Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

finanzen.de Nachrichten

immer gut informiert

finanzen.de Nachrichten
Mit der WGZ Bank führt nun die vierte Bank Negativzinsen ein. Bisher bleiben Kleinanleger zwar von der Gebühr verschont. Doch indirekt könnten sich die Strafzinsen für viele Sparer schon jetzt nachteilig auswirken. Die Deutsche Bank geht sogar davon aus, dass Minuszinsen für Privatanleger bald zur Normalität werden.
Die Generali Krankenversicherung will künftig Versicherte mit Prämien und Rabatten für einen gesunden Lebensstil belohnen. Mit einer App soll überprüft werden, wie viel Zeit Kunden etwa in sportliche Aktivitäten investieren. Verbraucherschützer warnen vor der Technik, da beim Datenschutz und bei der Verbrauchersicherheit noch zahlreiche Fragen offen sind.
Der Andrang auf die Rente mit 63 ist höher als erwartet und stellt die Bundesregierung sowie die Rentenversicherung vor große Aufgaben. Denn anstatt der geplanten 900 Millionen Euro müssten nun 1,5 Milliarden Euro in diesem Jahr für die abschlagfreie Rente mit 63 aufgewandt werden. Langfristig drohen immense Belastungen für Rentenversicherte.
Der aktuelle Rürup Rente Test der Finanztest (Ausgabe 12/2014) zeigt, dass Rürup Sparer, die vor der Wahl ihrer privaten Altersvorsorge einen Vergleich durchführen, sich bis zu 30.000 Euro mehr Rente sichern können. Die Experten haben aus 47 Tarifen zehn gute Rürup Renten im Test gefunden, die sich auch für 2015 empfehlen.
Der aktuelle Haftpflichtversicherung Test von Finanztest (Ausgabe 12/2014) zeigt: Die eine beste Haftpflichtversicherung wird es auch 2015 nicht geben. Denn von 235 untersuchten Angeboten schneidet fast jedes zweite sehr gut ab. Bereits für unter 50 Euro im Jahr können sich Familien absichern.
Die Möglichkeiten, bis zum Jahresende die Steuerlast für 2014 zu senken, sind zahlreich. Stiftung Warentest hat aktuell ermittelt, dass mit den richtigen Tipps hunderte bis tausende Euro gespart werden können. Berufstätige profitieren beispielsweise besonders in den Bereichen Werbungskosten und Altersvorsorge.
Die LBS Bayern verschickt aktuell für 26.000 Bausparverträge Kündigungen und verärgert damit ihre Kunden. Für die alten Verträge erhalten Bausparer einen vergleichsweise hohen Zinssatz von 3,5 Prozent auf ihr Guthaben. Heute liegt die Verzinsung bei 0,25 Prozent. Da die Rechtslage unklar ist, raten Verbraucherschützer Betroffenen juristischen Beistand zu suchen.
55 Angebote für Arbeits-, Verkehrs- und Privatrechtsschutz wurden beim aktuellen Rechtsschutzversicherung Test der Finanztest untersucht. 22 Tarife empfehlen sich demnach auch für 2015, wobei der günstigste ab 222 Euro im Jahr zu haben ist. Am besten schneiden die Rechtsschutzversicherungen der Allrecht/Deurag und DAS ab.
Wer 2014 noch Geld sparen will, sollte schnell aktiv werden. Vor allem bei der Kfz-Versicherung können Interessierte ihre Beiträge senken, wenn sie ihren Anbieter wechseln. Auch bei der Altersvorsorge sollten Sparer noch 2014 handeln, da der Garantiezins 2015 gesenkt wird.
Die Renten sollen bis 2028 im Schnitt um zwei Prozent pro Jahr steigen. Das geht aus dem neuesten Rentenversicherungsbericht hervor. Dennoch wird das Rentenniveau weiter sinken und die gesetzliche Rente nicht ausreichen, „um den Lebensstandard des Erwerbslebens zu halten.“ Kann private Vorsorge noch helfen?