Website des Jahres

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

finanzen.de Nachrichten

immer gut informiert

finanzen.de Nachrichten
Die ZDF Sendung WISO informiert heute aktuell über die private Haftpflichtversicherung. Sie schützt Versicherte vor den Gefahren des Alltags, denn schon eine kleine Unachtsamkeit kann große finanzielle Folgen nach sich ziehen. Bei der Wahl des passenden Anbieters gibt es allerdings einige wichtige Aspekte zu berücksichtigen.
In der aktuellen Finanztest-Ausgabe (11/2014) prüft Stiftung Warentest, welche Riester-Bausparverträge empfehlenswert sind. Diese kommen nicht für jeden künftigen Immobilienbesitzer infrage. Doch ob mit oder ohne Förderung: Bausparen ist so attraktiv wie nie, meinen die Tester. Ein Vergleich lohnt sich.
Die Barmenia Krankenversicherung zahlt in diesen Tagen über 52 Millionen Euro an Versicherte zurück. Mit der Beitragsrückerstattung belohnt der private Krankenversicherer das kostenbewusste Verhalten Privatversicherter. Auch andere Unternehmen wie Debeka, Gothaer und Hallesche erstatten 2014 Prämien in Millionenhöhe.
Der Bundestag hat heute die Pflegereform 2015 beschlossen. Zum 1. Januar 2015 werden damit die Leistungen für Pflegebedürftige, Pflegekräfte und Angehörige verbessert. Für sie stehen künftig rund sechs Milliarden Euro mehr zur Verfügung, die über einen höheren Pflegeversicherungsbeitrag finanziert werden.
Der neue Krankenkassen Zusatzbeitrag wird 2015 durchschnittlich 0,9 Prozent betragen. Zu diesem Ergebnis kommt aktuell der Schätzerkreis der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Die Senkung des Krankenkassenbeitrags zum 1. Januar 2015 auf 14,6 Prozent wird demnach Kassenpatienten kaum entlasten. Ein Krankenkassenvergleich lohnt sich dennoch.
Familienpflegezeit und Pflegezeit wurden heute im Bundeskabinett beschlossen. Die Modelle von Familienministerin Schwesig (SPD) sind neu. Angehörige können ab Januar 2015 eine zehntägige bezahlte Auszeit von ihrer Arbeit nehmen, um Familienmitglieder zu pflegen. Aus der Opposition hagelt es Kritik. Die Konzepte gehen nicht weit genug.
Zum 1. Januar 2015 wird der Garantiezins der klassischen Riester Rente von 1,75 Prozent auf historisch niedrige 1,25 Prozent gesenkt. Um von der staatlich geförderten Altersvorsorge bestmöglich zu profitieren, sollten Interessierte jedoch nicht unüberlegt einen Vertrag mit altem Garantiezins abschließen. Es gibt zahlreiche rentable Alternativen.
Der aktuelle Kfz-Versicherung Vergleich 2014 von Stiftung Warentest (Finanztest Ausgabe 11/2014) untersucht 152 Tarife von insgesamt 71 Versicherern. Anhand der untersuchten Modellkunden im Alter von 20, 40 und 70 Jahren zeigt sich: Manche Tarife, die für die eine Altersgruppe besonders günstig sind, verlangen sehr hohe Beiträge für eine andere. Ein Preisvergleich lohnt sich in jedem Fall.
Die Herbstferien stehen in vielen Bundesländern vor der Tür und zahlreiche Menschen fliehen aus dem grauen Deutschland in die Sonne. Laut einer aktuellen Studie des Allensbacher Instituts fahren 63 Prozent der Deutschen besonders gerne in den Badeurlaub. Damit der Urlaub sorglos verläuft, gibt es Einiges zu beachten.
Der aktuelle Naturgefahrenreport 2014 zeigt, dass die Schäden durch Unwetter wie Stürme und Überschwemmungen zunehmen. Die Gebäudeversicherer mussten im Rekordjahr 2013 fast 3,2 Milliarden Euro für über eine Million Schäden an Häusern aufbringen. Dabei sind längst nicht alle Hausbesitzer optimal abgesichert. Gerade bei Hochwasserschäden reicht der Grundschutz nicht aus.