Lebensversicherung

Sicherheit und Rendite verbinden
Lebensversicherung
  • Familienabsicherung und Altersvorsorge in einem
  • Risiko- und Kapitallebensversicherung als Varianten
  • Risikolebensversicherung besonders für junge Familien
  • Kapitallebensversicherung für Singles, Selbstständige und Familien
 

Lebensversicherung: Schutz mit Garantiezins

Sie wollen Ihre Familie absichern und zusätzlich noch für Ihren Ruhestand sparen? Dann ist die Lebensversicherung die richtige Lösung für Sie. Denn diese Versicherung verbindet Sicherheit mit Rendite. Durch kein anderes Vorsorgeprodukt können Sie Ihre Familie so gut vor den finanziellen Belastungen schützen, die entstehen, wenn Ihnen etwas zustoßen sollte.

Zwei verschiedene Formen der Lebensversicherung

Grundsätzlich müssen Sie bei Lebensversicherungen zwischen zwei Formen der Versicherung unterscheiden:der Risikolebensversicherung und der Kapitallebensversicherung. Bei der erstgenannten Form zahlt der Versicherer Ihren Angehörigen eine festgelegte Summe, falls Sie vor Vertragsablauf sterben sollten. Dies bietet auch die kapitalbildende Lebensversicherung. Der Lebensversicherer zahlt jedoch auch, wenn Sie den Vertragsablauf erleben. Zusätzlich zur Absicherung Ihrer Hinterbliebenen dient diese Versicherung der Altersvorsorge. Die Versicherten müssen daher etwas mehr für den Versicherungsschutz zahlen.

Balance aus Rendite, Sicherheit und Risiko

Bei Lebensversicherungen zahlen Sie monatlich ein und erhalten im Versicherungsfall vom Versicherer einen vorher vereinbarten Betrag. Dieser wird durch Ihre Beiträge und eine garantierte Verzinsung erreicht. In der Vergangenheit hat fast jeder Anbieter seinen Versicherten eine wesentlich höhere Rendite auszahlen können als mit dem Garantiezins von zurzeit 1,75 Prozent versprochen wird. Gründe dafür sind Beteiligungen an Überschüssen und an den sogenannten Bewertungsreserven. Bewertungsreserven entstehen, wenn der aktuelle Wert einer Anlage über dem ursprünglichen Kaufwert liegt.

Eine noch höhere Rendite erzielen Sie, wenn Sie in eine fondsgebundene Lebensversicherung investieren. Diese Versicherung bietet höhere Renditechancen, ist aber auch mit einem höheren Risiko verbunden, so dass hier auch keine garantierte Verzinsung vereinbart werden kann.

Auszahlung der Lebensversicherung

Während Sie mit einer privaten Rentenversicherung erst ab einem bestimmten Alter mit Zahlungen rechnen können und das Geld im Todesfall des Versicherten nicht übertragbar ist, können Sie mit einer Lebensversicherung die Familie vor dem finanziellen Ruin schützen. Als Altersvorsorge wird jedoch auch die Lebensversicherung ähnlich wie die Rentenversicherung erst ab einem Alter von 62 Jahren (ab 60 Jahre bei Vertragsabschluss vor 2012) ausgezahlt.

 

„Überlegen Sie sich gut, ob Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen wollen und wägen Sie Vor- und Nachteile sorgfältig ab. Nach fünf Jahren sind die Abschlusskosten meist bezahlt, dann ist es oft besser, den Vertrag zu behalten. Bei einem Verkauf Ihrer Police entgehen Ihnen auch Ihre Anteile am Schlussüberschuss und an den Bewertungsreserven.“

Finanztest (Ausgabe 4/2012)

Kündigung der Lebensversicherung

Eine Lebensversicherung lässt sich wie jede andere Versicherung auch kündigen. Damit erlöschen jedoch jegliche Ansprüche im Todes- oder Erlebensfall. Bei der kapitalbildenden Lebensversicherung haben die Versicherten ein Recht darauf, dass der Versicherer die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag „zurückkauft“. Dieser Rückkaufwert der Versicherung hängt jedoch nicht nur mit der Höhe der bisher gezahlten Beiträge zusammen. So werden in der Regel zu Beginn des Versicherungsvertrags aus den Beiträgen Verwaltungskosten und andere Gebühren beglichen. Diese können den Rückkaufwert gegenüber den bisher gezahlten Prämien erheblich senken.

Beitragsfreistellung beim Lebensversicherer

Sie können den Vertrag in der Regel für einen gewissen Zeitraum oder dauerhaft beitragsfrei stellen. Jedoch müssen Sie bedenken, dass Sie in der Zeit der Freistellung keinen Versicherungsschutz haben. Auch kann es vorkommen, dass der Versicherer unter Umständen die fehlenden Beiträge nachfordert. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrem Lebensversicherer zu Ihren Möglichkeiten, so dass Sie optimal versichert sind

 

Spartipp

Auch ein Darlehen lässt sich mit einer Risikolebensversicherung absichern, einige Finanzinstitute verlangen dies sogar bei der Kreditvergabe. Hier können Sie jedoch sinkende Beiträge vereinbaren, da sich die Versicherungssumme im Laufe der Zeit reduziert.

Für wen eignet sich welche Variante?

Lebensversicherung - Schutz für die ganz Familie
Die Lebensversicherung kann sich für
Angestellte und Selbstständige lohnen

Je nach aktuellem und geplantem Familien- und Berufsstand kommen unterschiedliche Lebensversicherungen infrage.

Lebensversicherung für junge Familien: Die Risikolebensversicherung eignet sich besonders für junge Familien. Ihre Existenz ist besonders gefährdet, wenn der Hauptverdiener verstirbt, denn sie haben in der Regel noch kein Vermögen angespart, um den wirtschaftlichen Schaden ausgleichen zu können. Wenn Sie eine junge Familie versorgen müssen, sollten Sie ernsthaft über den Abschluss dieser Versicherung nachdenken. Diese ist günstiger als die Kapitallebensversicherung und kann Ihre Angehörigen somit zu geringen Beiträgen absichern.

Lebensversicherung für Selbstständige: Selbstständige zahlen normalerweise nicht in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Daher ist es für sie besonders wichtig, privat für Angehörige und für das Alter vorzusorgen. Beides können sie mit der Kapitalversicherung erreichen.

Schutz der Angehörigen: Prinzipiell gilt: Eine Lebensversicherung ist dann sinnvoll, wenn Sie Angehörige haben, die im Fall Ihres Todes unversorgt wären. Der Lebensversicherer zahlt beim Tod des Versicherungsnehmers sofort einen hohen Betrag.

Besteuerung von Lebensversicherungen

Lebensversicherungen wurden von jeher steuerlich begünstigt behandelt. Bis 2005 war es sogar teilweise möglich, dass Lebensversicherungen überhaupt nicht versteuert wurden. Inzwischen werden kapitalbildende Lebensversicherungen jedoch zur Hälfte besteuert, wenn Sie bei Inanspruchnahme der Leistungen mindestens 62 Jahre (seit 2012) alt sind und der Vertrag mindestens eine Laufzeit von 12 Jahren hat. Nehmen Sie die Leistungen Ihrer Versicherung hingegen bereits früher in Anspruch, muss die Auszahlung voll versteuert werden.

Testsieger finden und Angebote vergleichen

Damit Ihre Angehörigen im Falle Ihres Todes neben dem emotionalen Schmerz nicht auch noch mit finanziellen Sorgen belastet werden, sollte jeder über den Abschluss einer Lebensversicherung nachdenken. Wer zusätzlich noch ein Polster für den Ruhestand aufbauen möchte, findet mit dieser Versicherung das passende Altersvorsorgeprodukt. Jedoch werden Sie feststellen, dass es viele Lebensversicherer und ebenso viele Angebote gibt. Testsieger geben zwar einen guten Überblick, dienen jedoch nur zur ersten Orientierung, da sich Ihre individuellen Bedürfnisse von denen der Testkunden unterscheiden. Sinnvoll ist daher, auf der Suche nach der besten Lebensversicherung zunächst einen Lebensversicherungs Vergleich zu machen. Zudem ist die Beratung durch einen Experten von Vorteil. Dieser findet eventuell Möglichkeiten, wie Sie Ihre Beiträge senken können.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden