Lebensversicherung

Risikoschutz plus Vorsorge
Lebensversicherung
  • Kostenfreie Beratung zur Risiko- und Kapitallebensversicherung
  • Bester Schutz für Partner und Kinder
  • Kapitalaufbau fürs Alter

Lebensversicherung: Risikoabsicherung und Vermögensaufbau

Eine Lebensversicherung verbindet die finanzielle Absicherung der Familie mit einer Altersvorsorge. Da die Erträge bei der Lebensversicherung jedoch gesunken sind, sollten Interessierte überprüfen, ob sich diese Form der Altersvorsorge für sie lohnt. Alternativ gibt es mit der Risikolebensversicherung einen günstigen Hinterbliebenenschutz, der sich mit einer anderen Altersvorsorge kombinieren lässt.

Welche Formen der Lebensversicherung gibt es?

Die bekanntesten Lebensversicherungen sind  die Risikolebensversicherung und die kapitalbildende Lebensversicherung. Während die eine Versicherung ausschließlich dem finanziellen Schutz der Familie beziehungsweise von Geschäftspartnern dient, kann die andere zusätzlich einen wichtigen Beitrag zur Altersvorsorge leisten.

  • Risikolebensversicherung: Diese Versicherung ist ein reiner Hinterbliebenenschutz. Versicherungsnehmer zahlen regelmäßig einen Versicherungsbeitrag, dessen Höhe sich nach dem Einstiegsalter, dem Gesundheitszustand, der Laufzeit und der Versicherungssumme richtet. Dafür garantiert die Risikolebensversicherung, den Begünstigten – in der Regel dem Partner oder den Kindern – eine vereinbarte Versicherungssumme auszuzahlen, falls der Versicherungsnehmer stirbt. Da die Versicherung ausschließlich im Todesfall leistet, sind die Beiträge vergleichsweise niedrig.
  • Kapitallebensversicherung: Auch bei der kapitalbildenden Lebensversicherung gibt es einen Hinterbliebenenschutz. Darüber hinaus wird ein Teil der Versicherungsbeiträge zum Kapitalaufbau genutzt. Am Ende der Versicherungslaufzeit erhält der Versicherungsnehmer den Sparanteil plus Zinsen ausgezahlt.
 

Achtung beim Bezugsrecht

Das Bezugsrecht regelt bei der Lebensversicherung, wer die vertraglich vereinbarten Leistungen erhalten soll. Hier sollten einige Stolperfallen berücksichtigt werden. Hier gibt es die wichtigsten Tipps rund um das Bezugsrecht

Für wen eignet sich eine Lebensversicherung?

Je nach aktuellem und geplantem Familien- und Berufsstand kommen unterschiedliche Lebensversicherungen infrage:

  • Lebensversicherung für junge Familien: Die Risikolebensversicherung eignet sich für junge Familien. Ihre Existenz ist besonders gefährdet, wenn der Hauptverdiener stirbt. Denn sie haben in der Regel noch kein Vermögen angespart, um den wirtschaftlichen Schaden ausgleichen zu können. Die Risikolebensversicherung ist günstiger als die Kapitallebensversicherung und kann den Partner und die Kinder zu geringen Beiträgen absichern.
  • Lebensversicherung für Selbstständige: Selbstständige zahlen meist nicht in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Dadurch müssen sie privat für das Alter vorsorgen. Mit der Kapitallebensversicherung verbinden sie den Schutz für ihre Familie und die finanzielle Vorsorge für den Lebensabend.
  • Lebensversicherung für Arbeitnehmer: Die kapitalbildende Lebensversicherung kann auch für Arbeitnehmer als Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung genutzt werden. Insbesondere wenn keine finanzielle Absicherung von Angehörigen benötigt wird, empfehlen sich allerdings andere Formen der privaten Altersvorsorge.
 

Risikolebensversicherung zur Absicherung eines Darlehens

Ein Darlehen lässt sich ebenfalls mit einer Risikolebensversicherung absichern. Einige Finanzinstitute verlangen dies sogar bei der Kreditvergabe. Hier können Sie sinkende Beiträge vereinbaren, da sich die Versicherungssumme im Laufe der Zeit reduziert.

Welche Auswirkungen hat die momentane Niedrigzinsphase?

Bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung zahlen Versicherte in der Regel einen monatlichen Beitrag und erhalten später den Sparanteil plus Zinsen ausgezahlt. Bei der klassischen Lebensversicherung ist eine bestimmte Verzinsung garantiert. Diese darf höchstens dem gesetzlich geregelten Höchstrechnungszinssatz entsprechen und wird auch als Garantiezins bezeichnet. Zusätzlich zur garantierten Verzinsung beteiligt der Anbieter den Versicherten an Überschüssen, wodurch sich die Rendite erhöht. Diese Überschussbeteiligungen sind jedoch nicht garantiert und hängen vom wirtschaftlichen Erfolg des Versicherers ab.

