Zahn-Ersatz-Sofort von Ergo Direkt im Test: Teuer und leistungsschwach

Der Tarif Zahn-Ersatz-Sofort von Ergo Direkt ist eine Zahnzusatzversicherung der besonderen Art. Sie hilft selbst dann, wenn Patienten eine Behandlung vor Vertragsabschluss bereits begonnen haben. Doch diese Leistung hat auch einen stolzen Preis. Stiftung Warentest rät daher zu einem genauen Vergleich, ob sich das Angebot Zahn-Ersatz-Sofort lohnt.

Die Zahnzusatzversicherung der Ergo Direkt „Zahn-Ersatz-Sofort (ZEZ)“ ist zwar keine Neuheit auf dem Markt, aber sticht durch ihre Besonderheit aus den vielen Angeboten hervor. Der Tarif ermöglicht Patienten eine Übernahme Zahnarztkosten, auch wenn die Zahnzusatzversicherung erst während einer laufenden oder geplanten Behandlungsphase abgeschlossen wird.



In der Regel springen die Versicherer nur für Behandlungsfälle ein, die nach Versicherungsabschluss und das nach einer Wartezeit von einigen Monaten notwendig werden – anders bei Ergo Direkt. Für einen Monatsbeitrag von 33,90 Euro können sich alle ab 21 Jahren (für 22,40 Euro alle bis 20 Jahre) mit einer Mindestlaufzeit von zwei Jahren mit dem nachträglichen Schutz von der Ergo Direkt versichern. Ob sich diese Entscheidung lohnt, müssen Interessierte jedoch genau abwägen.

Zahn-Ersatz-Sofort: Rettung für Zuspätkommer?

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen maximal 65 Prozent der Regelversorgung für Zahnersatz. Damit Kassenpatienten nicht auf den verbleibenden Kosten sitzen bleiben, gibt es Zahnzusatzversicherungen, von denen es laut Stiftung Warentest leistungsstarke Angebote bereits ab 11 Euro im Monat gibt (Stand Oktober 2016). Diese müssen jedoch abgeschlossen werden, bevor der Zahnarzt Handlungsbedarf sieht. Wer keine Zahnzusatzversicherung hat, aber vor einer größeren Zahnbehandlung steht, kann sich mit dem Tarif Zahn-Ersatz-Sofort von Ergo Direkt dennoch vor den anfallenden Kosten schützen. Das Angebot wird allerdings kritisiert, weil es sehr teuer ist – und das bei einer zweijährigen Laufzeit. Darüber hinaus bietet der Tarif schlechtere Versicherungsleistungen als die Tarife anderer Anbieter, berichtet Welt online.

Tipp: Sehr gute Leistungen müssen nicht teuer sein. Finden Sie mit dem Vergleichsrechner zur Zahnzusatzversicherung einen Tarif, der Sie umfassend schützt und wenig kostet.

Zahn-Ersatz-Sofort im Test: Nachsorgetarif von Ergo Direkt

Mit dem Ergo Direkt Tarif Zahn-Ersatz-Sofort bekommen Versicherte Zahnersatzleistungen in gleicher Höhe erstattet, wie sie die gesetzliche Krankenkasse übernimmt. Oft zahlt die gesetzliche Krankenkasse jedoch nur etwa 25 Prozent der eigentlichen Behandlungskosten. Der Zahn-Ersatz-Sofort Tarif trägt nochmal die Kosten in gleicher Höhe. Somit müssen Kassenpatienten noch immer die Hälfte der Zahnarztrechnung zahlen, trotz Zahnzusatzversicherung.

Da die Leistungen der Kassen in den letzten Jahren immer weiter gesunken sind, stehen Versicherte mit der falschen Zusatzversicherung häufig vor hohen Kosten. Unter dem Strich lohnt sich der Nachsorgetarif erst dann, wenn die Behandlungskosten höher sind als die Versicherungsbeiträge für zwei Jahre (813,60 Euro).

Ergo Direkt mit Zahn-Ersatz-Sofort im Test: Vorsorgen lohnt sich

Es gibt viele Anbieter, deren Zahnzusatzversicherungen günstig sind und dabei mehr Leistungen für Versicherte übernehmen. Sehr gute Tarife aus dem aktuellen Zahnzusatzversicherung Test der Stiftung Warentest (Finanztest 11/2016) erstatten sogar die regelmäßige professionelle Zahnreinigung und zahlen bei Zahnersatz deutlich mehr als 50 Prozent. Ein Inlay für 600 Euro wird beispielsweise von der gesetzlichen Krankenkasse mit 45 Euro bezuschusst. Mit der richtigen Zahnzusatzversicherung reduzieren Versicherte ihren Anteil auf ein Minimum. Im Falle des Zahn-Ersatz-Sofort Tarifs würden weiterhin Kosten für den Versicherten in Höhe von 510 Euro für das Inlay anfallen.

Service: Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot zur Zahnzusatzversicherung an und sichern Sie sich gegen hohe Zahnarztkosten ab.

Zahn-Ersatz-Sofort im Vergleich

Der Ergo Direkt Tarif Zahn-Ersatz-Sofort ist nur dann zu empfehlen, wenn Kassenpatienten keine Vorsorge getroffen haben und ein akuter kostenintensiver Behandlungsbedarf besteht. Sinnvoller ist es, sich eine Zahnzusatzversicherung zu suchen, wenn der Zahnarzt noch keinen Bedarf erkannt hat. Denn es gibt viele Anbieter, die einen günstigeren Schutz mit mehr Leistungen bieten und durch die Erstattung von Vorsorgemaßnahmen im besten Fall kostspielige Behandlungen bereits im Vorfeld verhindern können.