0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

Riester-Rente Testsieger

Stiftung Warentest & Co. testen jedes Jahr
Riester-Rente Testsieger
  • Große Unterschiede bei den garantierten Renten
  • Fondsgebundene Riester-Renten werden immer beliebter
  • Stiftung Warentest: Vier Riester Renten mit gut bewertet
  • Passende staatlich geförderte Altersvorsorge jetzt finden

Riester-Rente Test: Die aktuellen Testsieger im Vergleich

Auch wenn die Riester-Rente häufig in der Kritik steht, stellt sie für viele Bürgerinnen und Bürger eine gute Option dar, ihren Ruhestand finanziell abzusichern. Verschiedene Testsiegern für die Riester Rente helfen dabei, einen passenden Tarif zu finden. Die aktuellsten Tests zeigen unter anderem, wie stark sich die Rendite bei den einzelnen Anbietern unterscheiden kann.

45 Riester-Renten im Vergleich – ein Testsieger

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat im Oktober 2017 bereits zum neunten Mal unterschiedliche Riester-Tarife untersucht. Auf dem Prüfstand standen mehr als 30 Anbieter und 45 Riester-Renten. Diese teilten die Tester in verschiedene Kategorien, beispielsweise klassische Riester-Rentenversicherungen, Tarife der sogenannten Neuen Klassik und fondsgebundene Angebote mit Beitragsgarantie ein.

Die Experten bewerteten neben dem Unternehmen selbst die Rendite der zu erwartenden monatlichen Rentenauszahlung sowie die Flexibilität und die Transparenz des jeweiligen Vertrags. Dabei zeigt sich: Laut dem IVFP sorgen Interessierte am besten mit der Allianz vor. Der Versicherer erzielt in allen Riester-Kategorien die beste Gesamtnote. Empfehlenswert sind demnach die Angebote „Klassik“, „Perspektive“, „IndexSelect“, „InvestFlex“ und „KomfortDynamik“.

Bei der klassischen Riester-Rente sichern sich R+V, Debeka und Hannoversche (alle Tarife tragen den Namen „Riester-Rente“) die weiteren Plätze hinter dem Testsieger. Neben der Allianz bieten zudem Alte Leipziger („ALfonds-Riester“) und Stuttgarter („perfomance-safe“) die beste fondsgebundene Riester-Rente mit Beitragsgarantie.

Riester-Rente Test 2017: Kosten im Blick behalten

Zusammen mit der Ratingagentur Franke und Bornberg hat das Handelsblatt im August 2017 ebenfalls verschiedene Formen der Riester-Rente untersucht. Das Magazin macht im Zuge dessen auf Verbesserungen bei der staatlich geförderten Altersvorsorge aufmerksam. So steigt 2018 nicht nur die Grundzulage von 154 Euro auf 175 Euro pro Jahr. Zudem bleiben künftig mindestens 100 Euro der privaten Rente anrechnungsfrei, sollten Sparer im Alter auf die Grundsicherung angewiesen sein.

Für den Riester-Rente Test wurde noch die alte Grundzulage berücksichtigt. Unter der Annahme, ein Versicherungsnehmer zahlt 35 Jahre lang 100 Euro in den Vertrag ein, haben die Experten neben klassischen Angeboten mit Garantieverzinsung unter anderem fondsgebundene Tarife mit voller Beitragsgarantie sowie Indexpolicen untersucht. Bei letzteren investieren die Versicherer erwirtschaftete Überschüsse in einen Aktienindex, um so die Rendite der privaten Rente zu erhöhen. Bei der fondsgebundenen Variante fließen die Beiträge in verschiedene Fonds.

Zwei klassische Riester-Renten überzeugen im Test mit einer sehr guten Gesamtnote. Demgegenüber stehen drei Anbieter mit Indexbeteiligung, die die vorderen Plätze belegen. Sechs Versicherer sichern sich darüber hinaus bei den fondsgebundenen Riester-Rentenversicherungen eine Topbewertung.

Die folgende Tabelle zählt einige Testsieger auf und zeigt zudem die Höhe der garantierten Rente sowie der möglichen Auszahlung bei einer zweiprozentigen Rendite.

Unternehmen Tarif Garantie monatl. Rente Prognose monatl. Rente
HanseMerkur24 (klassisch) Riester Meister Tarif RM (Zertifizierungs-Nummer 6114) 162 Euro 199 Euro
Allianz (klassisch) RiesterRente Klassik Tarif ARS1U (E 80) (Zert.nr. 6024) 156 Euro 166 Euro
HDI (Index) TwoTrust Selekt Riesterrente Tarif RXA (5907) 141 Euro 181 Euro
Allianz (Index) RiesterRente Index Select Tarif ARIU2 (E 83) (6021) 144 Euro 162 Euro
HanseMerkur24 (Fonds) RiesterMeister Invest Tarif RM (6114) 146 Euro 186 Euro
Continentale (Fonds) Riester Rente Garant Tarif RRG (6074) 143 Euro 177 Euro
 

Immer weniger Anbieter für die klassische Riester-Rente

HanseMerkur24 ist im September 2017 mit HanseMerkur verschmolzen. Die Tarife des Versicherers stehen nicht mehr zur Wahl. Da es immer weniger klassische Riester-Renten gibt, sollten Interessierte die verbliebenen Versicherer genau miteinander vergleichen, um das Beste aus ihrer Altersvorsorge zu holen.

