Haftpflichtversicherung im Test

Aktuelle Testsieger von Stiftung Warentest und Co.

  • Viele Haftpflichtversicherungen bieten Top-Leistungen
  • Die Kosten unterscheiden sich allerdings um bis zu 100 Euro im Jahr
  • Tarife hier vergleichen & jetzt besten Preis-Leistungs-Mix finden

Für

Singles

Für

Paare

Für

Familien

Zuletzt aktualisiert: Oktober 2019

Haftpflichtversicherung Test: Die aktuellen Testsieger im Überblick

Wer eine private Haftpflichtversicherung abschließen oder den Versicherer wechseln will, steht vor einer Vielzahl von Angeboten mit unterschiedlichen Leistungen und Kosten. Um sich in diesem Dschungel der Haftpflichtversicherungen zurechtzufinden, sind Vergleiche wie der aktuelle Test der Stiftung Warentest von Nutzen. Dabei werden oftmals mehrere Testsieger ernannt. Hier hilft ein individueller Tarifvergleich, um den persönlich besten Schutz zu finden.

 

Weitere interessante Themen

Immer gut zu wissen

Haftpflichtversicherung im Test bei Stiftung Warentest 2019: Top-Schutz für Familien

Verbraucherschützer sind sich einig: Die Haftpflichtversicherung ist ein Muss für jeden. Denn sie springt ein, wenn Versicherte einem Dritten einen Schaden zufügen, beispielsweise

  • weil sie Kaffee auf den Laptop eines Freundes verschütten oder
  • weil sie mit dem Fahrrad einen Fußgänger anfahren, der sich dadurch das Bein bricht.

Um in solchen Fällen hohe Kosten wie Schadenersatzforderungen oder Schmerzensgeld zu vermeiden, vertrauen Millionen Menschen auf den Schutz einer Privathaftpflicht. Dabei gilt die Absicherung nicht nur für eine Person. Vielmehr bieten viele Versicherer auch Tarife für die gesamte Familie an.

Um Interessierten die Auswahl aus einer Vielzahl an Angeboten zu erleichtern, hat die Stiftung Warentest im Herbst 2019 (Finanztest-Ausgabe 10/2019) mehr als 300 Haftpflichtversicherungen für Familien unter die Lupe genommen.

So wurde getestet

Die Verbraucherschützer haben für ihren Haftpflichtversicherung Test 2019 sowohl die Kosten als auch die Leistungen in den Blick genommen. Letztere wurden mithilfe des Finanztest-Qualitätsurteils bewertet, welches sich aus zwei Faktoren zusammensetzt:

Jeder fünfte Tarif ist im Vergleich von Stiftung Warentest 2019 top

61 Haftpflichtversicherungen für Familien schneiden im Test mit einer sehr guten Bewertung ab und überzeugen demnach mit umfassenden Leistungen. Die vier besten Angebote sind:

Versicherer Tarif Finanz­test-Note
Signal Iduna Premium 0,6
HDI PHV Premium Online 0,7
AXA Haftpflicht Online Leistungs­paket L + Bausteine Delikt­unfähigkeit, Haus­besitzer, Öltank, Vermie­tung 0,7
AXA Boxflex + Baustein premium + Baustein Vermie­­tung inklusive Leistungs­erweite­rungen 0,7

Quelle: Stiftung Warentest (Finanztest 10/2019)

Der Tarif „Klassik-Garant Exklusiv“ von VHV wurde ursprünglich ebenfalls mit 0,6 bewertet. Im Nachinein hat die Stiftung Warentest die Note jedoch auf 0,8 abgestuft, da die Versicherungssumme nicht bei 50 Millionen Euro, sondern bei 15 Millionen Euro liegt-

Die genannten Tarife in der Tabelle kosten zwischen 94 Euro und 143 Euro im Jahr.

