Anja Schlicht
Anja Schlicht

Redaktionsleitung

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Test 2016: Dreifach geprüft

Wer keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen kann, hat meist die Möglichkeit alternativ eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung zu wählen. Mit ihr können sich Versicherte zumindest etwas gegen die finanziellen Folgen von Erwerbsunfähigkeit schützen. Welche Angebote empfehlenswert sind, haben 2016 gleich drei Erwerbsunfähigkeitsversicherung Tests ermittelt.

Veröffentlicht am 15. Juli 2016
Stiftung Warentest, Öko-Test, Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) – alle drei haben einen Erwerbsunfähigkeitsversicherung Test 2016 durchgeführt. Die Ergebnisse könnten dabei nicht unterschiedlicher ausfallen. Denn während bei Öko-Test kein Angebot besser als befriedigend abschneidet, kann bei Stiftung Warentest zumindest ein Tarif überzeugen. Beim DISQ erhalten gleich sieben Versicherer eine sehr gute Bewertung. Alle drei Erwerbsunfähigkeitsversicherung Tests weisen allerdings darauf hin, dass Interessierte bei der Wahl genau hinschauen müssen. Denn „etliche Produkte schneiden hinsichtlich des Kosten-Leistungs-Aspekts nur ausreichend und teils sogar mangelhaft ab“, heißt es beispielsweise beim DISQ.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Test 2016: 7 Mal sehr gut

Im Erwerbsunfähigkeitsversicherung Test 2016 des DISQ wurden die Angebote von 22 Unternehmen geprüft. Dabei gehen die Leistungen der Tarife zu 70 Prozent und die Kosten zu 30 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Mit

  • Europa
  • Continentale
  • Stuttgarter
  • HDI
  • Dialog
  • Volkswohl Bund und
  • ERGO Direkt

werden sieben Anbieter mit sehr gut bewertet. Genauso viele erzielen jedoch nur eine ausreichende Bewertung, ein Versicherer schneidet mit mangelhaft ab.

Stiftung Warentest findet einen Erwerbsunfähigkeitsversicherung Testsieger 2016

Bei der Untersuchung der Stiftung Warentest (Finanztest Ausgabe 07/2016) stehen bestimmte Versicherungsbedingungen und die Anträge im Fokus. So fragten die Tester beispielsweise danach, ob der Versicherer auch rückwirkend eine Erwerbsunfähigkeitsrente auszahlt, wenn Kunden die Erwerbsunfähigkeit verspätet gemeldet haben, oder ob Versicherte die Höhe der Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung noch einmal ändern können. Die Bedingungen machen 75 Prozent des Ergebnisses aus. Beim Antrag achtete Stiftung Warentest unter anderem darauf, dass der Versicherer bei Fragen zum Gesundheitszustand nicht länger als fünf Jahre zurück Krankheiten abfragt, beim stationären Krankenhausaufenthalt nicht länger als zehn Jahre.

Der Erwerbsunfähigkeitsversicherung Testsieger 2016 des DISQ kann auch Stiftung Warentest am meisten überzeugen. Europa („EU-Vorsorge Premium E-E1“) erhält als einziges Angebot das Qualitätsurteil sehr gut. Weitere 16 Tarife schnitten mit gut ab.

Erwerbsfähigkeitsversicherungen können Öko-Test 2016 nicht überzeugen

Beim Erwerbsunfähigkeitsversicherung Test 2016 der Öko-Test landet keines der Angebote auf einem besseren als den dritten Rang. Dies entspricht der Note befriedigend. Grund hierfür ist die Tatsache, dass „die Versicherer erst leisten müssen, wenn Erkrankte keinerlei Tätigkeit länger als drei Stunden nachgehen können“, so die Experten. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung reicht es in der Regel aus, wenn Kunden in ihrem aktuellen Beruf nicht mehr arbeiten können. Durch den Verzicht auf die sogenannte abstrakte Verweisung zahlen die Versicherer auch dann, wenn der Versicherte theoretisch einen anderen Job aufnehmen könnte. Als „sehr günstig im Preis und noch einigermaßen leistungsstark“ bewertet Öko-Test „T1 NER“ von Hannoversche, „EU-Vorsorge Premium“ von Europa und „PremiumEU“ von Continentale.

Die unterschiedlichen Testergebnisse machen deutlich: Bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung sollten sich Interessierte nicht für das erstbeste Angebot entscheiden. Stattdessen ist es wichtig, mehrere Tarife zu vergleichen. Doch selbst dann drohen Fallstricke, etwa wenn bestimmte Leistungen fehlen. Daher empfiehlt es sich, die Unterstützung eines Experten hinzuziehen. Zusammen findet sich die persönlich beste Absicherung.