Private Krankenversicherung Test enthüllt Erstaunliches

Auf den aktuellsten private Krankenversicherung Test der Stiftung Warentest mussten Verbraucher lange warten. Erstmals seit acht Jahren testeten die Experten wieder umfassend die Angebote zur privaten Krankenversicherung. Die Untersuchung deckt dabei einige Überraschungen beim Preisvergleich auf.

Veröffentlicht am 15. April 2014

Der private Krankenversicherung Test 2014 geht der Frage nach, welches Angebot das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Beamte, Angestellte und Selbständige bietet. Erstmals seit der Einführung der Unisex-Tarife Ende 2012 hat die Stiftung Warentest nun über 100 Tarife getestet. Bei den Leistungen unterscheiden sich die Angebote nur wenig, da die Verbraucherorganisation nur solche Tarife überprüft hat, die gewisse Mindestanforderungen erfüllen. Preislich zeigen sich hingegen große Unterschiede. So zahlen Angestellte im ungünstigsten Fall mit knapp 800 Euro im Monat beinahe doppelt so viel für ihre private Krankenversicherung, wenn sie sich nicht für einen der beiden PKV-Testsieger entscheiden. Beamte können mit einem Vergleich jeden Monat 100 Euro sparen, Selbständige mehr als 400 Euro.

Aktuelle Testsieger des private Krankenversicherung Tests von Finanztest

Zweimal kann sich unter anderem die Provinzial Hannover das Qualitätsurteil „Sehr gut“ beim private Krankenversicherung Test 2014 sichern. Auch die Concordia zählt zu den aktuellen Testsiegern. Einschränkend muss jedoch erwähnt werden, dass die Stiftung Warentest für Angestellte bzw. Selbständige nur diejenigen Tarife berücksichtigt hat, bei denen der jährliche Selbstbehalt zwischen 300 und 700 Euro bzw. 500 und 1.000 Euro liegt. Über Angebote, deren Selbstbeteiligung höher oder niedriger ist, können die Experten daher keine Aussage tätigen.

Unser Service: An dem private Krankenversicherung Test der Finanztest wurde herbe Kritik geäußert. Welcher Anbieter aus einer Vielzahl an Versicherern daher am ehesten zu Ihren Leistungswünschen passt, sollten Sie im Zweifel mit einem individuellen Angebot zur privaten Krankenversicherung klären lassen.

Beste private Krankenversicherung für Beamte

Der private Krankenversicherung Test hat für Beamte zwei Testsieger ermittelt. Dabei gingen die Tester von einem 35-jährigen Beamten mit einem Beihilfeanspruch von 50 Prozent aus. Hier kann sich unter anderem der Tarif „BV20, BV30“ der Concordia von der Konkurrenz absetzen. Der Versicherer bietet mit seinen Leistungen in den Bereichen ambulant, stationär und Zähne ein Leistungsniveau für Privatversicherte an, dass „erheblich“ über dem für Kassenpatienten liegt, so dem Finanztest-Magazin zufolge, in dem der private Krankenversicherung Test 2014 veröffentlicht wurde.

Private Krankenversicherung Test 2014: Beste PKV für Angestellte

Für Angestellte bieten zwei Versicherer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, darunter die Provinzial Hannover („VKA+u“ + „KHPnu, KHUnu“ + „KTG-A 6“). Jedoch begrenzt sich das Geschäftsgebiet des Versicherers nur auf Niedersachsen und Bremen. Bei Angestellten übernimmt in der Regel der Arbeitnehmer die Hälfte des Beitrags, jedoch nur maximal 295,65 Euro im Monat (Stand 2014).

 

Infobox

Die Selbstbeteiligung gibt an, bis zu welchem Betrag Privatversicherte ihre Krankheitskosten im Jahr selbst zahlen müssen, ehe der Versicherer leistet. Je höher der Betrag ist, desto geringer fällt in der Regel der PKV-Beitrag aus.

Provinzial Hannover beste PKV für Selbständige

Selbstständige, die sich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sichern wollen, sollten sich laut dem private Krankenversicherung Test der Finanztest bei der Provinzial Hannover („VKSu“ + „KHPnu, KHUnu“ + „KTG-S 4“) versichern. Das Angebot kostet sie 395 Euro im Monat (Selbstbehalt 900 Euro).

Letzter private Krankenversicherung Test von 2006

Der letzte private Krankenversicherung Test der Stiftung Warentest liegt schon etliche Jahre zurück. Zuletzt wurden 2006 genau 344 Tarife für Angestellte, Beamte und Selbständige von Finanztest untersucht. Schon damals stellte die Verbraucherorganisation große Beitragsunterschiede von mehreren hundert Euro fest. Der Test kam zu unterschiedlichen Testsieger, je nach Beruf und Geschlecht. So zählten die Anbieter Alte Oldenburger, Hallesche und Concordia zu den besten private Krankenversicherern der letzten Untersuchung.

Beim aktuellen private Krankenversicherung Test wurde nicht mehr zwischen Mann und Frau unterschieden, da nur Unisex-Tarife auf dem Prüfstand standen. Hierbei darf sich das Geschlecht nicht auf die Beitragshöhe auswirken. Diese Tarife sind seit Ende 2012 Pflicht.