• Josephien Albrecht

    Josephien Albrecht

Content-Managerin

Nach einigen Jahren als freie Journalistin und Fotografin auf Konzerten und Events hat es Josephien bei finanzen.de in die Festanstellung verschlagen. „Versicherungen und Finanzen, wie angestaubt!“, hätte sie direkt nach ihrem Journalistik-Studium noch geurteilt.

Heute stürzt sich Josephien begeistert in die Herausforderung, Renten-, Steuer- oder Gesundheitsthemen spannend zu präsentieren – Denn sie betreffen uns alle. Die Haftpflicht- und Hausratsversicherung gehören für sie zur Grundausstattung. Dabei ist ihr besonders wichtig, dass Schadensfälle im Ausland abgedeckt sind: Unsere Expertin erkundet gerne und regelmäßig den Globus.

Als nächstes nimmt sie Kurs auf das Thema Rechtsschutzversicherung. Denn in Berlin streitet man sich gerne mal mit dem Vermieter – das kann unversichert teuer werden.

Aktuelle Nachrichten

Frau sitzt am Schreibtisch
Josephien Albrecht
Josephien Albrecht

Content-Managerin

Die erste Steuererklärung

Wer neu im Berufsleben angekommen ist, steht spätestens im Juli des Jahres vor der ersten Steuererklärung. Die Hürde dafür ist gar nicht so groß, wie viele Steuerneulinge denken. Mit einigen wenigen Schritten ist die Steuererklärung ganz einfach ausgefüllt.

Spielend leicht zur ersten Steuererklärung

Für das Steuerjahr 2019 muss das Finanzamt bis Ende Juli 2020 die Steuererklärung erhalten. Gerade für Berufseinsteiger lohnt sich die Arbeit. Denn im Schnitt können sie sich mehrere Hundert Euro vom Fiskus zurückholen.

Die erste Steuererklärung können Berufsanfänger spielend leicht erstellen. Der folgende Leitfaden zeigt in vier einfachen Schritten, worauf man beim Ausfüllen der Steuerformulare achten sollte.

Mehr laden