Unter den sehr gut bewerteten Tarifen für Familien finden sich jedoch auch einige Angebote, die noch weitaus günstiger ausfallen. Zu den Haftpflichtversicherungen mit einem Jahresbeitrag von weniger als 70 Euro gehören:

  • WGV – Tarif „Optimal“ (65 Euro Jahresbeitrag)
  • AXA – „Haftpflicht Online Leistungspaket M“ (65 Euro)
  • Schwarzwälder – „Exclusiv Fair Play Direkt“ (68 Euro)

Die Testergebnisse zeigen, dass sich die Kosten für den Haftpflichtschutz mitunter stark unterscheiden – auch abhängig davon, welche Leistungen sich Versicherte wünschen. Daher sollten Interessierte neben einem Blick auf die Testsieger auch einen individuellen Tarifvergleich zurate ziehen, um die persönlich beste Absicherung zu finden.

Hier Tarife vergleichen

Neue Verträge bieten oftmals mehr als alte

Laut der Stiftung Warentest sind die Angebote im Laufe der Jahre erheblich besser geworden, beispielsweise in Bezug auf die Höhe der Versicherungssumme und die Zusatzleistungen. Haben Versicherte ihre aktuelle Haftpflicht schon fünf Jahre oder länger, rät die Verbraucherorganisation zu einem Wechsel.

Handelsblatt prüft Haftpflichtversicherung: Viele Testsieger im Vergleich 2019

Damit Versicherte rundum geschützt sind, sollte die Haftpflichtversicherung einige wichtige Leistungen bieten. Daher ließ das Handelsblatt im Frühjahr 2019 nur Angebote mit Top-Schutz von der Ratingagentur Franke und Bornberg überprüfen. Je 28 Tarife für Singles und Familien wurden für den Test unter die Lupe genommen.

Die untersuchten privaten Haftpflichtversicherungen sichern Kunden nicht nur beim privaten oder beruflichen Schlüsselverlust ab, sondern umfassen weitere Leistungen:

Für den Test wurden die besten Haftpflichtversicherungen 2019 für einen alleinstehenden Musterkunden und einen verheirateten Modellkunden mit zwei Kindern ermittelt. Beide sind 44 Jahre alt und wünschen sich eine Haftpflicht mit einer Deckungssumme von mindestens zehn Millionen Euro.

Insgesamt sieben Versicherungen für Alleinstehende schneiden im Test sehr gut ab. Die besten Haftpflichtversicherungen finden Singles 2019 laut dem Vergleich unter anderen bei:

Ver­sicherung Tarif Punkte
Janitos  „Online Max“ 100
WGV „Optimal“ 100
Oberöster­reichische Ver­sicherung „Superschutz“ 97
VHV „Klassik-Garant, Exklusiv“ 94
GVO „Top-Vit“ 94
InterRisk „XXL“ 91
HDI „PHV 2018 Linie Premium“ 91

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Testsieger im Haftpflichtversicherung Test reduziert. Allerdings wurden damals doppelt so viele Tarife untersucht.

Für Familien wurden im Vergleich sogar zehn Tarife als sehr gut bewertet. Die meisten Gesamtpunkte erzielen:

  • WGV – Tarif „Optimal“ (100 Punkte)
  • VHV – „Klassik-Garant“ (100)
  • Oberösterreichische Versicherung – „Superschutz“ (97)
  • L.P. – „Prima Plus 2018“ (97)
  • Janitos – „Online Max“ (97)
  • GVO – „Top-Vit“ (97)
  • InterRisk – „XXL“ (94)
  • Die Haftpflichtkasse – „Einfach Besser“ (91)
  • HanseMerkur – „PHV 2016 Top“ (91)

Viele weitere private Haftpflicht­versicherungen erzielen mit ihrem Schutz eine gute Bewertung. Rund ein Drittel kommt jedoch nicht über ein befriedigendes oder ausreichendes Gesamtergebnis hinaus.

Preislich unterscheiden sich die Versicherer in den Tabellen zwischen 40 Euro und 62 Euro (Singles) beziehungsweise 65 Euro und 100 Euro (Familien) im Jahr. „Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Policen hat sich im Großen und Ganzen in den vergangenen zehn Jahren verbessert“, lautet dabei ein Fazit des Vergleichs vom Handelsblatt. Ein Preisvergleich zahlt sich daher für Interessierte aus.

Welche Haftpflicht­versicherung bietet 2019 die besten Leistungen?

Im Juni 2019 prüfte das Analysehaus Ascore über 100 Haftpflichtversicherungen für Singles von mehr als 40 Anbietern hinsichtlich ihrer Leistungen. Knapp 90 Kriterien klopften die Tester dazu ab und überführten die Resultate in das sogenannte Kompass-Scoring. Im August 2019 folgte der Vergleich für Familientarife.

Die Versicherer konnten maximal sechs Kompasse für herausragende Leistungen erreichen. 20 Versicherungsgesellschaften gelingt dies, wobei manche von ihnen gleich mehrere Testsieger im Angebot haben. Allerdings stehen bei manchen Anbietern auch Haftpflichtversicherungen zur Auswahl, die nur ausreichend sind. Interessierte sollten daher genau darauf achten, für welchen Tarif sie sich entscheiden.

Tipp:

Der kostenlose Tarifrechner hilft mit seiner 5-Sterne-Bewertung dabei, sich einen schnellen Überblick zum Leistungsumfang verschiedener privater Haftpflichtversicherungen zu machen.

Zu den aktuellen Haftpflicht­versicherung Testsiegern sowohl für Familien als auch für Singles zählen dem Vergleich zufolge:

Private Haftpflicht­versicherung: Weitere Testsieger im Jahr 2019

Die Untersuchung des Wirtschaftsmagazins €uro fällt im Vergleich zu Ascore etwas kleiner aus. Im August 2019 wurden 14 Haftpflichtversicherer hinsichtlich folgender Kriterien untersucht:

Um die Kosten vergleichen zu können, wurden die Versicherer gebeten, den günstigsten Tarif für zwei Modellkunden (alleinstehende Frau, Deckungssumme: 10 Millionen Euro/Familienvater mit einem Kind, 20 Millionen Euro Versicherungsumfang) zu nennen, der die geforderten Leistungen enthält.

Fünf Versicherer erzielen in der Gesamtanalyse eine sehr gute Bewertung:

  • Nürnberger
  • HanseMerkur
  • Zurich
  • Signal Iduna
  • VHV

Welche Erfahrungen machen Versicherte mit ihrer Haftpflicht?

Unabhängige Tests sind eine Möglichkeit, die beste Haftpflichtversicherung zu finden. Eine andere ist es, einen Anbieter zu wählen, bei dem Versicherte bisher gute Erfahrungen gemacht haben. Genau dies hat die Kundenbefragung des Analyseinstituts Service Value im März 2019 ermittelt.

Knapp 3.500 Urteile werteten die Tester hinsichtlich der Kundenzufriedenheit für fünf Bereiche aus: Kundenbetreuung, Kundenservice, Produkte, Schadenregulierung sowie Preis-Leistungs-Verhältnis.

Von den 38 geprüften Versicherern haben zehn eine sehr gute Bewertung erhalten.

Zehn Versicherungs­gesellschaften sind zudem in den Augen der Kunden gut, beispielsweise Helvetia, Concordia, Zurich und Haftpflichtkasse Darmstadt.

Haftpflicht­versicherungen vergleichen und Geld sparen

Die unterschiedlichen Tests zeigen einerseits, dass das Leistungsniveau bei den privaten Haftpflichtversicherungen sehr hoch ist. Andererseits unterscheiden sich die Kosten dafür teilweise deutlich.

Wer nicht die erstbeste Haftpflicht wählt, sondern zunächst verschiedene Tarife hinsichtlich ihrer Leistungen und Preise vergleicht, kann schnell Hundert Euro und mehr im Jahr einsparen. Mit unserem Tarifvergleich erhalten Interessierte einen schnellen Überblick über eine Vielzahl von Angeboten.