Private Krankenversicherung

Den besten Mix aus Preis und Leistung sichern.

  • Individueller Schutz
  • An eigene Wünsche angepasst
  • Tarife und Kosten vergleichen

Für

Beamte

Für

Angestellte

Für

Studenten

Für

Freiberufler & Selbstständige

Zuletzt aktualisiert: November 2019

Private Kranken­versicherung 2019: Alle aktuellen Infos und Tipps im Überblick

Personen mit einer privaten Krankenversicherung (PKV) profitieren im Vergleich zu Kassenpatienten von besseren Leistungen wie kürzere Wartezeiten und eine umfangreichere Behandlung. Je nach Versicherer und individuellen Wünschen ist die Versicherung für einen geringeren Beitrag als in der gesetzlichen Krankenkasse zu haben.

 

Weitere Themen

Immer gut zu wissen

Wer kann eine private Krankenversicherung abschließen?

Der Wechsel aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung ist für manche Personengruppen an Voraussetzungen geknüpft. Anderen steht die PKV bedingungslos offen. Diese sind:

Für Angestellte ist der Wechsel etwas schwieriger. Sie müssen ein gewisses Einkommen nachweisen, ehe sie in die PKV eintreten dürfen. Diese sogenannte Versicherungs­pflichtgrenze beziehungsweise Jahresarbeit­sentgeltgrenze (JAEG) liegt 2019 bei einem jährlichen Bruttoeinkommen von 60.750 Euro. Das entspricht monatlich 5.062,50 Euro.

Überschreiten Angestellte die Schwelle für ein Jahr, steht ihnen der Weg frei. Unterschreiten sie die Einkommensgrenze, müssen sie sich von den Vorzügen der PKV verabschieden und in eine gesetzliche Krankenkasse wechseln.

Verlauf der Einkommens­grenze für die PKV für Angestellte

Bruttoeinkommen
  • 2015 - 54.900 €
  • 2016 - 56.250 €
  • 2017 - 57.600 €
  • 2018 - 59.400 €
  • 2019 - 60.750 €
  • 2020 - 62.550 €

Was sind die Vorteile und Nachteile der privaten Kranken­versicherung?

Etwa jeder zehnte Kranken­versicherte in Deutschland ist Privatpatient. Sie haben die Vorteile und Nachteile der privaten Krankenversicherung abgewogen und die richtige Entscheidung für sich getroffen.

  • Vorteile der privaten Krankenversicherung
  • Nachteile der privaten Krankenversicherung

Generell gilt:

Wer Wert auf bessere Leistungen als in der gesetzlichen Krankenversicherung legt oder als Privatpatient niedrigere Beiträge zahlt, sollte die private Krankenversicherung ins Auge fassen. Um den PKV-Tarif zu finden, der am besten zu den persönlichen Anforderungen an die Versicherung passt, ist es sinnvoll, mehrere Angebote miteinander zu vergleichen. So sparen Interessierte Zeit und finden unkompliziert den besten Versicherungsschutz.

Wie hoch ist der Arbeitgeberanteil zur PKV?

Arbeitnehmer erhalten von ihrem Arbeitgeber einen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent des PKV-Beitrags. Der Arbeitgeberanteil ist allerdings auf 351,66 Euro pro Monat begrenzt (Stand 2019).

Was kostet eine private Krankenversicherung?

Für die private Krankenversicherung orientieren sich die Kosten an vier Faktoren:

Um die gesundheitliche Verfassung beurteilen zu können, stellen die Versicherer im Antrag Gesundheitsfragen. Bei Vorerkrankungen müssen Antrag­steller mit einem Risiko­zuschlag oder Leistungs­ausschlüssen rechnen. Verbessert sich allerdings ihre Gesundheit, besteht die Möglichkeit, den Zuschlag oder Ausschlüsse streichen zu lassen.

Mit der Selbstbeteiligung beeinflussen Versicherte ihre Beitragshöhe direkt. Je mehr sie jährlich selbst zahlen, desto günstiger ist die Krankenversicherung.

Wie hoch sind die Kostenunterschiede zwischen den Anbietern?

In der privaten Krankenversicherung variieren die Kosten stark. Manche Unternehmen kalkulieren ihre Beiträge aus Kundensicht vorteilhafter als andere oder wirtschaften besser, sodass sie ihre Prämien über einen längeren Zeitraum stabil halten können.

Ab welchem PKV-Beitrag sich Interessierte versichern können, zeigen aktuelle Testergebnisse von Focus-Money.

Aktuelles zur Krankenversicherung

PKV-Beitragsanpassung 2020

Mit dem Jahreswechsel 2019/2020 sehen viele Versicherer eine PKV-Beitragsanpassung vor – sowohl nach oben als auch nach unten. Überwiegend sind davon Neukunden betroffen, also Personen, die in die private Krankenversicherung wechseln wollen

Umfrage: Was denken Privatversicherte?

Laut der Versicherten­befragung 2018 der Kassenärztlichen Bundesvereinigung meinen 57 Prozent der Befragten, dass ihre private Krankenversicherung im Vergleich zur GKV bei Kosten und Leistungen Vorteile hat.

Welche Leistungen bietet die private Krankenversicherung?

Versicherte stellen sich ihre Absicherung individuell zusammen. Legen sie beispielsweise Wert auf die Kostenerstattung alternativer Heilmethoden oder auf die Chefarztbehandlung, wählen sie die entsprechenden Tarifbausteine einfach aus.

Dies sind die wichtigsten Leistungen neben dem Krankentagegeld der privaten Krankenversicherung:

Welche Anbieter den individuell besten Leistungsmix anbieten, lässt sich als Laie auf Anhieb meist schwer überblicken. Ratsam ist es daher, sich von einem Versicherungsexperten unterstützen zu lassen. Dieser kennt nicht nur die besten Tarife, sondern bewahrt Interessierte auch vor typischen Stolperfallen beim Versicherungsabschluss.

Auf einige Punkte sollten Verbraucher bei der Wahl ihrer Leistungen besonders achten:

 

Was ist beim Wechsel der privaten Kranken­versicherung zu beachten?

Wer seine private Kranken­versicherung wechseln will, sollte einen Tarifwechsel beim gleichen Anbieter anstreben. Dadurch bleiben die aufgebauten Altersrückstellungen erhalten. Mit diesen werden Beitrags­steigerungen im Alter abgefedert.

Zwar lässt sich seit 2009 ein Teil der Rückstellungen zum neuen Versicherer mitnehmen. Das Polster muss jedoch teils neu gebildet werden. Zudem fällt mit dem Anbieterwechsel eine neue Gesundheitsprüfung an, was den Schritt insgesamt unattraktiv macht. Beim gleichen Unternehmen bleiben die Rückstellungen erhalten. Gesundheitsfragen müssen Versicherte nur beantworten, wenn sie zusätzliche Leistungen wählen.

Für Personen, die in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln wollen, gelten bestimmte Voraussetzungen:

Weitere Informationen zu den Wechseloptionen von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung und zurück sowie zum Tarifwechsel finden Interessierte auf „PKV Wechsel“.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Aktuelle Top-Tarife in der privaten Krankenversicherung

Im Vergleich von Focus-Money in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur Franke und Bornberg wurde im Herbst 2019 ermittelt, wo es den besten Mix aus Preis und Leistungen.

Wie aussagekräftig Tests wie dieser sind, hängt von den untersuchten Kriterien ab. Wichtig ist es daher, sich nicht nur auf einen Vergleich zu verlassen, sondern mehrere zu berücksichtigen. Weitere aktuelle Testsieger, auch für Beamte sind auf „Private Krankenversicherung Test“ zusammengefasst.

Besten PKV-Schutz jetzt finden

Wer sich privat krankenversichern will, steht vor einer Vielzahl von Tarifen. Tests helfen zwar dabei, gute von schlechten Angeboten zu trennen. Doch die Untersuchungen werden in der Regel anhand von starren Musterkunden durchgeführt. Nur ein individuelles Angebot spiegelt die eigenen Bedürfnisse an den Versicherungsschutz wider.

Den besten PKV-Schutz finden Interessierte zusammen mit der Hilfe eines Fachmannes, der abhängig von den persönlichen Voraussetzungen die optimale private Krankenversicherung ermittelt.

Nicht gefunden was Sie
gesucht haben?