Anja Schlicht
Anja Schlicht

Leitung Newsredaktion

Beste Unfallversicherung 2018: Top-Schutz ab rund 100 Euro im Jahr

Knapp sieben Millionen Menschen verletzten sich Statistiken zufolge zuletzt beim Freizeitsport und im Haushalt. Dabei führt ein Unfall nicht selten zu anhaltenden gesundheitlichen Problemen. Damit sich Verunfallte dann keine Gedanken um ihr Geld machen müssen, hilft eine private Unfallversicherung. Doch welcher Versicherer hat 2018 den besten Tarif im Angebot?

Veröffentlicht am 22. Januar 2018

  • Das Handelsblatt hat aus 31 Tarifen die beste Unfallversicherung 2018 ermitteln lassen.
  • Sehr guter Schutz muss dabei nicht teuer sein.
  • Zwischen den Testsiegern ergeben sich allerdings große Preisunterschiede, sodass Interessierte nicht auf einen Kostenvergleich verzichten sollten.

Mit einer privaten Unfallversicherung federn Versicherte zusätzliche Kosten infolge eines Unfalles ab. Über das Geld der Versicherung lassen sich beispielsweise weitere Therapien oder Umbaumaßnahmen in den vier Wänden finanzieren. Interessierte sollten allerdings beachten, dass die Versicherung nur leistet, wenn ihre Gesundheit durch den Unfall dauerhaft eingeschränkt bleibt. Genesen sie vollständig, besteht kein Leistungsanspruch. Aufgrund dieser Bedingung ist eine private Unfallversicherung vor allem für Menschen mit riskanten Freizeitbeschäftigungen oder Berufen sinnvoll, so das Handelsblatt.

Das Magazin hat zusammen mit der Ratingagentur Franke und Bornberg die beste private Unfallversicherung für 2018 ermittelt. Dazu haben die Experten die Leistungen und Preise von 31 Tarifen mit Top-Schutz miteinander verglichen.

Beste Unfallversicherung 2018 mit Top-Schutz ermittelt

Private Unfallversicherungen mit einem weitreichenden Leistungsumfang zahlen beispielsweise auch dann, wenn Insektenstiche zu einer anhaltenden gesundheitlichen Einschränkung führen. Gleiches gilt für kosmetische Operationen, die im Zuge des Unfalles notwendig sind, sowie dauerhafte körperliche Einschränkungen durch erhöhte Kraftanstrengung. Sehr gute Tarife sichern Versicherte darüber hinaus bei Unfällen ab, die durch einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall entstehen.

Für den Unfallversicherung Test haben die Experten einen 27-jährigen Musterkunden herangezogen. Er wünscht sich eine Invaliditätsleistung von 100.000 Euro sowie eine Progression von 500 Prozent. Letztere führt dazu, dass die Leistung des Versicherers steigt, je größer die gesundheitliche Beeinträchtigung durch den Unfall ist. Auf diese Weise erhalten Versicherte bei hohem Invaliditätsgrad deutlich mehr Geld als die vereinbarte Invaliditätsleistung.

Zusätzliche Leistungen der privaten Unfallversicherung prüfen

Neben dem Einmalbetrag können Sie bei Ihrer Unfallversicherung eine private Unfallrente und eine Todesfallleistung vereinbaren. Diese zusätzlichen Leistungen führen jedoch zu höheren Versicherungskosten und sollten daher von Ihnen genau abgewogen werden.

13 sehr gute private Unfallversicherung im Test gefunden

Um die beste Unfallversicherung 2018 zu ermitteln, haben die Tester die Kosten für zwei Modellberufe ermittelt. Denn der Beruf beeinflusst die Höhe des Versicherungsbeitrags. Die Berufe Bankkaufmann und Maler spiegeln dabei die sogenannten Gefahrengruppe A und B wider.

Insgesamt 13 der 31 geprüften privaten Unfallversicherungen überzeugen im Test mit einer sehr guten Bewertung. Die Untersuchung zeigt dabei, dass der Top-Schutz nicht teuer sein muss. Bereits ab 102 Euro im Jahr können sich Personen der Gefahrengruppe A absichern. Trotz der geringen Kosten lohnt sich ein Preisvergleich. Denn der Versicherungsbeitrag schwankt zwischen den sehr guten Versicherern von 102 Euro bis 169 Euro im Jahr. In der Gefahrengruppe B ist die Preisspanne mit 162 Euro bis 288 noch größer.

Beste Unfallversicherung 2018 bei GVO

Zur besten Unfallversicherung 2018 wird der Tarif „Top VIT“ von der Gegenseitigkeit Versicherung Oldenburg (GVO) gekürt. Er erreicht als einziger die volle Punktzahl. Auf Rang 2 folgt InterRisk mit „XXL mit Standard Taxe“ vor der Stuttgarter Versicherung mit „Unfallvorsorge aktiv Premium“.

Ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis erzielen unter anderem Ammerländer („Exclusiv“), VHV („Exclusiv“), Interlloyd („Premium Plus“) und Janitos („Best Selection Trend“).

Service: Je nach Alter, Beruf und gewünschten Leistungen schwanken die Kosten für Ihre private Unfallversicherung. Mit dem Vergleichsrechner finden Sie jetzt aus einer Vielzahl von Angeboten schnell und unkompliziert Ihre optimale private Unfallversicherung.