Rechtsschutzversicherung Test

Aktuelle Testsieger aus 2015
Rechtsschutzversicherung Test
  • Überwiegend gute Testergebnisse
  • Große Leistungsunterschiede bei Testteilnehmern
  • Privat-, Berufs-, Miet- und Verkehrsrechtsschutz im Test
  • Aktuelle Tests von Stiftung Warentest und Focus Money

Testsieger der Rechtsschutzversicherungen

Auf dem Markt gibt es mittlerweile einige gute Rechtsschutzversicherungen. Für den Verbraucher ist es deshalb nicht unbedingt leicht, den individuell passenden Tarif auf Anhieb zu finden. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen daher unabhängige Verbraucherorganisationen und Magazine Testberichte. Diese können Interessierten dabei helfen, einen günstigen Tarif zu finden, der möglichst viele Leistungen abdeckt.

Test & Testsieger 2015 vom DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat die günstigste Rechtsschutzversicherung 2015 ermittelt. In der Untersuchung wurden Einsteigertarife geprüft, die Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz miteinander kombinieren. Das Gesamtergebnis setzt sich aus einer Kosten- und Leistungsanalyse zusammen. Dabei ist das Fazit der Tester: Gute Leistungen sind nicht immer günstig. Dennoch können teure Anbieter auch schlechte Leistungen bieten.

Die Top 3 im Gesamtergebnis sind die folgenden Anbieter:

  • ÖRAG
  • ARAG
  • Auxilia

Bei der Leistungsanalyse erhalten nur diese beiden Versicherer die Bewertung „gut“:

  • ÖRAG
  • Auxilia

Bei der Kostenanalyse schneiden hingegen die folgenden fünf Anbieter mit der Note „sehr gut“ ab:

  • ARAG
  • WGV
  • BGV
  • Huk-Coburg
  • Rechtsschutz Union

Die aktuellsten Testsieger der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat im Dezember 2014 insgesamt 55 Rechtsschutzpakete auf Herz und Nieren geprüft. Bei dem Test wurde der Versicherungsschutz für Nichtselbstständige in den Bereichen Privat- und Berufsleben sowie Verkehr überprüft. Die Resultate sind erfreulich, denn 22 Tarifvarianten konnten mit „gut“ bewertet werden. Die Untersuchung zeigt, dass vor allem eine Selbstbeteiligung die Beitragszahlungen deutlich senken kann.

Während sich Focus Money auf Rechtsschutzversicherungen konzentrierte, die einen kompletten Versicherungsschutz für den Berufs-, Privat-, Immobilien- und Verkehrsrechtsschutz anboten, widmete sich Stiftung Warentest den Rechtsschutz-Kombipaketen aus Miet-, Berufs-, Verkehrs- und Privatrechtsschutzversicherung.

Testsieger von Focus Money für die beste Rechtsschutzversicherung 2012 im Premiumtarif ist das Kölner Versicherungsunternehmen Roland geworden. Der Tarif zeichnet sich besonders durch einen erweiterten Beratungsrechtsschutz aus, der über die Erstberatung des Anwaltes hinausgeht. Darüber hinaus bietet die Rechtsschutzversicherung von Roland laut Focus Money ein breites Leistungsspektrum

Die besten Anbieter mit Selbstbeteiligung

Die besten Anbieter mit einer Selbstbeteiligung zwischen 150 Euro und 250 Euro sind folgende:

  • Albrecht/Deurag
  • DAS

Der günstigste Anbieter bei einer Selbstbeteiligung von 150 Euro ist ein Tarif der HUK24 mit einem Jahresbeitrag von 222 Euro.

Testsieger 2014 bei ÖKO-Test

Im Januar 2014 hat auch ÖKO-Test die besten Rechtsschutzversicherungen gründlich untersucht. In dem Test wurde auf Leistungen für Familien mit einem Privat- und Berufsrechtschutz sowie einem Verkehrs- und Mietrechtsschutz geachtet. Die Selbstbeteiligung lag in der Untersuchung bei maximal 500 Euro pro Streitfall. Die folgenden Tarife können als Testsieger gekürt werden:

  • Premium von Degenia
  • KompaktPlus von Roland
  • Top-Star von der Rechtschutz-Union (mit erweiterten Leistungen)
  • Top-Star von der Rechtschutz-Union (ohne erweiterte Leistungen)

Das Fazit der Tester: Guter Rechtsschutz hat seinen Preis. Nur der Tarif der Degenia kann einen Jahresbeitrag unter 200 Euro bei einer Selbstbeteiligung von 500 Euro bieten.