Durch die Lage an den Finanzmärkten wurde der Garantiezins in den letzten Jahren immer wieder gesenkt. Aktuell liegt er bei 1,25 Prozent (Stand 2016). Im Jahr 2017 wird er auf 0,9 Prozent abgesenkt. Da die Anbieter das Kapital der Versicherten bei der klassischen Lebensversicherung nur sehr sicher anlegen dürfen, sind außerdem die Überschüsse im Durchschnitt gesunken. Aus diesen Gründen hat die klassische Form der Lebensversicherung deutlich an Attraktivität verloren. Einige Versicherer bieten sie inzwischen gar nicht mehr an.

Alternativ gibt es die fondsgebundene Lebensversicherung. Diese bietet höhere Renditechancen, ist aber auch mit einem höheren Risiko verbunden. Wer sich für eine Lebensversicherung zum Schutz der Familie und zum Kapitalaufbau interessiert, sollte genau überlegen, welche Variante für die persönlichen Bedürfnisse am besten geeignet ist. Ein Experte für die Lebensversicherung kann die verschiedenen Vor- und Nachteile anhand der persönlichen Lebenssituation genau darlegen und gegebenenfalls auch ein passendes Produkt empfehlen.

Angebot durch Versicherungsexperten

Unsere Experten helfen Ihnen kostenlos und unverbindlich dabei, einen passenden Tarif zu finden.

Trust-Siegel
Siegel Norton Secured
 

Kann man die Lebensversicherung kündigen?

Eine Lebensversicherung lässt sich wie jede andere Versicherung kündigen. Damit erlöschen jedoch jegliche Ansprüche im Todes- oder Erlebensfall. Bei der kapitalbildenden Lebensversicherung haben die Versicherten ein Recht darauf, dass der Versicherer die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag „zurückkauft“. Dieser Rückkaufwert der Versicherung hängt jedoch nicht nur mit der Höhe der bisher gezahlten Beiträge zusammen.

Gerade zu Beginn der Versicherungslaufzeit werden aus den Beiträgen Verwaltungskosten und andere Gebühren beglichen. Diese können den Rückkaufwert gegenüber den bisher gezahlten Prämien erheblich senken.

Wer zeitweise keine Beiträge in die Lebensversicherung zahlen kann oder will, muss diese nicht sofort kündigen. Oftmals lässt sich mit dem Versicherer eine Stundung der Beiträge, eine Beitragsfreistellung oder eine Zahlung aus den Überschüssen vereinbaren. Versicherte sollten allerdings bedenken, dass dadurch meist auch der Versicherungsschutz ruht.

Lebensversicherung - Schutz für die ganz Familie
Die Lebensversicherung kann sich für
Angestellte und Selbstständige lohnen

Wie wird die Lebensversicherung ausgezahlt?

Die Lebensversicherung wird am Ende der Laufzeit an den Versicherten in Form einer Einmalzahlung ausgezahlt. Viele Versicherer bieten dann eine Umwandlung der Lebensversicherung in eine Sofortrente an. Diese Option empfiehlt sich, wenn regelmäßige Rentenzahlungen für den Versicherten sinnvoller sind als eine einmalige, größere Geldsumme.

Wie werden die Auszahlungen aus der Lebensversicherung versteuert?

Die Leistungen aus einer Lebensversicherung müssen für Verträge ab 2005 im Erlebensfall voll versteuert werden. Das heißt, der Ertragsanteil wird mit dem persönlichen Steuersatz besteuert, welcher sich nach dem Einkommen richtet.

Kapitalbildende Lebensversicherungen werden allerdings nur zur Hälfte besteuert, wenn der Versicherte bei Inanspruchnahme der Leistungen mindestens 62 Jahre alt ist (seit 2012) und der Vertrag mindestens eine Laufzeit von zwölf Jahren hat. Werden die Leistungen der Versicherung bereits früher in Anspruch genommen, muss die Auszahlung voll versteuert werden.

 

Spartipp: Alte Verträge zum Teil komplett steuerfrei

Lebensversicherungen, die vor 2005 abgeschlossen wurden, sind unter bestimmten Bedingungen komplett steuerfrei. Dazu muss die Leistung einmalig ausgezahlt werden, der Vertrag eine Mindestlaufzeit von zwölf Jahren und der Versicherte mindestens fünf Jahre Beiträge eingezahlt haben.

Welche ist die passende Lebensversicherung?

Das Angebot an Lebensversicherungen ist vielfältig. Interessierte können sich anhand verschiedener Lebensversicherung Testsieger einen guten Überblick über die verfügbaren Angebote verschaffen. Dieser dient jedoch nur zur ersten Orientierung, da sich die individuellen Bedürfnisse meist von denen der Testkunden unterscheiden. Sinnvoll ist daher, sich auf der Suche nach einer passenden Lebensversicherung von einem Experten unterstützen zu lassen.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden