0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

finanzen.de Nachrichten immer gut informiert

Krankenkassen Test 2017: Viele Kassen punkten durch Extraleistungen

Im neuen Krankenkassen Test 2017 nimmt das Magazin Finanztest insgesamt 75 Kassen unter die Lupe. Neben den Beiträgen stehen dabei die Extraleistungen im Mittelpunkt. Ob Zuschüsse für Zahnbehandlungen, zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere oder alternative Heilmethoden − Im Vergleich finden Versicherte einige gute Kassen für ihre Wünsche.
Im Krankenkassen Test 2017 kommt es auf die Extraleistungen an
Krankenkassen bieten Versicherten oft viele Extraleistungen

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) schreibt der Gesetzgeber einen Großteil der Leistungen fest. Daher sind rund 90 Prozent der übernommenen Behandlungen bei allen Krankenkassen gleich. Darüber hinaus gewähren jedoch viele Krankenkassen Extraleistungen wie zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen, Bonuszahlungen für einen gesunden Lebensstil oder Zuschüsse für Zahnbehandlungen. Hierbei gibt es teilweise gravierende Unterschiede zwischen den Kassen. Denn diese entscheiden selbst, was und wie viel sie ihren Mitgliedern bieten.

Ähnlich sieht es bei den Beiträgen aus: Während der Grundbeitrag mit 14,6 Prozent einheitlich festgesetzt ist, variiert der Zusatzbeitrag je nach Kasse. Abhängig vom Einkommen des Versicherten kommen so mitunter mehrere hundert Euro Preisunterschied pro Jahr zusammen. Das Verbrauchermagazin Finanztest (6/2017) hat im Krankenkassen Test 2017 daher zum einen geprüft, welche Kasse am günstigsten ist. Zum anderen nahmen die Tester unterschiedliche Extras unter die Lupe.

Regional geöffnete Kassen im Krankenkassen Test 2017 am günstigsten

Bei der Wahl der passenden Krankenkasse ist der Preis für Versicherte häufig eines der wichtigsten Kriterien. Denn der Arbeitgeber übernimmt leidglich die Hälfte des Grundbeitrags. Die andere Hälfte sowie den kompletten Zusatzbeitrag tragen Kassenpatienten selbst.

Stiftung Warentest hat im Krankenkassen Test 2017 die Beiträge von 75 der über 100 Krankenkassen überprüft. Die günstigsten Angebote haben dabei Kassen, die lediglich für Versicherte in bestimmten Bundesländern geöffnet sind. Mitglieder der AOK Sachsen-Anhalt und Metzinger BKK zahlen derzeit den niedrigsten Beitrag.

Die preiswertesten Krankenkassen im Überblick:

  • AOK Sachsen-Anhalt − 14,9 Prozent
  • Metzinger BKK − 14,9 Prozent
  • BKK Pfaff - 15 Prozent
  • BKK Scheufelen − 15 Prozent
  • hkk − 15,19 Prozent (bundesweit geöffnet)

Service: Finden Sie mit dem Krankenkassen Vergleichsrechner heraus, welche Kasse nicht nur einen guten Preis hat, sondern Ihnen auch die Leistungen bietet, die zu Ihren Wünschen passen.

Unser Service
für Sie

Zuschüsse für Zahnbehandlungen oft an Bedingungen geknüpft

Neben den Beiträgen hat das Verbrauchermagazin im Krankenkassen Test 2017 geprüft, welche Extraleistungen Versicherten für ihr Geld geboten werden. Besonders wichtig sind hierbei Zuschüsse für Zahnbehandlungen, da deren Kosten oftmals hoch sind.

Um in puncto Zahnleistungen das beste Angebot zu finden, hat Finanztest nach Kassen gesucht, die ihren Mitgliedern unter anderem einen vergünstigten Zahnersatz bieten. Insgesamt 44 der 75 getesteten Kassen haben diese Extraleistung. Allerdings knüpfen sie die Vergünstigung an die Behandlung bei einem ausgewählten Zahnarzt oder an ein bestimmtes Dentallabor.

Krankenkassen Test 2017 findet beste Extraleistungen für Versicherte

Alternative Heilmethoden wie Homöopathie oder Osteopathie spielen im Krankenkassen Test 2017 ebenfalls eine Rolle. So setzen manche Kassenpatienten anstelle der Schulmedizin auf sanftere Behandlungen. Ob und wie viel sie dafür selbst zahlen müssen, hängt von ihrer Krankenkasse ab. Für eine Therapie beim Osteopathen bekommen beispielsweise Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven und BKK Provita die höchsten Zuschüsse von bis zu 500 Euro jährlich.

Zu den Extraleistungen der Krankenkassen gehören außerdem zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene. Frauen haben mitunter Anspruch auf Zuzahlungen für eine künstliche Befruchtung. Bonuszahlungen gibt es für Versicherte, die gut auf ihre Gesundheit achten, beispielsweise regelmäßig Sport treiben oder Gesundheitskurse besuchen. Um möglichst viel für die monatlichen Beiträge zu bekommen, lohnt sich daher ein Blick auf die jeweiligen Extraleistungen der Krankenkasse.