Rechtsschutzversicherung Testsieger 2012

Im Jahr 2012 haben die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest (Finanztest 01/2012) und das Magazin Focus-Money (11/2012) zahlreiche Rechtsschutzversicherer unter die Lupe genommen. Während sich Focus-Money auf Rechtsschutzversicherungen konzentrierte, die einen kompletten Versicherungsschutz für den Berufs-, Privat-, Immobilien- und Verkehrsrechtsschutz anboten, widmete sich Stiftung Warentest, ähnlich wie in dem aktuellsten Test aus dem Jahr 2014, den Rechtsschutz-Kombipaketen aus Miet-, Berufs-, Verkehrs- und Privatrechtsschutzversicherung.

Testsieger von Focus Money für die beste Rechtsschutzversicherung 2012 im Premiumtarif wurde das Kölner Versicherungsunternehmen Roland. Der Tarif zeichnet sich besonders durch einen erweiterten Beratungsrechtsschutz aus, der über die Erstberatung des Anwaltes hinausgeht. Darüber hinaus bietet die Rechtsschutzversicherung von Roland laut Focus Money ein breites Leistungsspektrum.

Testsieger der Stiftung Warentest 2012

Bereits im Januar 2012 hat Stiftung Warentest den Testsieger der Rechtsschutzversicherungen in der stiftungseigenen Zeitschrift Finanztest bekannt gegeben. Insgesamt wurden 54 Angebote miteinander verglichen. Dabei schnitt beinahe die Hälfte der geprüften Tarife mit der Note „gut“ ab.

Die beste Bewertung erhielten:

  • der Premiumtarif des Versicherers DAS
  • der Tarif Rundum Sorglos der HDI Direkt
  • der Rundum Sorglos Tarif der HDI-Gerling

Laut Stiftung Warentest unterscheiden sich die Testsieger der Rechtsschutzversicherungen vor allem durch einen umfangreicheren Rechtsschutz von anderen Angeboten. Die guten Tarife übernehmen beispielsweise auch die Anwalts- und Verfahrenskosten von Streitigkeiten rund um Kapitalanlagen und decken die Anwaltskosten bei einem Widerspruch gegen die Entscheidung einer Sozial- oder Finanzbehörde.

 

Redaktions-Tipp

Zunehmend mehr Rechtsschutzversicherer verankern Leistungen bei einer außergerichtlichen Schlichtung in den Versicherungstarifen. Prüfen Sie, ob Ihre Rechtsschutzversicherung für die Kosten einer Mediation aufkommt. Mehr zu Thema erfahren Sie in unserer Mediationsbroschüre.

Bieten die Testsieger der Rechtsschutzversicherung einen Komplettschutz an?

Viele Testsieger bei der Rechtsschutzversicherung heben sich von anderen Angeboten ab, weil sie zu günstigeren Prämien einen besseren Versicherungsschutz bieten können. Allerdings bietet kaum eine Rechtsschutzversicherung einen Komplettschutz. Dies würde den Jahresbeitrag sehr in die Höhe schrauben. Achten Sie deshalb als Versicherungsnehmer darauf, welche Leistungen in Ihrem Tarif eingeschlossen bzw. ausgeschlossen sind. Versicherte, die bereits eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, sollten nicht nur die Preise ihres Tarifs mit dem Angebot der Testsieger vergleichen, sondern sich auch die jeweiligen Versicherungsbedingungen gründlich anschauen.

Unkompliziert den besten Tarif finden

Um die Rechtsschutzpolice herauszufinden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, können Sie sich natürlich am Preis der Top-Rechtsschutzversicherungen orientieren. Oftmals spielen aber auch Ihre individuellen Voraussetzungen und Wünsche an die Leistungen Ihrer Rechtsschutzversicherung eine wichtige Rolle. Durch die verschiedenen Testserien der Zeitschriften und Verbraucherorganisationen haben Sie die Möglichkeit, sich nach den Angeboten der Testsieger zu richten. Unser Tarifrechner hilft Ihnen, Ihren ganz persönlichen Testsieger zu finden.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

 

Testsieger

 

Sieger von €uro, ÖKO-TEST & Co.

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden