Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

finanzen.de Nachrichten

immer gut informiert

finanzen.de Nachrichten
Seit mehr als drei Wochen streikt die Post. Während einige Verbraucher davon nichts mitbekommen, da ihre Zusteller weiterhin fleißig Briefe austragen, sind die Konsequenzen für andere Empfänger teils immens. Das zeigt sich beispielsweise an verspäteten Steuerbescheiden oder sogar verschollenen Urnen. Doch ein Ende der gähnend leeren Briefkästen ist in Sicht. Jetzt wird wieder verhandelt.
Die Bilanz nach gut 365 Tagen Rente mit 63 ist eindeutig: Vor allem Unternehmen sehen die abschlagsfreie Rente ein Jahr nach ihrer Einführung als kritisch. Denn gut ausgebildete Fachkräfte, die nun vorzeitig in den Ruhestand gehen, führen in den Betrieben zu Problemen. Zudem belastet die Rente mit 63 ebenso wie die Mütterrente dauerhaft die Rentenkasse.
Im neuen Erwerbsunfähigkeitsversicherung Test 2015 hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) 16 Anbieter hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses untersucht. Dabei ergeben sich zwischen den teuersten und günstigsten Angeboten Einsparpotentiale von bis zu 59 Prozent. Ob eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Kaum ein Projekt der großen Koalition wird so gegensätzlich bewertet wie die Mütterrente. Unbestritten ist, dass eine Besserstellung älterer Mütter dringend notwendig war. Doch die Finanzierung über die Rentenkasse findet auch ein Jahr nach Einführung keinen Anklang. Kritiker fordern Nachbesserungen, sodass die Rente die Frauen erreicht, die sie am nötigsten brauchen.
Viele der neuen Gesetze zum 1. Juli 2015 kommen den Bürgern zugute: Die Renten werden erhöht, das Elterngeld plus gilt künftig und zwei Bundesländer bekommen eine Mietpreisbremse. Außerdem sind Online-Apotheken nun mit einem Siegel gekennzeichnet. Weniger erfreulich: Schwarzfahren kostet ab jetzt 60 Euro Strafe.
Die Roaming-Gebühren im europäischen Ausland werden abgeschafft. Dafür hat sich das Europaparlament nach langem Hin und Her entschieden. Die Maßnahme war eigentlich bereits für Ende 2015 geplant – nun laufen die Gebühren erst am 15. Juni 2017 aus. Doch selbst dann gilt das Aus der zusätzlichen Telefonkosten im Ausland nur mit Einschränkungen.
Die Stiftung Warentest wird in der nächsten Ausgabe von Finanztest einen neuen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich 2015 veröffentlichen. Doch schon jetzt können sich Verbraucher einen Eindruck zur Qualität verschiedener Berufsunfähigkeitsversicherungen machen: In einem aktuellen Test wurden sechs von 40 Anbietern mit der Bestnote „sehr gut“ bewertet.
Die Flexi-Rente soll endlich umgesetzt werden. Das fordern die Grünen sowie die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU). Doch bisher lässt sich die Bundesregierung bei den Verhandlungen um den flexiblen Renteneintritt Zeit. Mit einem Reformantrag der Grünen könnte nun Bewegung in das festgefahrene Projekt kommen.
Ein neues Urteil zu Hartz 4 bestimmt, dass die Wahl der Verpflegung in Pausenzeiten auf der Arbeit Privatsache bleibt. Wer Hartz 4 empfängt, muss demnach nicht den vom Arbeitgeber bereitgestellten Mittagstisch essen – und dafür Leistungskürzungen hinnehmen. Diese Entscheidung stärkt die Rechte von Hartz 4 Empfängern. Andere Urteile schränken sie jedoch ein.
In der aktuellen Juli-Ausgabe der Öko-Test wird vor steigenden Beiträgen in der privaten Krankenversicherung (PKV) gewarnt. Gleichzeitig werden Tipps zum Tarifwechsel gegeben. Dabei zeigen die Tester Einsparmöglichkeiten für Privatversicherte. Was allerdings verschwiegen wird: Längst nicht alle PKV-Versicherten können diese Ratschläge auch berücksichtigen.