Illegales Streaming und die Folgen Alles Wichtige zur 2ix2 Abmahnung

Wer eine Streaming-Abmahnung für 2ix2.com im Briefkasten findet, weiß meist nicht, was nun zu tun ist. Zum Glück sind die Konsequenzen in der Regel nicht allzu gravierend. Voraussetzung ist, auf eine Abmahnung für 2ix2 und Co. richtig zu reagieren.

Tarife vergleichen

2ix2 Abmahnung bekommen?

Das kann bei einer Streaming-Abmahnung passieren

Wer TV-Programme nicht auf dem Fernseher anschauen möchte, kann sich über einen Streaming-Anbieter die neuesten Sendungen auf Laptop und PC übertragen lassen. Streaming-Portale wie 2ix2.com versprechen kostenlose Streams ohne Anmeldung.

Doch kann man 2ix2 trauen oder ist das Angebot illegal? Wie wahrscheinlich ist eine 2ix2 Abmahnung und was ist zu tun, falls ein Abmahnschreiben ankommt?

  1. Bei 2ix2.com handelt es sich um ein Streaming-Portal, das sich augenscheinlich im illegalen Bereich bewegt. Dies hat für die Nutzer des Portals unter Umständen Konsequenzen.
  2. Seit 2017 werden nicht nur die Betreiber, sondern auch die Nutzer illegaler Streaming-Dienste in die Pflicht genommen und durch Abmahnungen sowie Strafen zur Verantwortung gezogen.
  3. Bekommst du eine Abmahnung wegen 2ix2, solltest du sie nicht ignorieren und dich am besten anwaltliche Hilfe holen.
    Mit einer Rechtsschutzversicherung musst du dir um hohe Anwalts- und Gerichtskosten keine Sorgen machen.

Mehr Schutz gegen die Abmahnfalle

Tarife vergleichen

Ist die Website legal?

01. Die Legalität von 2ix2.com

Bei 2ix2 handelt es sich um einen Streaming-Anbieter, der deutsche, österreichische und Schweizer Fernsehsender auf die Geräte der Nutzer überträgt. Insgesamt sind es 64 Sender, die bei 2ix2 zur Auswahl stehen – und zwar gratis und ohne Anmeldung. Es ist davon auszugehen, dass 2ix2 illegal ist, denn die Aufmachung und das Angebot des Portals legen nahe, dass die Betreiber nicht die Rechte besitzen, die Inhalte zu streamen.

Manche der Sender, die 2ix2 zum Streamen bereitstellen, werden seitens der Rechteinhaber nämlich nicht kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein Impressum oder Kontaktmöglichkeiten zum Betreiber sind nicht zu finden, was ebenfalls den Verdacht der Illegalität bestärkt oder zumindest ein Grauzonen-Dasein impliziert.

Machen sich Nutzer strafbar?

02. Streaming und die Gesetzeslage

Da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass 2ix2 illegal ist, solltest du dich am besten von diesem Portal fernhalten und dir fürs Fernsehen im Internet einen der vielen eindeutig legalen Streaming-Dienste nutzen. Illegale Anbieter sind nicht nur aus Datenschutz- und Schadsoftware-Gründen wenig empfehlenswert, sondern auch aufgrund gesetzlicher Vorgaben.

Bis zum 26. April 2017 bewegten sich Nutzer illegaler Streaming-Plattformen rechtlich in einer Grauzone. Dies ist seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vorbei. Seither machen sich nicht nur die Betreiber der Streaming-Portale wie 2ix2 strafbar, sondern auch die Nutzer der Dienste. Wer Streaming-Plattformen besucht, muss demnach selbst prüfen, ob der Betreiber das Veröffentlichungsrecht hat beziehungsweise mit den Angeboten das Urheberrecht nicht verletzt. Prinzipiell können damit auch diejenigen, die sich die Inhalte anschauen, dafür bestraft werden.

Welche Konsequenzen drohen?

03. So wahrscheinlich ist eine 2ix2 Abmahnung

Die gute Nachricht zuerst: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du eine 2ix2 Abmahnung bekommst. Zunächst einmal befinden sich die Betreiber solcher Seiten meist in Ländern außerhalb der EU, in denen die Gesetzeslage hinsichtlich der Urheberrechte nicht ganz so streng ist. Dadurch sind sie nicht einfach zu verfolgen – ebenso wenig wie ihre Nutzer.

