Sterbegeldversicherung Vergleich

Schnell und unkompliziert eine günstige Police finden

  • Angehörige vor hohen Kosten verschonen
  • Würdevolle Bestattung
  • Sterbegeld gehört zum Schonvermögen

Persönliche, kostenfreie Beratung

für Sie

Sterbegeld­versicherung Vergleich

Mit einem Sterbegeld­versicherung Vergleich finden Verbraucher schnell und unkompliziert eine günstige Police zur Bestattungs­vorsorge. So sichern sie sich eine würdige Bestattung nach den eigenen Wünschen, ohne dabei die Angehörigen finanziell stark zu belasten. Mit einem Sterbegeld­versicherung Vergleich schützen Verbraucher sich und ihre Familien vor der Kostenbelastung, die durch eine würdige Bestattung entsteht. Denn mit dem Vergleich lässt sich problemlos eine geeignete Police zur Vorsorge finden. Oft ist die Sterbegeld­versicherung günstig zu haben. Interessierte sollten jedoch auf die genauen Versicherungs­bedingungen, insbesondere zur Höhe der Versicherungs­summe und zur Beitragsdauer, achten.

Immer gut zu wissen

Warum eine Sterbegeld­versicherung?

Bevor Verbraucher mit einem Sterbegeld­versicherung Preis­vergleich nach einem guten Anbieter suchen, stellt sich natürlich die Frage, ob es einer solchen Police überhaupt bedarf. Tatsächlich unterschätzen viele Menschen, die sich bisher nicht mit dem Thema aus­einander­gesetzt haben, die Kosten für eine Bestattung. Denn nicht nur der Sarg bzw. die Urne müssen bei einer Erd­bestattung bezahlt werden. Auch der Grabplatz, der Grabstein und die Pflege der Stätte verursachen Kosten. Zusammen mit anderen Aufwendungen, wie etwa für den Trauer­redner oder Musiker, summieren sich die Ausgaben schnell auf mehrere Tausend Euro – im Schnitt kostet eine Bestattung in Deutschland zwischen 7.000 und 8.000 Euro.

Die Sterbegeld­versicherung deckt diese Kosten ab. Dabei legen die Versicherten bei Vertrags­abschluss selbst die Höhe der vereinbarten Versicherungs­summe fest. Diese liegt in der Regel zwischen 1.000 und 20.000 Euro. Diese Summe erhalten die Begünstigten im Todesfall und können so die anfallenden Kosten für die Bestattung begleichen.

Wartezeit und Beitragsdauer – Sterbegeld­versicherung Vergleich gibt Überblick

Die verschiedenen Policen zur Sterbegeld­versicherung unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich Versicherungs­summe und den Kosten. So gilt bei einigen Versicherern eine Wartezeit. Das bedeutet, verstirbt der Versicherungs­nehmer innerhalb dieses Zeitraums (üblich sind hier 24-36 Monate), dann zahlt die Versicherung nichts. Die Anbieter wollen so vermeiden, dass Menschen erst kurz vor ihrem Tod eine Sterbegeld­versicherung abschließen.

Hinzu kommt die sogenannte Beitrags­zahlungs­dauer. So ist in einigen Versicherungs­verträgen geregelt, dass Beiträge zur Sterbegeld­versicherung nicht unbedingt bis ans Lebensende gezahlt werden müssen, sondern nur bis zu einem bestimmten Lebensalter, bspw. 65 Jahre. Dies ist insbesondere für jüngere Versicherungs­nehmer interessant, da sie bei diesen Policen rechtzeitig vorsorgen können, ohne sich zu lebenslangen Zahlungen zu verpflichten.

Bei einem Sterbegeld­versicherung Vergleich sollten Verbraucher auf die beiden Punkte Wartezeit und Beitrags­dauer achten. So sind Policen ohne Wartezeit häufig etwas teurer, bieten dafür sofortigen Schutz. Im Gegenzug zahlen Versicherte für eine Sterbegeld­versicherung ohne Begrenzung der Beitrags­zahlungs­dauer monatlich geringere Beiträge. Jedoch kann sich die Gesamt­belastung durch die Beiträge insbesondere bei einem langen Leben erheblich erhöhen.

Sterbegeld­versicherung Vergleich zeigt Policen ohne Gesund­heits­prüfung

Bei der Sterbegeld­versicherung handelt es sich um eine spezielle Form der Kapital­lebens­versicherung. Das heißt, viele Policen erfordern vor Vertrags­abschluss eine Gesundheits­prüfung. Anhand dieser werden die endgültigen Versicherungs­beiträge festgelegt. Menschen mit Vor­erkrankungen können allerdings auch nach einem Anbieter suchen, bei dem keine Gesundheits­fragen erforderlich sind, um so Risiko­zuschläge zu vermeiden. Mit einem Sterbegeld­versicherung Vergleich findet man schnell und unverbindlich geeignete Versicherer.

Sterbegeld­versicherung: Kein neuer Test verfügbar

Im Gegensatz zu anderen Vorsorge­produkten existieren zur Sterbegeld­versicherung nur wenige Tests. So ist beispiels­weise der aktuellste Sterbe­versicherung Test der Stiftung Warentest bereits fünf Jahre alt. In dieser Zeit sind aber bereits wieder neue Produkte auf den Markt gekommen. Wer seinen persönlichen Sterbegeld­versicherung Testsieger finden möchte, kann dies mit einem persönlichen Angebot. Der Sterbegeld­versicherung Vergleich zeigt dabei die besten Policen auf.