0800 300 3009

Kostenlose Service-Hotline

 

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner

Überblick über die besten Versicherungstarife
Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner
  • Rente bei Berufsunfähigkeit
  • Vorsorge für den Ernstfall
  • Unverzichtbarer Schutz

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner

Um schnell und kostenlos eine Vielzahl von Tarifen zur Berufsunfähigkeitsversicherung zu vergleichen, eignet sich am besten ein kostenloser Rechner. Er zeigt Interessierten auf einen Blick, welche Angebote zu ihren persönlichen Wünschen passen und was diese kosten.

Zuletzt aktualisiert: Mai 2019

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wie ermittelt der Rechner den besten Tarif?

Wer sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) interessiert, steht zahllosen Angeboten gegenüber. Mit dem Rechner werden viele Tarife schnell und einfach gegenübergestellt. Damit der kostenlose Überblick so gut wie möglich auf den Suchenden zugeschnitten ist, sind jedoch einige persönliche Informationen notwendig. Dazu zählen:

  • Alter
  • Beruf
  • Gewünschte Rentenhöhe
  • Laufzeit

Diese Faktoren beeinflussen die Höhe des Versicherungsbeitrags. Um bestmöglich einzuschätzen, wie viel die Berufsunfähigkeitsversicherung kostet, sind konkrete Angaben das A und O.

Berufsgruppe

Das Risiko, aufgrund von Berufsunfähigkeit frühzeitig aus dem Arbeitsleben auszuscheiden, ist unter anderem vom Beruf abhängig. Arbeiten Beschäftigte vorrangig im Büro und Innendienst, haben sie mit Blick auf die körperliche Belastung ein eher geringes Berufsunfähigkeitsrisiko. Hinsichtlich Dauerstress und seelischer Belastung sind sie jedoch wie jede andere Berufsgruppe gefährdet, aufgrund einer psychischen Erkrankung, etwa einer Depression, aus dem Beruf ausscheiden zu müssen.

Handwerker, Pflegekräfte und Menschen, die viel Kontakt mit Chemikalien haben, wie Floristen, sind hingegen häufiger von Berufsunfähigkeit aufgrund der körperlichen Belastung betroffen. Bei ihnen macht der Körper einfach nicht mehr mit.

Beamte brauchen dagegen spezielle BU-Tarife, genauer eine Dienstunfähigkeitsversicherung. Diese muss bestimmte Klauseln beinhalten, damit Beamte bei Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit optimal geschützt sind. Auch für Selbständige gibt es maßgeschneiderte Berufsunfähigkeitspolicen. Aus diesem Grund berücksichtigt der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner auch dieses Berufsfeld.

Die folgende Tabelle zeigt beispielhaft, wie die Versicherer Berufe in unterschiedliche Risikogruppen einteilen:

Risikogruppe Berufe
A1 Akademiker mit akademischer Tätigkeit, Steuerberater, Ingenieure mit 75 Prozent oder mehr Bürotätigkeit
A Ärzte mit mehr als 1/3 operativen Tätigkeiten, Bankkaufleute mit 75 Prozent oder mehr Bürotätigkeit
B1 Rechtanwalts­fachangestellte, Handelskaufleute
B Elektrotechnik­meister, Handwerker mit Aufsichts­tätigkeit
C Berufe im Sozial- und Pflegebereich
D Berufe mit schweren körperlichen Arbeiten

Wie viel Rente sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen?

Versicherte legen bei Vertragsabschluss fest, wie viel Rente sie sich bei Berufsunfähigkeit wünschen. Je höher die Berufsunfähigkeitsrente ist, desto mehr zahlen sie für die Versicherung. Die meisten Versicherungsunternehmen sehen allerdings eine Verhältnismäßigkeitsklausel vor. Das bedeutet, dass die BU-Rente in der Regel maximal 70 Prozent des letzten Nettoeinkommens betragen darf.

Da das Einkommen mit der Zeit jedoch häufig wächst, bieten viele Versicherer eine sogenannte Nachversicherungsgarantie an. Mit ihr können Kunden ihre Leistungen, also die Rentenhöhe, bei bestimmten Anlässen wie einer Hochzeit oder Nachwuchs ohne erneute Gesundheitsprüfung problemlos anpassen.

Was sind die Vorteile des Rechners?

Auch wenn der BU-Rechner nicht alle Faktoren bei der Tarifberechnung berücksichtigen kann, bietet er einen guten ersten Eindruck. Er ermöglicht Verbrauchern eine Einschätzung der zu erwartenden Kosten eines guten Schutzes bei Berufsunfähigkeit.

Solch ein Preisvergleich verschiedener Angebote lohnt sich schon deshalb, weil zwischen dem teuersten und dem günstigsten Tarif nicht selten ein Preisunterschied von mehreren Hundert Euro liegt.

Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen lassen: Wo stößt der Rechner an Grenzen?

Um die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung genau zu berechnen, sind mehrere Angaben notwendig. Alter und Berufsgruppe erlauben zwar eine erste Orientierung über die Beitragshöhe. Doch den größeren Einfluss auf den Monatsbeitrag hat die gesundheitliche Verfassung des Interessenten. Der Gesundheitszustand kann über den Rechner allerdings nicht abgefragt werden.

Dies hat zwei Gründe: Zum einen gibt es eine ganze Reihe von Gesundheitsfragen, mit denen die Versicherer die Fitness des Antragsstellers abklopfen. Zum anderen unterscheiden sich die Anbieter darin, wie sie die Gesundheitsprüfung ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung gestalten.

Entsprechend vermittelt der Rechner lediglich eine erste Vorstellung über unterschiedliche Berufsunfähigkeitsversicherungen, die dem Interessierten zur Auswahl stehen, und deren Beitragsniveau. Für einen passgenauen Versicherungsschutz ist es jedoch notwendig, die Tarife zusammen mit einem Versicherungsexperten genau unter die Lupe zu nehmen. Insbesondere bei Vorerkrankungen ist seine Expertise eine unentbehrliche Hilfe für die Wahl der optimalen Versicherung.

Was geschieht nach dem Tarifvergleich?

Haben Interessierte mit dem Rechner einen Preis-Leistungs-Vergleich durchgeführt, können sie im Anschluss weitere Fragen zum Versicherungsschutz mit einem Fachmann klären. Dabei werden auch jene Faktoren berücksichtigt, die der Rechner nicht beachtet. Auf diese Weise erhalten Verbraucher ein auf sie zugeschnittenes Angebot.