Rentner nimmt Medikamente
Anja Schlicht
Anja Schlicht

Redaktionsleitung

Rentner erhalten im Schnitt 954 Euro Rente im Monat

Wer 2019 regulär in Rente gegangen ist, bekam nach Abzug der Sozialabgaben im Schnitt rund 623 Euro vor Steuern ausgezahlt. Bestandsrentner verbuchten zwar mit 675 Euro rund 50 Euro mehr im Monat. Doch besonders hoch ist das Altersgeld auch bei ihnen nicht. Langjährig Versicherte, also Rentner, die auf mindestens 35 Beitragsjahre kommen, erhielten immerhin auf knapp 988 Euro.

  • Der Deutschen Rentenversicherung zufolge betrug die durchschnittliche Rente über alle Rentenarten hinweg im vergangenen Jahr 954 Euro.
  • Besonders hoch ist dabei das Altersgeld bei Personen, die die abschlagsfreie Rente mit 63 beziehen (sogenannte besonders langjährig Versicherte).
  • Wer dagegen regulär in Rente geht, muss im Schnitt mit weniger als 700 Euro im Monat zurechtkommen.

Die gute Nachricht ist: Im Schnitt erhalten Rentner immer mehr Geld. Während die durchschnittliche Regelaltersrente 2015 noch nicht einmal 500 Euro im Monat betrug, sind es nun deutlich mehr als 650 Euro. Doch damit lassen sich nur schwer Miete und andere Ausgaben decken.



2019 bleibt zudem das Gefälle zwischen Mann und Frau groß. So bekamen Männer im Schnitt 870 Euro ausgezahlt, Frauen dagegen nur 543 Euro. Bei der Durchschnittsrente für langjährig Versicherte – also Personen, die mindestens 35 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben –, ist der Unterschied noch größer. Laut dem Statistikportal der Deutschen Rentenversicherung erhielten Männer im vergangenen Jahr rund 1.300 Euro. Bei den Frauen waren es dagegen nur etwas mehr als 800 Euro.

Keine 1.000 Euro Rente im Monat

Unter Berücksichtigung aller Rentenarten, also beispielsweise auch der Rente für besonders langjährig Versicherte und für Schwerbehinderte, zahlte die Rentenversicherung 2019 im Schnitt 954 Euro monatlich aus. Bei den Neurentnern belief sich der Betrag auf 946 Euro.

Insgesamt zählte die Rentenversicherung im vergangenen Jahr mehr als 18,3 Millionen Empfänger. Der größte Anteil von ihnen sind Personen, die regulär in Rente gegangen sind. Langjährig versichert ist knapp jeder zehnte Rentner gewesen. Zudem gab es rund 1,4 Millionen Senioren, die zuvor 45 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben und somit Anspruch auf die abschlagsfreie Rente mit 63 haben (besonders langjährig Versicherte).

Empfänger und Durchschnittsrente 2019 im Überblick
  • Regelaltersrente - 7,67 Millionen
  • Besonders langjährig Versicherte - 1,40 Millionen
  • Langjährig Versicherte - 2,02 Millionen
  • Altersrente für schwerbehinderte Menschen - 1,83 Millionen
  • Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder Altersteilzeit - 1,93 Millionen