen Snowboarder. Hinzu kommen die Urlauber, die im Winter das Skifahren und Snowboarden ausprobieren wollen. Die Pisten sind also voll, entsprechend hoch ist die Unfallgefahr. Im Ausland kann die medizinische Versorgung ohne Zusatzversicherung jedoch teuer werden.

  • Das Wirtschaftsmagazin €uro hat 28 Auslandsreise­krankenversicherungen auf den Zahn gefühlt.
  • Bei vielen Tarifen stimmen die Leistungen.
  • Preislich gibt es dagegen teils große Unterschiede.

Schlüsselbeinbruch, Kreuzbandriss, ausgekugelte Schulter – kommt es auf der Skipiste zu einem Unfall, bleibt es häufig nicht bei blauen Flecken. Wer ins Ausland wie Österreich, Schweiz, Polen oder Slowenien reist, um mit Skier und Snowboard Bahnen durch den Schnee zu ziehen, sollte daher darauf achten, dass er richtig krankenversichert ist. Denn die gesetzliche Krankenversicherung zahlt nur das, was sie auch bei einer Behandlung in Deutschland zahlen würde. Rechnen die Ärzte vor Ort mehr ab, bleiben Betroffene auf den Kosten sitzen.



Eine besonders große Lücke im Versicherungsschutz stellt der Rücktransport dar. Diesen müssen Krankenversicherte immer selbst zahlen. Abhängig von der Art des Rücktransports und der Entfernung zur Heimat fallen dadurch schnell mehrere tausend Euro an.

Die Defizite bei den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung gleichen Kassenpatienten mit einer Auslandsreisekrankenversicherung aus. Sie übernimmt die verbleibenden Kosten – und das für einen Jahresbeitrag von unter zehn Euro, wie ein aktueller Test des Wirtschaftsmagazins €uro zeigt.

So wurde getestet

Für den Vergleich wurden die Auslandskrankenversicherungen von knapp 30 Versicherern gegenübergestellt und die besten Tarife für Familien, Singles und Rentner ermittelt. Dazu wurden die

  • Vertragsbedingungen,
  • Leistungen,
  • sonstige Bedingungen wie Rücktransport sowie Reiseunterbrechung und
  • der Service

getestet. Den größten Einfluss auf die Gesamtnote hatte dabei die Leistungsbewertung mit 40 Prozent. 30 Prozent entfielen auf die sonstigen Bedingungen, 20 Prozent auf den Service und die restlichen zehn Prozent auf die allgemeinen Vertragsbedingungen. Zusammen machte diese Analyse 80 Prozent des Gesamtergebnisses aus.

Mit Blick auf die Leistungen erreicht die Allianz mit der Auslandskrankenversicherung „MeineGesundeReise“ beziehungsweise „UnsereGesundeReise“ das beste Ergebnis. Weitere elf Anbieter erreichen eine sehr gute Bewertung.

Auffälligster Unterschied beim Leistungsniveau ist die Altersgrenze, ab der die Auslandskrankenversicherungen teurer werden. Die meisten Versicherer erheben einen Aufschlag ab 65 Jahren. Während die Debeka jedoch ganz darauf verzichtet, kostet der Schutz der Allianz schon ab 50 Jahren mehr.

Viele Auslandskranken­versicherungen überzeugen

Neben den Tarifbedingungen wurde der Jahresbeitrag für die Zusatzversicherung geprüft. Dieser floss zu 20 Prozent in das Endergebnis ein.

Vor allem Singles haben eine große Auswahl an Angeboten: Zehn Auslandskrankenversicherungen sind dem Test zufolge sehr gut. Für Familien erreichen acht Tarife diese Bewertung, Senioren stehen sechs Top-Tarife zur Auswahl.

Die Top 3 im Überblick

Single:

  • Allianz – „MeineGesundeReise“
  • DKV – „ReiseMed Tarif RD“
  • Ergo – „RD“

Die sehr guten Angebote kosten zwischen 8,40 Euro und 17 Euro im Jahr.

Familie:

  • DKV – „ReiseMed Tarif RD“
  • Ergo – „RD“
  • Münchener Verein – „ReisekrankenVersicherung Familienschutz Tarif 502“

Die sehr guten Angebote kosten zwischen 18,60 Euro und 29 Euro im Jahr.

Rentner:

  • Allianz – „MeineGesundeReise“
  • DKV – „ReiseMed Tarif RD“
  • Ergo – „RD“

Die sehr guten Angebote kosten zwischen 28,20 Euro und 59 Euro im Jahr.

Tipp:

Insbesondere bei Senioren wird deutlich, dass die Kosten stark variieren. Interessierte sollten daher mehrere Angebote zur Auslandskrankenversicherung berücksichtigen, um den Schutz mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.