Unwahrscheinlich ist, aber nicht unmöglich und du kannst nicht ausschließen, dass deine IP-Adresse und damit deine Identität nicht ermittelt wird. Die Gefahr ist vor allem dann gegeben, wenn kein Direkt-Stream angeboten wird, sondern die Nutzer die Inhalte zunächst auf ihre Computer herunterladen, um sie sich anschauen zu können. So kann es durchaus passieren, dass eine Abmahnung wegen illegalem Streaming in deinem Briefkasten auf dich wartet.

Teures Streaming?

04. Mit dieser Strafe ist zu rechnen

Ob eine 2ix2 Abmahnung oder ein Anwaltsschreiben wegen eines anderen Streaming-Dienstes: Allzu hohe Kosten musst du nicht befürchten. Die Abmahnkosten sind auf einen Betrag von rund 150 Euro begrenzt. Hinzu kommen Kosten pro illegal konsumiertem Inhalt von 5-10 Euro. Erhältst du mehrere Abmahnungen wegen unterschiedlicher Streaming-Vorwürfe, summieren sich die Beträge entsprechend.

Eine Abmahnung für 2ix2 und Co. enthält nicht nur die zu zahlende Strafe, sondern außerdem eine umfangreiche Unterlassungserklärung, die du unterschreiben sollst. Zudem setzt dir die abmahnende Kanzlei eine Frist für die Zahlung der geforderten Summe und die Unterschrift. Lässt du die Frist verstreichen, drohen Mahngebühren und im schlimmsten Fall eine Klage.

Was ist zu tun?

05. Deine Optionen bei einer Abmahnung

Erhältst du eine Abmahnung für illegales Streaming, solltest du dir kompetente Unterstützung suchen und dich an einen Anwalt für Urheberrecht wenden. Der Rechtsexperte wird die Sachlage einschätzen und dich über die weitere Vorgehensweise beraten. Zu den Hilfestellungen, die dir ein Fachanwalt bieten könnte, zählen

  • Verlängerung der Abmahnungsfrist,
  • Anfertigung einer modifizierten Unterlassungserklärung,
  • Reduzierung des Zahlungsbetrags,
  • Vertretung im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung

Die eigene Schuld abzustreiten, bringt nur in den seltensten Fällen etwas. Wurde deine IP-Adresse ermittelt, ist die Lage eindeutig. Selbst, wenn nicht du, sondern ein anderer Nutzer des Internetanschlusses illegal gestreamt hat, kannst du als Anschlussinhaber im Rahmen der Störerhaftung belangt werden. Die Beweispflicht liegt bei dir und du musst den eigentlich Schuldigen konkret benennen, wenn du nicht der Nutzer eines illegalen Streaming-Angebots bist.

Hilft, wenn du Rechtsbeistand brauchst

06. Das macht eine Rechtsschutzversicherung so wertvoll

Rechtsanwaltsgebühren, Gerichtskosten, Kosten für Sachverständige: Ein Rechtsstreit kann schnell teuer werden. Viele Menschen können sich keinen adäquaten Rechtsschutz leisten, um ihr Recht geltend zu machen. Eine Rechtsschutzversicherung (RSV) ist die Lösung. Damit sparst du hohe Kosten, wenn sich Streitigkeiten nur noch gerichtlich klären lassen.

Ein guter Versicherungstarif kostet wenig und leistet viel. Die Bausteine für deinen RSV-Tarif kannst du flexibel zusammenstellen, um maßgeschneiderten Versicherungsschutz zu erhalten. Es gibt zahlreiche Leistungsbausteine und Rechtsgebiete, sodass es für Laien nicht einfach ist, den für sie besten Tarif zu finden. Lasse dich also beraten, um die für dich beste Rechtsschutzversicherung zu finden. Wir helfen dir bei der Suche!

Tarife vergleichen

Wir behalten deine Daten für uns, versprochen.

Zuletzt aktualisiert am: 25.01.2023

Autor des Beitrags

Anja
Expertin für Rechtsschutzversicherungen