0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

 
Krankenkassenwechsel

Unzufrieden mit der Krankenkasse?
Wir helfen Ihnen!

Jedes Jahr wechseln Millionen Menschen ihre gesetzliche Krankenkasse. Ihre Kasse ist zu teuer, zahlt wichtige Medikamente nicht oder die Mitarbeiter sind unfreundlich.
Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann handeln Sie. Sie haben eine Krankenkasse verdient, auf die Sie immer zählen können. Wir ebnen Ihnen den Weg zu dieser Kasse.

 

Erwarten Sie nur das Beste

Bei gesundheitlichen Problemen will niemand:

Auf den Geldbeutel schauen
Auf Behandlungen verzichten
Mit unfreundlichen Mitarbeitern streiten, ob die Krankenkasse ein Medikament erstattet

Entscheiden Sie sich daher für die Krankenkasse, bei der Ihre Gesundheit in den besten Händen ist, etwa bei:

   
Alternative Heilmethoden: Chiropraktiker
Behandlung beim Chiropraktiker
Nur 10 von 52 Kassen in Nordrhein-Westfalen zahlen laut unserem Rechner für chiropraktische Behandlungen.
Zahnersatz: Kostenersparnis bei Behandlung im Ausland
Leistungen beim Zahnarzt
Lediglich 11 von 51 Anbieter in Bayern sehen eine Kostenersparnis bei Zahnersatzbehandlungen im Ausland vor.
Schwangerschaft: 3D-Ultraschallscreening
Leistungen bei Schwangerschaft
Immerhin 31 von 49 Kassen in Baden-Württemberg übernehmen unserem Vergleichsrechner zufolge einen 3D-Ultraschall.

Achtung: Je nach Bundesland stehen Ihnen für Ihren Krankenkassenwechsel unterschiedlich viele Kassen zur Auswahl. Nutzen Sie daher unseren kostenlosen Rechner und erfahren Sie, welche Anbieter es für Sie gibt und welche Leistungen sie erstatten.

 

So finden Sie eine Krankenkasse, auf die Sie sich verlassen können

Wenn Sie schon jeden Monat Hunderte Euro für Ihre Krankenversicherung ausgeben, verdienen Sie eine Krankenkasse, auf die Sie sich voll verlassen können.

In nur drei Schritten zu Ihrer neuen Krankenversicherung:

Gelungener Krankenkassenwechsel
  1. Beruf, Bundesland und Einkommen für die Beitragsberechnung angeben
     
  2. Krankenkassen unverbindlich vergleichen
     
  3. Wechselformular anfordern und zurücklehnen

Mit uns finden Sie die Kasse, die am besten zu Ihren Wünschen passt. Wir haben in den letzten Jahren Tausende gesetzliche Krankenversicherte beim Krankenkassenwechsel mit unserem Wechselformular unterstützt. Sobald Sie es erhalten haben, brauchen Sie es nur noch zu unterschreiben und Ihrer Kasse zuschicken. Leichter können Sie Ihre Kasse nicht wechseln.

 

Jetzt die Chance zum Krankenkassenwechsel nutzen

Riskieren Sie es nicht, durch die falsche Wahl 18 Monate an eine Krankenversicherung gekettet zu sein, mit der Sie nicht zufrieden sind. Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Vergleichsrechner und stellen Sie eine Vielzahl von Kassen hinsichtlich Preis und Leistung gegenüber. Wählen Sie Ihre optimale Krankenkasse und sagen Sie Nein zu unfreundlichem Service und unnötigen Zuzahlungen.

 

FAQs  
Wie funktioniert ein regulärer Krankenkassenwechsel? Sie müssen mindestens 18 Monate bei Ihrer Krankenkasse Mitglied gewesen sein, um wechseln zu können. Haben Sie sich für einen Wahltarif entschieden, können auch andere Mindestversicherungszeiten gelten.

Erfüllen Sie die Voraussetzungen für einen Wechsel, können Sie dies jederzeit mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende tun. Kündigen Sie beispielsweise Ende März, sind Sie ab dem 1. Juni bei einer neuen Krankenkasse versichert.
Wann gilt ein Sonderkündigungsrecht? Wird Ihre Krankenversicherung teurer oder kürzt Leistungen, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Der Krankenkassenwechsel ist dann unabhängig von der Dauer Ihrer Mitgliedschaft möglich. Kündigen Sie spätestens am letzten Tag des Monats, in dem der neue Krankenkassenbeitrag erstmals erhoben wird. Die Kündigungsfrist beträgt auch hier zwei Monate zum Monatsende.
Welche Unterlagen brauchen Sie? Für den erfolgreichen Krankenkassenwechsel brauchen Sie neben der Kündigungsbestätigung Ihrer alten Kasse Ihre Sozialversicherungsnummer, ein Passfoto für die Versichertenkarte und als Arbeitnehmer die Adresse Ihres Arbeitgebers. Denken Sie daran, diesen über den Wechsel zu informieren.
Was ist beim Krankenkassenwechsel zu beachten? Kündigen Sie schriftlich. Das Schreiben können Sie persönlich vorlegen oder per Einschreiben mit Rückschein verschicken. 14 Tage nach Eingang Ihrer Mitteilung muss Ihre Krankenkasse die Kündigung schriftlich bestätigen.

Ist dies nicht der Fall, fordern Sie ausdrücklich eine schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung ein. Diese brauchen Sie für Ihre neue Kasse. Der Wechsel ist vollbracht, sobald Ihre neue Krankenkasse Ihre Mitgliedschaft bestätigt.
Wie groß sind die Kostenunterschiede 2019? Der Krankenkassenbeitrag schwankt 2019 zwischen 14,9 Prozent und 16,2 Prozent. Bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von 3.000 Euro bedeutet dies zwar nur einen Unterschied von knapp 20 Euro.

Doch Monat für Monat zu viel Geld für eine Krankenkasse auszugeben, mit der Sie einfach nicht zufrieden sind, summiert sich innerhalb eines Jahres auch auf Mehrausgaben von über 230 Euro.
Wie viele Krankenkassen gibt es? Derzeit gibt es über 100 Anbieter. Viele von ihnen sind bundesweit geöffnet, andere wiederum nur in bestimmten Bundesländern. Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, wie viele Kassen in den jeweiligen Bundesländern jedem Interessierten zugänglich sind:

Bundesland Anzahl
Baden-Württemberg 51
Bayern 54
Berlin 47
Brandenburg 46
Bremen 46
Hamburg 50
Hessen 51
Mecklenburg-Vorpommern 43
Niedersachsen 54
Nordrhein-Westfalen 57
Rheinland-Pfalz 49
Saarland 43
Sachsen 49
Sachsen-Anhalt 44
Schleswig-Holstein 44
Thüringen 42
Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Das sagen
unsere Kunden
über finanzen.de

 
Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 
99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden