Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

finanzen.de Nachrichten

immer gut informiert

finanzen.de Nachrichten
Der aktuelle Krankenkassen Vergleich 2014 des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zeigt: Auch in diesem Jahr können sich die AOK Plus, die Techniker Krankenkasse (TK) und die Siemens-Betriebskrankenkasse im Test durchsetzen. Das DISQ untersuchte die Kassen im Hinblick auf Leistung und Service. Dabei unterscheiden sie sich weit mehr als Versicherte vermuten.
Das Finanzpolster der Deutschen Rentenversicherung ist im ersten Halbjahr 2014 noch einmal angewachsen. 34 Milliarden Euro Reserve liegen nun in der Rentenkasse. Bleibt es bis zum Jahresende dabei, müsste der Beitrag für die gesetzliche Rentenversicherung sinken. Dies wäre jedoch mehr als paradox.
Sichere Geldanlagen bringen Sparern im Zinstief immer größere Verluste. In diesem Jahr dürften die Einbußen einer Allianz Studie zufolge bei etwa 72 Euro pro Person liegen. Grund dafür sind sinkende Einlagenzinsen. Doch Sparer müssen ihrem Vermögen nicht tatenlos beim Schwinden zusehen.
Mehr als 500.000 Blitzeinschläge zählte der Blitz-Informationsdienst von Siemens (BLIDS) 2013 in Deutschland. Besonders gern schlugen die Blitze in Coburg und im Landkreis Löbau-Zittau ein. Nicht nur für Menschen wird es dabei gefährlich. Blitze ziehen auch Elektrogeräte in Mitleidenschaft und haben im vergangenen Jahr einen Schaden von 280 Millionen Euro verursacht.
Das Eigenheim als Altersvorsorge wird für viele Deutsche zu Zeiten niedriger Zinsen deutlich attraktiver. Die Immobilie kann selbst bewohnt werden oder regelmäßige Mieteinnahmen bringen. Das klingt vielversprechend. Entscheidend ist dabei jedoch, auf das richtige Objekt zu setzen. ZDF WISO warnt aktuell vor Schrottimmobilien.
Der heute in Berlin vorgestellte Krankenhausreport 2014 der Barmer GEK zeigt: Die Behandlungsmethoden bei koronaren Herzkrankheiten haben sich deutlich verändert. Zwar sank die Zahl der Bypass-Operationen zwischen 2005 und 2013 um knapp ein Viertel. Doch die Behandlung mit sogenannten Stents hat im gleichen Zeitraum um mehr als 220 Prozent zugenommen.
Wer sich vor hohen Zahnarztrechnungen schützen möchten, sollten sich für die beste Zahnzusatzversicherung 2014 entscheiden. Dadurch können Versicherte Leistungen, die über die Kassenstandards hinausgehen, ohne Angst vor hohen Kosten in Anspruch nehmen. Welche Zahnzusatzversicherung wirklich am besten ist, bleibt jedoch offen.
Die Zeitschrift Öko-Test hat aktuell untersucht, welche die beste Tierkrankenversicherung 2014 für Hunde und Katzen ist. Die Tester stellten dabei nicht nur große Preis-Leistungs-Unterschiede fest. Tierhaltern ist zudem der Blick ins Kleingedruckte zu raten. Bei einigen Anbietern zahlen Versicherte sogar drauf.
Die neue Allianz Pflegeversicherung „PflegePolice Flexi“ verspricht vor allem Flexibilität. Versicherte können selbst auswählen, wie viel Prozent der Pflegerente aus Pflegestufe III sie in den anderen Pflegestufen erhalten möchten. Daneben bietet der neue Tarif weitere Zusatzleistungen, die für eine gute Pflegerentenversicherung charakteristisch sind.
Die beste Baufinanzierung 2014 wurde im neuen Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) gekürt. Auch wenn die Bauzinsen weiterhin auf einem historischen Tiefststand sind, gibt es zwischen den verschiedenen Baufinanzierern deutliche Kostenunterschiede. Hinzu kommt: Wer sich auf eine langfristige Baufinanzierung einlässt, möchte auch optimale Kundenbetreuung.