Ökologische Altersvorsorge

Umweltschutz und Altersabsicherung vereinen
Ökologische Altersvorsorge
  • Etwa 50 Grüne Fonds machen es möglich
  • Investition in alternative Energien
  • Solar- und Windenergie ersetzen in Zukunft Atomenergie
  • Nachhaltigkeit als Grundsatzkriterium

Was bedeutet ökologische Altersvorsorge?

Immer mehr Versicherer bieten Altersvorsorgetarife an, bei denen „grüne“ Fonds zur Auswahl stehen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Beiträge in Unternehmen investieren können, die ökologisch und ethisch hohe Standards befolgen. Beispielsweise können Sie alternative Energien unterstützen und somit Umweltschutz und Altersvorsorge kombinieren. Sie können hier einen Angebotsvergleich anfordern.

Ökologische Altersvorsorge immer beliebter

Immer mehr Versicherer bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Altersvorsorge grün zu gestalten und somit Ihren Lebensstandard zu sichern und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun. Etwa 50 grüne Fonds stehen hier insgesamt zur Auswahl. Einige grüne Altersvorsorgetarife bieten Ihnen die Anlage in bis zu rund 20 dieser Fonds.

Vor allem in alternative Energiequellen wird investiert. Nach der Katastrophe von Fukushima werden immer mehr Atomkraftwerke geschlossen. Bisher sind diese die größten Energielieferanten. Bei steigendem Energiebedarf (ca. 6 % pro Jahr allein in Deutschland) entsteht eine große Versorgungslücke. Diese Lücke soll nun durch Solar- und Windenergie geschlossen werden.

Die grünen Fonds investieren in diese Energien. Aktuell weisen grüne Fonds eine sehr hohe Rendite auf. Gemeinsam ist hierbei allen, dass ausschließlich ökologisch und ethisch hochwertige Aktien gewählt werden. Teilweise werden Unternehmen, Branchen oder Länder, die ethische Grundsätze missachten, gänzlich ausgeschlossen.

Ethisches Investment – Mehr als nur „grüne“ Fonds

Das ethische Investment umfasst jedoch mehr als nur Fonds, die ökologischen Standards entsprechen. Vielmehr wird auch darauf Wert gelegt, dass die Unternehmen und Fonds in die investiert wird auch hohen ethischen und sozialen Kriterien gerecht werden. Dies bedeutet beispielsweise, dass nur Unternehmen aufgenommen werden, die allen Mitarbeitern weltweit gute Arbeitsbedingungen bieten. Auch die Investition in Rüstungsunternehmen wird meist kategorisch abgelehnt.

Nachhaltigkeit für die Umwelt und Ihr Lebensniveau

Ökologische Altersvorsorge
Die ökologische Altersvorsorge setzt
auf Nachhaltigkeit und grüne Investments

Eine grüne Rente bietet Nachhaltigkeit in Bezug auf die Umwelt und Ihren Lebensstandard. Denn letztlich ermöglicht die ökologische Altersvorsorge die Investition in Nachhaltigkeit. Der Begriff der Nachhaltigkeit steht für Aufrechterhaltbarkeit und Zukunftsfähigkeit. Diese Punkte gelten sowohl für den Umweltschutz als auch für Ihren Lebensstandard, wenn Sie ökologisch fürs Alter vorsorgen.

Sie können sich auf viele Arten ökologisch fürs Alter absichern und die grüne Rente später lebenslang erhalten. Da verschiedene Vorsorgemodelle auf Nachhaltigkeit setzen, haben Sie so die Möglichkeit, Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse mit ethisch und umweltbewusstem Handeln zu verbinden.

Die richtige Vorsorgeart wählen

Eine grüne Altersabsicherung ist innerhalb der Riester-Rente, der Rürup-Rente, der Rentenversicherung, der Lebensversicherung und der betrieblichen Altersvorsorge möglich. Ermitteln Sie gemeinsam mit einem Experten, welche Vorsorgeform für Sie die richtige ist.

Nachteile der ökologischen Altersvorsorge

Die Unternehmen, die in ökologische Investmentfonds aufgenommen werden, sind häufig nicht nur daraus aus, Gewinne zu erzielen, sondern handeln nach strengen ethischen und ökologischen Maßstäben. Dadurch ergibt sich häufig eine im Schnitt geringere Rendite. Für den Verbraucher ist es zudem manchmal nur schwer nachzuvollziehen, wie für einen bestimmten grünen Fonds Unternehmen ausgewählt werden. Wer also mit einer ökologischen Altersvorsorge eine gute Rendite erzielen möchte, muss sich noch mehr als sonst üblich mit den verschiedenen Produkten auseinandersetzen.

Test

Auch wenn die Angebote zur ökologischen Altersvorsorge immer vielfältiger sind, kann die Auswahl doch noch nicht mit den klassischen Anlageformen mithalten. Daher gibt es auch noch wenige Testurteile zu den Öko-Fonds. Die Öko-Test hat in der Novemberausgabe 2010 jedoch einige Produkte untersucht. Dabei ergab sich leider, dass nicht alle Öko-Fonds auch wirklich „grün“ sind. Auch ist es oft nicht möglich, das angelegte Geld hinsichtlich des Risikos ausreichend zu streuen.

Möglichkeiten

Eine grüne Altersabsicherung ist innerhalb der Riester-Rente, der Rürup-Rente, der Rentenversicherung, der Lebensversicherung und der betrieblichen Altersvorsorge möglich. Je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation eignen sich unterschiedliche Altersvorsorgeprodukte. Ermitteln Sie gemeinsam mit einem Experten, welche Vorsorgeform für Sie die richtige ist.

Kostenlos beraten lassen und vergleichen

Es gibt viele sehr unterschiedliche Tarife im Bereich der grünen Altersabsicherung. Viele wichtige Tarifdetails sind nur für den Fachmann erkennbar. Welches Angebot für Ihre Wünsche und Voraussetzungen optimal ist, erfahren Sie im kostenlosen Gespräch mit einem Experten.

Kostenlose Service Hotline

0800 300 3009

 

Deutschland

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe

jetzt suchen

 

99 Prozent

Auf Basis von 300.000 befragten Kunden