Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

finanzen.de Nachrichten

immer gut informiert

finanzen.de Nachrichten
In dieser Woche wurde das Deutschlandradio durch den angeblichen Klopp-Wechsel zu Real Madrid auf Trab gehalten – denn der Radiosender wurde irrtümlicherweise als Quelle für diese Meldung genannt. Kein Witz sind dagegen die Leichensäcke am Brandenburger Tor, die gefährdete Artenvielfalt in Deutschland und Darth Vader als Werbefigur des Verkehrsministeriums.
Das Sozialgericht Gelsenkirchen hat jetzt ein Urteil gefällt, wonach gesetzlich vorgeschriebene Hundehalterhaftpflichtversicherungen bei der Hartz 4 Leistungsberechnung berücksichtigt werden sollen. Die Entscheidung hat, sofern sie rechtsgültig wird, weitreichende Folgen: Sie bestimmt, ob weitere verpflichtende Versicherungen Hartz 4 Bezüge in Zukunft beeinflussen werden.
Dem Versicherungsombudsmann zufolge ist es im Jahr 2014 zu mehr Beschwerden von Versicherungskunden gekommen. Der Anstieg geht dabei jedoch vor allem auf Auseinandersetzungen mit Banken zurück. Insgesamt befasste sich der Ombudsmann mit 19.897 Anliegen von enttäuschten Versicherungskunden. Fast 13.000 davon waren berechtigt.
Als beste Krankenkasse für Selbstständige wird aktuell die Techniker Krankenkasse (TK) gekürt. Sie bietet mehr Leistungen als andere Kassen. Doch auch regionale Anbieter können im Test der Focus-Money sehr gute Ergebnisse erzielen. Da der Test nur die Menge und nicht die Art der Zusatzleistungen berücksichtigt, lohnt es sich die einzelnen Anbieter genau miteinander zu vergleichen.
Die Einführung der Rente mit 63 zeigt erste negative Auswirkungen. So offenbart eine aktuelle Studie zu den sogenannten MINT-Berufen, dass es gerade in technisch-naturwissenschaftlichen Berufen zu einer Verstärkung des Fachkräftemangels durch die Rente mit 63 kommt. Branchenübergreifend könnten schon in fünf Jahren deutschlandweit 1,8 Millionen Arbeitskräfte fehlen.
Eine aktuelle Studie beschäftigt sich mit der sogenannten Generation Sandwich: Dies sind vorwiegend Frauen, die sich einerseits um die Kinder, andererseits aber auch um die Eltern oder Schwiegereltern kümmern. Dabei entsteht häufig eine Mehrfachbelastung, vor allem wenn die Frau berufstätig ist.
Im aktuellen Risikolebensversicherung Vergleich 2015 der Stiftung Warentest werden Tarife von 40 Versicherern genau überprüft. Mit dem richtigen Angebot können Interessierte viel Geld sparen und sich trotzdem starke Leistungen sichern. Es gibt jedoch auch Angebote, für die Kunden rund viermal mehr zahlen als für einen vergleichbaren Schutz eines anderen Anbieters.
Nur ein gesetzlicher Berufsunfähigkeitsschutz kann die Gesellschaft flächendeckend vor den finanziellen Konsequenzen von Berufsunfähigkeit schützen, so der Bund der Versicherten (BdV) und die Verbraucherzentrale NRW. In einem aktuellen Thesenpapier fordern sie eine Lösung durch den Gesetzgeber.
Die Stiftung Warentest hat im aktuellen Banking Apps Test überprüft, wie sicher und problemlos Überweisungen und das Überprüfen des Kontostands mit dem Smartphone sind. Dabei wurden 38 Apps getestet. Keine einzige Anwendung erreichte die Bestnote „sehr gut“. Die Mehrzahl der Angebote kann nicht überzeugen: Besonders beim Datenschutz mangelt es häufig.
Der aktuelle Pflegezusatzversicherung Test 2015 der €uro untersucht zwei Möglichkeiten für die private Vorsorge: staatlich geförderte Tarife und Kombi-Tarife von geförderten und ungeförderten Angeboten. Dabei stellen die Tester fest: Beide Möglichkeiten der Vorsorge bringen Testsieger hervor. Dennoch haben beide Optionen auch erhebliche Nachteile.