Es muss nicht vor Gericht enden –
Wie Mediation beim Familienstreit hilft

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren zur Konfliktlösung, das immer beliebter wird. Als Alternative zum Weg vor einen Richter soll Mediation einen friedlichen und konstruktiven Dialog ermöglichen, bei dem die streitenden Parteien gemeinsam eine Lösung für ihren Konflikt finden. Die Broschüre bietet ausführliche Informationen rund um die Familienmediation und zeigt im Überblick, was Mediation bei einem Streit zwischen Paaren, Geschwistern, Eltern und Kindern leisten kann.

Seitenanzahl: 28
Dateigröße: 1,1 MB

Mediation beim Streit in der Verwandtschaft

Familiäre Konflikte kosten Zeit und Nerven. Nicht selten landet ein Streit zwischen Verwandten sogar vor Gericht und dann kann es für die Streitenden teuer werden. Eine preiswerte und vor allem auch nachhaltige Alternative zum Weg vor den Richter ist die Mediation. Zerstrittene Paare, Geschwister, Eltern und deren erwachsene Kinder können hierbei in vertraulichen Gesprächen gemeinsam eine Lösung für ihren Konflikt erarbeiten. Unterstützt werden sie dabei von einem Mediator.

Mediation ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Das liegt zum einen daran, dass das Verfahren als außergerichtliche Konfliktbeilegung seit einiger Zeit sogar vom Gesetzgeber gefördert wird. Spätestens seit Inkrafttreten des Mediationsgesetzes im Juli 2012 wird in den Medien viel mehr über dieses Verfahren berichtet. Zum anderen gibt es immer mehr Rechtsschutzversicherer, die spezielle Mediationstarife anbieten und damit das außergerichtliche Verfahren finanziell unterstützen. Um den richtigen Tarif zu finden, kann es hilfreich sein, aktuelle Testergebnisse von Rechtsschutzversicherungen zu lesen und zu vergleichen.

Grundsätze Mediation

Ein anderer Grund, weshalb Mediation gerade auch im familiären Kontext immer stärker nachgefragt wird, ist wohl das Bedürfnis vieler Menschen, einen Streit in der Familie beizulegen. Gerade Paare, die sich trennen, wollen einen Konflikt nicht ihr Leben lang mit sich herumtragen, sondern sich aussprechen und dem Gegenüber auch nach der Trennung noch in die Augen sehen können. Heutzutage ist es vielen wichtig, dass sie trotz eines Streits in Zukunft vernünftig miteinander umgehen können.

 

Tippbox - Was ist Mediation?

„Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.“ §1 Mediationsgesetz

Erfolgsaussichten bei weit über 80 Prozent

Mediation eignet sich vor allem für solche Streitfälle, bei denen die streitenden Parteien Interesse daran haben, ihren Konflikt beizulegen. Sofern alle Beteiligten bereit sind, gemeinsam eine zukunftsorientierte Lösung zu finden, liegen die Chancen für die außergerichtliche Streitbeilegung mittels Mediation bei weit über 80 Prozent. Gegenüber einer juristischen Auseinandersetzung kann Mediation zahlreiche Vorteile haben:.

  • Der Konflikt kann im konstruktiven Dialog tiefergehend bearbeitet werden.
  • Die Konfliktbearbeitung erfolgt vertraulich und unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
  • Der Konflikt kann häufig schneller beigelegt werden.
  • Die Konfliktbeilegung ist günstiger als ein teurer Rechtsstreit.
  • Die gemeinsam erarbeitete Konfliktlösung ist zukunftsorientiert und nachhaltig.
  • Eine Einigung wird eher akzeptiert als ein Gerichtsbeschluss.
  • Alle Konfliktparteien können als Gewinner aus der Mediation hervorgehen.

Mit Mediation können alle Streitparteien gewinnen

Die Informationsbroschüre „Es muss nicht vor Gericht enden – Wie Mediation beim Familienstreit hilft“ nimmt die Familienmediation als Konfliktlösungsverfahren in den Blick. Erfahrene Mediatoren berichten, wie die Mediation in der Praxis abläuft und mit welchen Kosten zerstrittene Parteien rechnen müssen. Interessierte erhalten in der Broschüre außerdem wichtige Tipps für die Suche nach einem passenden Mediator.

Das sagen unsere Experten:

„Die Nachfrage nach Mediation nimmt tatsächlich zu, vor allem wenn es um Trennungen, Erbschaftsangelegenheiten und Unternehmensnachfolge geht. Die Menschen wollen heute nicht mehr streiten, sondern ausgeglichen und möglichst ohne Konflikte leben.“
Sabine Hufschmidt
Rechtsanwältin und Mediatorin
„Über Empfehlungen oder im Internet kann man problemlos einen freien Mediator oder einen Anwalt für die Mediation finden. Bei der Auswahl sollte man unter anderem schauen, welche Ausbildung und welche Erfahrung der Mediator vorweisen kann.“
Dr. Gernot Barth
Mediator
„Wenn Fälle tatsächlich mediationsgeeignet sind und die Konfliktparteien aufgeschlossen gegenüber einer konsensualen Streitbeilegung sind, liegen die Erfolgsaussichten bei weit über 80 Prozent.“
Klaus-Olaf Zehle
Geschäftsführer Mediation GmbH