Festgeld Test

Geldanlage mit festen Zinsen
Festgeld Test
  • Mehr als 50 Banken im Leistungsvergleich
  • Stets die aktuellsten Zinssätze
  • Flexible Anlagezeit – 30 Tage bis 6 Jahre
  • Sofort online beantragen

Informieren mit einem Festgeld Test

Wer sein Geld sicher anlegen will, sollte sich näher mit Festgeld beschäftigen. Ein Festgeld Test, etwa vom Verbrauchermagazin Finanztest, prüft ertragreiche Anlagemöglichkeiten. Hierbei werden die wichtigsten Konditionen zahlreicher Festgeldkonten geprüft und in einem Bericht gegenübergestellt. Auch wird Ihnen erklärt, worauf Sie beim Anbietervergleich grundsätzlich achten sollten.

Festgeld Test der Stiftung Warentest

Verbraucherorganisationen wie die Stiftung Warentest führen regelmäßig Festgeld Tests durch. Dabei gibt es sowohl monatliche Untersuchungen, die etwas kürzer gefasst sind, als auch umfassende Analysen. Im Festgeld Test 2016, der in der Finanztest-Ausgabe Januar 2016 erschienen ist, wurden beispielsweise die Konditionen von über 150 Angeboten verglichen. Dabei rät die Stiftung Warentest dazu, stets auf die Regelungen zur sogenannten Einlagensicherung zu achten, insbesondere bei ausländischen Banken. In Deutschland ist das Geld der Sparer bis mindestens 100.000 Euro abgesichert, sollte das Geldinstitut das Vermögen nicht zurückzahlen können.

Aktuelle Testsieger im Festgeld Test

Für den neuen Festgeld Test hat die Stiftung Warentest nach den besten Angeboten für eine Laufzeit von einem bis zehn Jahre gesucht. Bei einjähriger Laufzeit gibt es maximal 1,5 Prozent Zinsen beim Anbieter FirstSave Euro. 1,4 Prozent bietet immerhin noch die Leaseplan Bank. Bei zwei Jahren sind ebenfalls 1,5 Prozent Rendite bei der Renault Bank direkt und bei Crédit Agricole Consumer Finance möglich. Der letztgenannte Anbieter hat laut Finanztest auch gute Konditionen bei einer Laufzeit von drei und vier Jahren (1,7 bzw. 1,8 Prozent). Die VTB Direktbank bietet sogar 1,9 Prozent Rendite, wenn das Kapital für vier Jahre auf einem Festgeldkonto angelegt wird. Bei zehn Jahren haben drei Anbieter den höchsten Nominalzins von 2,15 Prozent: IKB Privatkunden, Von Essen Bank und Yapi Kredi Bank.

Wer einen tagesaktuellen Überblick erhalten will, sollte auf aktuelle Festgeld Vergleichsrechner zurückgreifen.

Darauf sollten Sie beim Festgeld achten

Ein Festgeldkonto gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Geld sehr sicher, zu einem bestimmten Zinssatz über einen vorher vereinbarten Zeitraum anzulegen. Im Vergleich mit dem Tagesgeld bietet das Festgeld eine höhere Rendite. Allerdings haben Sie als Verbraucher während der Laufzeit keine Möglichkeit über Ihr Geld zu verfügen.

Das Festgeldkonto muss häufig zu einer bestimmten Frist vor Vertragslaufzeitende gekündigt werden. Andernfalls verlängert sich die Laufzeit zu den aktuellen Konditionen, selbst dann, wenn sich die Zinssätze mittlerweile erheblich verringert haben. Als Verbraucher sollten Sie hier im Vorfeld klären, wie sich die Kündigungskonditionen verhalten. Sonst bleibt Ihr Geld gegebenenfalls länger nicht verfügbar, als Sie es ursprünglich geplant haben.

 

Spartipp

Bei geringer Laufzeit bringen Festgeldkonten häufig nicht mehr Rendite ein, als vergleichbare Tagesgeld Anbieter. Wenn Sie jedoch bereit sind, auf Ihr Geld längere Zeit zu verzichten, sollten Sie eine höhere Laufzeit wählen. Bei einer regelmäßigen Auszahlung der Zinsen können Sie so eine ordentliche Rendite erzielen.

Festgeld: Sicherheit bei stabiler Rendite

Dabei ist das Festgeld ebenso wie das Tagesgeld über den Einlagensicherungsfonds geschützt. Dies bedeutet, bei deutschen Banken oder Finanzinstituten erhalten Sie bis zum Betrag von 100.000 Euro eine hundertprozentige Entschädigung, sollte Ihr Festgeldanbieter zahlungsunfähig werden. Auch bei ausländischen Anbietern gibt es zum Teil solche Sicherungsmechanismen. Allerdings sollten Sie dies im Vorfeld klären, um bei einer Insolvenz nicht Ihr angespartes Kapital einzubüßen.

Bei einer Geldanlage in Form des Festgeldes sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie vom Zinseszins profitieren können. Dies ist der Fall, wenn die Zinserträge regelmäßig mindestens aber jährlich direkt auf das Festgeldkonto eingezahlt werden. Dadurch erhöht sich Ihr Kapitalertrag wesentlich. Einige Anbieter zahlen selbst bei einer mehrjährigen Laufzeit den Zinsertrag erst am Ende der Laufzeit aus. Dadurch ergeben sich für Sie jedoch Verluste.

Solche Angebote sollten Sie also entweder meiden beziehungsweise nur dann in Anspruch nehmen, wenn die Rendite hoch genug ist, die versäumten Zinseszinserträge auszugleichen. Achten Sie deshalb bei der Auswahl des Angebots auch auf die Auszahlweise.

 

Stolperfalle

Bringen Sie in Erfahrung, ob Sie Ihr Festgeldkonto einige Tage vor Ende der Laufzeit kündigen müssen. Ist dies der Fall und Sie versäumen die Kündigungsfrist, kann es passieren, dass Ihr Anbieter Ihr Geld erneut und zu den dann gültigen Konditionen anlegt.

Festgeld Vergleich nutzen

Vor dem Abschluss einer Geldanlage lohnt ein umfassender Vergleich der Anbieter. Unser Festgeld Vergleich stellt die Zinssätze und weitere Konditionen mehrerer Banken gegenüber. Sie können Einzelheiten zu den Angeboten vergleichen und Ihren Wunschtarif online beantragen. Nutzen Sie unseren Service und vergleichen Sie die Anbieter im Detail!

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

VeriSign

Sicherheit für Ihre persönlichen Daten.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden