0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

Tierhalterhaftpflicht im Test

Die aktuellen Testsieger im Überblick
Tierhalterhaftpflicht im Test
  • Nur selten Tests zur Tierhalterhaftpflicht
  • Untersuchungen zeigen großes Preis-Leistungs-Gefälle
  • Mit persönlichem Tarifvergleich zur optimalen Absicherung

Tierhalterhaftpflicht im Test: Welche aktuellen Testsieger gibt es?

Pferde- und Hundebesitzer, die eine leistungsstarke und preisgünstige Tierhalterhaftpflicht suchen, können sich an aktuellen Testsiegern orientieren. Allerdings werden die Versicherungen für die Vierbeiner nur selten getestet. Tierhalter sollten daher individuell Tarife miteinander vergleichen, um den persönlich besten Schutz zu finden.

Tierhalterhaftpflicht im Vergleich: Welche Testsieger gibt es 2018?

Ob Hundehaftpflicht- oder Pferdehaftpflichtversicherung – den wichtigen Schutz für Hunde- und Pferdebesitzer gibt es schon für wenige Euro im Monat. Doch wo finden sie gute und zugleich günstige Tierhalterhaftpflichtversicherungen? Im Vergleich zu anderen Versicherungsprodukten gehen dieser Frage nur selten Prüfinstanzen nach. Umso wertvoller sind die aktuellen Testsieger, an denen sich Tierhalter orientieren können.

2018 wurde allerdings noch kein Test veröffentlicht. Im Folgenden finden Interessierte daher die letzten Testergebnisse aus dem Jahr 2017 sowie die Testsieger zu Pferdehaftpflicht und Hundehaftpflicht von Stiftung Warentest.

Hundehaftpflichtversicherung im Vergleich

Das Analysehaus ascore Das Scoring hat im Sommer 2017 mehr als 50 Versicherer und ihre Angebote zur Hundehaftpflichtversicherung in einem Vergleich gegenübergestellt. Dabei blickten die Experten auf verschiedene Kriterien wie die Versicherungsbedingungen der Tierhalterhaftpflicht und die Leistungsbearbeitung.

Acht Tarife erreichen die beste Bewertung von sechs Sternen. Diese sind:

Tarif „Classik“ von Alte Leipziger
„Comfort“ von Alte Leipziger
„THV Komfort Plus“ von Die Haftpflichtkasse
„Best Selection 2016“ von Janitos
„Allsafe amigo“ von Konzept & Marketing
„Max-THV Premium Hund“ von Maxpool
„NV HundePremium 2.0“ von NV-Versicherungen
„NV HundePremiumPlus 2.0“ von NV-Versicherungen

Die Kosten für die sehr guten Hundehaftpflichtversicherungen variieren bei einer Selbstbeteiligung von 150 Euro zwischen 46 Euro und 113 Euro im Jahr. Je nach Anbieter liegt die Versicherungssumme bei 5 bis 20 Millionen Euro pro Schaden.

Tipp: Die Kosten für die Tierhalterhaftpflicht hängen oftmals von der Rasse des Vierbeiners ab. Um eine Hundehaftpflichtversicherung zu finden, die zu den persönlichen Ansprüchen passt, ist ein individueller Tarifvergleich sinnvoll. Damit können zudem Hundebesitzer viel Geld sparen. Insbesondere dann, wenn sie Wert auf Top-Leistungen legen, ist die Preisspanne zwischen der günstigsten und teuersten Versicherung groß.

Pferdehaftpflichtversicherung im Vergleich

Auch für Pferdebesitzer hat das Analyseunternehmen nach der besten Versicherung gesucht, mit der sie sich vor den finanziellen Folgen von Schäden schützen, die ihr Pferd aus Versehen anrichtet. Dabei wurden knapp 50 Anbieter untersucht.

Etwa jede fünfte Pferdehaftpflicht ist aus Sicht der Tester hervorragend. So erhalten die Tarife „Komfort“ und „Premium“ der ARAG sowie „NV PferdePremium 2.0“ und „NV PferdePremiumPlus 2.0“ von NV-Versicherungen die Top-Bewertung. Gleiches gilt für die Tierhalterhaftpflichtversicherungen „Comfort“ von Alte Leipziger, „Tierhalterhaftpflichtversicherung“ von Gothaer, „THV XXL“ von InterRisk, „Best Selection 2016“ von Janitos, „Allsafe cavallo“ von Konzept & Marketing und „max-THV Premium Pferd“ von Maxpool.

Viele Pferdehaftpflichtversicherungen
sind empfehlenswert

Tipp: Wie bei der Hundehaftpflichtversicherung schwanken die jährlichen Kosten je nach Anbieter deutlich. Doch nicht nur deshalb lohnt sich ein individueller Tarifvergleich zur Pferdehaftpflichtversicherung. Mit ihm finden Interessierte auch schnell heraus, wie sich die Versicherer in ihren Leistungen unterscheiden.

Manche sehen beispielsweise keinen Schutz bei Mietsachschäden oder zahlen nicht, wenn das Pferd aus Versehen den Lebenspartner oder Familienangehörige des Halters verletzt. Entsprechend wichtig ist es, unterschiedliche Tarife mithilfe eines Vergleichsrechners gegenüberstellen, um den persönlich besten Mix aus Preis und Leistung zu finden.

Tierhalterhaftpflicht im Test von Stiftung Warentest

Der letzte Test der Stiftung Warentest zur Tierhalterpflichtversicherung wurde 2016 in der April-(Pferde) beziehungsweise Juni-Ausgabe (Hunde) der Finanztest veröffentlicht. Um die beste Hundehaftpflicht zu finden, wurden 116 Tarife mit einer Versicherungssumme von mindestens fünf Millionen Euro geprüft. Sie alle bieten einen Grundschutz. Er umschließt

den Schutz bei Verstoß gegen Halterpflichten,

den Versicherungsschutz für Hundehüter,

Mietsachschäden mit mindestens 250.000 Euro,

Deckschäden sowie

den Schutz im Ausland für mindestens ein Jahr.

Für diesen Grundschutz zahlen Hundebesitzer unterschiedlich viel Geld. Während der günstigste Anbieter 58 Euro im Jahr berechnet, sind es beim teuersten 172 Euro.

Die drei günstigsten Hundehaftpflichtversicherungen im Test der Stiftung Warentest im Überblick:

Versicherer Tarif Jahresbeitrag in Euro
NV Premium 58
Ammerländer Comfort 60
Bavaria Direkt Keine Angabe 61

Auf der Suche nach dem besten Schutz für Pferdebesitzer definierte die Stiftung Warentest ebenfalls zunächst einen Grundschutz und prüfte dann, welche der 94 Tarife die günstigste Pferdehaftpflicht bieten. Neben dem Versicherungsschutz für Pferdehüter und bei Verstößen gegen Halterpflichten decken die Pferdehaftpflichtversicherungen auch Fremdreiter, Deck- und Flurschäden ab. Die Versicherungssumme beträgt fünf Millionen Euro pro Schaden für Sach- und Personenschäden.

Die günstigsten Tarife zur Tierhalterhaftpflicht für Pferde im Test der Stiftung Warentest im Überblick:

Versicherer Tarif Jahresbeitrag in Euro
GVO Smart and easy 91
NV Premium 94
VGH Keine Angabe 111
ÖVB Keine Angabe 111

Wie bei der Tierhalterhaftpflicht für Hundehalter unterscheiden sich auch die Kosten für den Schutz von Pferdebesitzern deutlich. So liegt der höchste Jahresbeitrag dem Vergleich zufolge bei 262 Euro.

Maßgeschneiderte Tierhalterhaftpflicht jetzt finden

Die unterschiedlichen Tests belegen: Abhängig davon, welchen Versicherungsumfang sich Tierhalter wünschen, empfehlen sich unterschiedliche Tarife für die Absicherung von Hund oder Pferd. Je nach dem Alter des Versicherungsnehmers, dem zu versichernden Tier und den Wünschen an das Leistungspaket können die jährlichen Kosten variieren.

Mit einem unverbindlichen Vergleich verschaffen sich Interessierte einen einfachen und unkomplizierten Überblick über eine Vielzahl von Tarifen zur Tierhalterhaftpflichtversicherung. In der Ergebnisliste werden die günstigsten und leistungsstärksten Angebote aufgezeigt. Diese können Hunde- und Pferdebesitzer weiter filtern, bis sie den optimalen Schutz für ihren Vierbeiner gefunden haben.

 

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 
Trustpilot

Das sagen
unsere Kunden
über finanzen.de

 

 

Testsieger

 

Sieger von €uro, ÖKO-TEST & Co.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden