• Marcus Höhne

    Marcus Höhne

Content-Manager

Bis 2019 hat unser Experte Marcus Höhne Journalismus und Unternehmenskommunikation studiert. Bevor er unser Team mit seiner Kompetenz unterstützt, schrieb er für eine Berliner PR-Agentur über Lifestyle-Trends und Sneaker. Dort lernte er die noch so langweiligsten Änderungen im Schnürsenkeldesign interessant aufzubereiten. Dadurch gelingt es ihm heute spielend, relevante Neuigkeiten aus dem Versicherungsbereich in spannende Artikel zu verwandeln.

Da er während seines Studiums für einen Sportartikelhersteller arbeitete, interessiert sich Marcus besonders für alle Themen rund um Sport, Gesundheit und Vorsorge.

Aktuell denkt er über eine Krankenzusatz- und Berufsunfähigkeitsversicherung nach, um seine bestehenden Standard-Policen zu erweitern. Zu seiner Grundausstattung gehören eine Hausrat-, Haftpflicht- und Auslandskrankenversicherung.

Aktuelle Nachrichten

Person mit Glühbirne
Marcus Höhne
Marcus Höhne

Content-Manager

Zahnersatz: Teure Kosten für neue Zähne vermeiden

Wenn Zähne verloren gehen oder so stark beschädigt sind, dass eine Füllung nicht mehr möglich ist, muss der Zahn ersetzt werden. Je nachdem an welcher Stelle und wie viele Zähne fehlen, variieren die Kosten je nach Versorgungsform zwischen 330 Euro und 7.000 Euro. Zahnersatz ist teuer, doch welche Behandlungsformen gibt es und was kosten sie?

Welche Arten gibt es beim Zahnersatz?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Zahnersatz. Wenn die zu schließende Lücke klein ist, empfiehlt der Zahnarzt einen festsitzenden Zahnersatz. Dazu zählen Kronen, Brücken und Zahnimplantate. Sollten mehrere Zähne fehlen, wird der Einsatz von herausnehmbarem Zahnersatz notwendig. Dafür nutzen Ärzte Klammer-, Modellguss-, Teleskop- oder Totalprothesen.

Mehr laden