Aktuelle Riester-Rente Testsieger der Stiftung Warentest

Für die Finanztest-Ausgabe 10/2017 warf die Verbraucherorganisation erneut einen Blick auf die staatlich geförderte Altersvorsorge. Dabei wurden nur noch zehn Tarife auf Herz und Nieren überprüft, da immer weniger Versicherer eine klassische Riester-Rente anbieten.

Für die Untersuchung ging die Stiftung Warentest von einem 30-jährigen Modellkunden aus, der jährlich 1.046 Euro in seinen Vertrag einzahlt. Die private Rente soll ab dem 67. Geburtstag monatlich fließen. Zudem vereinbart der Kunde eine zehnjährige Rentengarantiezeit. Verstirbt er in diesem Zeitraum, wird die Rente bis zum Ablauf der zehn Jahre weiter an Hinterbliebene ausgezahlt.

Aus dem letzten Test im Jahr 2015 gingen noch vier gute Tarife hervor. 2017 erzielt kein Versicherer mehr dieses Ergebnis. Aus Sicht der Stiftung Warentest bietet zwar die Allianz („RiesterRente Klassik ARS1U“) die beste klassische Riester-Rente. Allerdings kommt der Testsieger nicht über eine befriedigende Note hinaus. Auch die anderen bewerteten Tarife, wie „Riester Care RA 2017S“ von HanseMerkur auf dem zweiten Platz, sind den Testern zufolge nur befriedigend. Während die meisten von ihnen in den untersuchten Kriterien Transparenz und Flexibilität gute Noten erreichen, fällt das Urteil in den stärker gewichteten Bereichen Rentenzusage und Kosten sowie Anlageerfolg durchwachsen aus.

Versicherer mit dem besten Mix aus Service und Leistung

Das Deutsche Institut für Service-Institut hat Ende 2016 versucht, die besten Anbieter für die Riester-Rente zu finden. Bei 15 Versicherern fragten die Tester Tarife an, nur sechs von ihnen lieferten die für die Auswertung wichtigen Daten. Entsprechend fehlt dem Test an Aussagekraft, da nur sehr wenige Versicherungsgesellschaften berücksichtigt wurden. Immerhin: Alle untersuchten Unternehmen bieten eine gute Riester-Rente.

Für den Riester-Rente Test untersuchte das Institut die Anbieter hinsichtlich ihres Service und ihrer Leistungen. Für das zweite Kriterium ließen sich die Analysten von der Ratingagentur Franke und Bornberg unterstützen. Mit Württembergische, HDI, Alte Leipziger und AXA schneiden vier Versicherer in dieser Kategorie mit sehr gut ab. Beim Service bescheinigt das Institut AachenMünchener, AXA und Provinzial Nordwest ein gutes Ergebnis. Beide Kriterien flossen zu 50 Prozent in das Gesamtergebnis, das wie folgt aussieht.

  • AXA – 76,8 Punkte
  • Provinzial Nordwest – 75,6
  • AachenMünchener – 75,6
  • Württembergische – 71,1
  • Alte Leipziger – 71,1
  • HDI – 71,0

Leider nennt dieser Riester-Rente Test keine konkreten Tarife. Um eine passende staatlich geförderte Altersvorsorge zu finden, sollten Interessierte daher unterschiedliche Angebote einholen und miteinander vergleichen.

Handelsblatt testet Riester-Renten mit Garantieverzinsung

Das Handelsblatt hat auch im Jahr 2016 einen Riester-Rente Test durchgeführt. Dabei überzeugen immerhin sechs klassische Riester-Renten mit einer sehr guten Bewertung – bei der Stiftung Warentest schnitten die Testsieger hingegen nur mit einer befriedigenden Note ab. Zu den Top-Tarifen zählen unter anderem:

  • Targo – Reform-Rente Sicherheit
  • Hannoversche – HL-Garant
  • Allianz – RiesterRente Klassik
  • Debeka – RiesterRente

Die zu erwartende Rendite fällt bei den Klassik-Renten eher enttäuschend aus. Das liegt an der mit ihnen verbundenen Sicherheit. Um eine bestimmte Verzinsung garantieren zu können, müssen die Anbieter ausreichend Kapital in renditeschwache, aber sehr sichere Anlagen stecken. Fondsgebundene Tarife können hingegen mit mehr Kapital an den Aktienmärkten Gewinne erzielen. Da dies nicht immer erfolgreich ist, fallen dafür die Garantien weg.

Wählen Sie Ihren persönlichen Riester-Rente Testsieger

Mit der Riester-Rente können Sie sich eine vergleichsweise einfache private Altersvorsorge aufbauen, die vom Staat mit Zulagen und Steuervorteilen gefördert wird. Doch bei der Wahl der passenden Vorsorge sollten sie genau aufpassen. Andernfalls geraten Sie an einen Anbieter, bei denen die vergleichsweise hohen Kosten Ihre Rendite schmälern. Da es zudem immer mehr Optionen für die Riester-Rente gibt, hilft Ihnen ein gründlicher Preis-Leistungs-Vergleich, beim richtigen Versicherer Ihre Altersvorsorge zu planen.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 
Trustpilot

Das sagen
unsere Kunden
über finanzen.de

 

 

Testsieger

 

Sieger von €uro, ÖKO-TEST & Co.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden